Tipp: Chrome-Extension hilft bei der Organisation von vielen Browser-Tabs und Fenstern

chrome 

Wer viele Tabs im Browser geöffnet hat, kann schnell die Übersicht verlieren und von der eigentlichen Ordnung schnell ins Chaos stürzen. Selbst mehrere Fenster helfen dann nicht mehr weiter, da sie im Grunde auch nur „Tabs“ des Betriebssystems sind, die man dann in der Taskleiste suchen darf. Eine Chrome-Extension hilft nun bei der Organisation vieler Tabs, die sich damit bequem in Gruppen anordnen und schnell schließen und öffnen lassen.


Es ist kaum zu glauben, aber tatsächlich gab es Zeiten in denen Browser keine Tabs hatten und nur in einem einzigen Fenster gesurft wurde. Doch das ist längst vorbei, und mittlerweile hat wohl jeder Nutzer ständig eine handvoll Tabs geöffnet, die aber sehr schnell auch ausarten können. Wir haben schon öfter Chrome-Extensions vorgestellt die beim Verwalten dieser Tabs helfen (siehe Liste unten). Und jetzt kommt wieder eine neue dazu.

chrome tabli

Die Chrome-Extension Tabli lebt komplett im Button des Browsers und öffnet sich wahlweise als Menü oder auch als Popup. Dort findet man dann alle geöffneten Fenster und Tabs, die innerhalb der Extension leicht organisiert werden können. Darin lässt sich die Reihenfolge der Tabs verändern, das ganze Fenster schließen oder auch einfach nur eine Übersicht über alle geöffneten Tabs inklusive der langen Version des Titels sehen – der in den Chrome-Tabs ja häufig abgeschnitten ist.

Die Hauptfunktion ist aber das Speichern von Tabs und Fenstern. Sortiert wird das ganze jeweils nach Fenster. Dazu öffnet man einfach ein neues Fenster und öffnet dort alle thematisch passenden Tabs. Anschließend lassen sich diese Tabs in der Extension als neues Fenster speichern und ablegen. Diese Auflistung bleibt dort dann dauerhaft bestehen und lässt sich mit einem Klick wieder öffnen. All Tabs werden dann im neuen Fenster in der vorher festgelegten Reihenfolge geöffnet.

Die Funktion hilft dabei, Tabs thematisch zu sortieren – wenn man das denn möchte. So kann man etwa ein Fenster für Neuigkeiten anlegen, einen für Social Networks und so weiter. Je nach eigener Organisation kann das sehr praktisch sein, damit in einem Fenster nicht zu viele Tabs geöffnet sind, wodurch die Übersicht verloren geht.



In obigem Video ist das ganze noch einmal zu sehen und zeigt mit der sehr langen Liste, das Tabli dadurch praktisch auch als Ersatz für die Favoritenleiste herhalten kann – wenn man denn jedes mal tatsächlich alle Inhalte öffnen möchte. Das hängt alles sehr stark von der eigenen Organisation ab. Alternativ gibt es natürlich auch im Browser direkt die Möglichkeit, alle in Ordnern abgelegten Links in einem neuen Fenster zu Öffnen.

Praktisch ist übrigens auch die Funktion, alle geöffneten Tabs direkt in die Zwischenablage zu kopieren.

Siehe auch
» Native Lazy Tabs: Neue Chrome-Extension pausiert Hintergrund-Tabs beim Start des Browsers
» The Great Suspender: Chrome-Extension stoppt ungenutzte Tabs und spart Speicher
» Witzige Chrome-Extension: Das Tabagotchi erzieht den Nutzer zu weniger Tab-Wahnsinn
» Tipps: So lässt sich der Umgang mit vielen Tabs im Chrome-Browser optimieren
» Tipp: So lassen sich mehrere Tabs im Chrome-Browser gleichzeitig behandeln
» SessionBox: Chrome-Extension ermöglicht mehrere Nutzerkonten im gleichen Browser-Fenster
» Tipp: Chrome-Extension OneTab räumt mit dem Tab-Chaos auf und bringt weitere praktische Funktionen

Tabli
Tabli
Entwickler: gettabli.com
Preis: Kostenlos

  • Tabli Screenshot

[thx to: Flaviu]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Tipp: Chrome-Extension hilft bei der Organisation von vielen Browser-Tabs und Fenstern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.