CES 2018: Eine kleine Tour durch Googles riesige Assistant-Welt inklusive Nerd-Spielplatz (Video)

google 

Schon einige Tage bevor die Consumer Electronic Show, auch besser bekannt unter dem Kürzel CES, ihre Türen geöffnet hat, sorgte Googles riesiger Messestand für Aufsehen. Diesen hat man nämlich nicht in der Halle, sondern auf dem Parkplatz aufgebaut – und jetzt wird auch klar warum. Ein etwa 3-minütiges Video zeigt die Ausmaße dieses Nerd-Spielplatzes, in dem jede Menge Dinge zu entdecken sind.


Google ist der CES in den letzten Jahren immer fortgeblieben und war nur in Form von Kooperationen mit Hardware-Herstellern präsent. In diesem Jahr nutzt man die Messe aber zur Promotion des Google Assistant und hatte tatsächlich schon eine Reihe von Ankündigungen im Gepäck. Als erstes wurden die neuen Smart Screens vorgestellt, auf denen natürlich der Assistant und auch das neue Betriebssystem Android Things zum Einsatz kommt. Anschließend wurde eine große Plattform-Offensive verkündet, an deren Ende der Assistant allgegenwärtig sein soll.

google booth ces

Viel interessanter als die Ankündigungen ist aber Googles großer Auftritt selbst. Man hat nicht nur halb Las Vegas zu einer riesigen Werbefläche verwandelt (Eine Galerie findet ihr in diesem Artikel), sondern hat sich auch auf dem Parkplatz vor der CES groß ausgebreitet und einen riesigen Spielplatz aufgebaut, der sowohl von Außen als auch von Innen ein kleines Nerd-Paradies ist. Auf obigem Bild ist schon einmal die kleine Modellstadt zu sehen.

Der Hauptbereich ist tatsächlich in den Farben gehalten, wie wir sie von den Pixel-Hintergründen kennen: In zuckersüßen Pastellfarben. Und in der Anlage auf obigem Foto steckt auch jede Menge Leben, wie ihr in dem unten eingebundenen Video sehen könnt. Alles bewegt sich, Autos fahren und einiges mehr. Dazu passt auch der kleine Warnspruch am Rande des Aufbaus: „Ich bin unterhaltsam, aber auch zerbrechlich. Bitte nicht berühren“.

Und wenn schon alles aus Zucker gebaut ist, oder zumindest so aussieht, ist es auch kein Wunder dass der ganze Stand nicht wasserfest ist 😉 Aber es gibt auch noch andere Räume und auch den Außenbereich zu entdecken.



Im Außenbereich gibt es die Google-typische Rutsche, die natürlich nirgendwo fehlen darf. In weiteren Innenräumen sind unzählige der über 1.500 Smart Home-Geräte ausgestellt die mit dem Google Assistant gesteuert werden können. Etwas weiter gibt es eine kleine Maschine, in der man sich entweder einen Donut oder einen kostenlosen Google Home Mini bestellen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass die Süßspeisen wohl kaum gebraucht werden 😉 Genau das gleiche Prinzip gab es auch in den Donut-Shops quer durch die USA.

Schaut euch das Video einfach einmal an, es dauert nur gut dreieinhalb Minuten. Leider wird etwas viel geredet und wenig gezeigt, aber um einen Einduck von diesem großen Stand zu bekommen reicht es vollkommen aus. Leider ist die CES in wenigen Tagen schon wieder vorbei, aber vielleicht hält Google ja noch weitere Überraschungen bereit, die dann erst im Laufe der kommenden Tage angekündigt werden.

Mehr zum Thema
» CES 2018: Fotos von Googles riesigem Messestand & Abenteuerspielplatz rund um den Assistant (Galerie)
» Wegen Regen geschlossen: Googles riesiger CES-Messestand ist nicht wasserdicht 🙈
» Google kündigt viele neue Assistant-Geräte an: Smart Speaker, Kopfhörer, Fernseher, Autos & mehr
» Lautsprecher mit Display: Google stellt neue Smart Screens mit Google Assistant vor (Video)

[TechCrunch]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.