Programmiersprache für Kinder: Google feiert 50 Jahre Kids Coding mit einem interaktiven Doodle

google 

Am heutigen Montag begrüßt uns die Google-Startseite wieder mit einem Doodle. Heute wird das bereits 50. Jubiläum einer Programmiersprache für Kinder gefeiert, die es sehr leicht machen soll, Abläufe zu verstehen und Mini-Algorithmen zu entwickeln. Direkt auf der Startseite kann dazu heute das Spiel „Coding for Carrots“ gespielt werden, das aus insgesamt 6 Level besteht.


doodle 50 jahre kids coding

Das heutige Doodle zeigt das Google-Logo in Form von 6 kleinen Spiele, die nacheinander in Form von Level abgearbeitet werde müssen. Die Blöcke formen das Google-Logo und auf diesen Blöcken wird der interaktive Hase durch das Mini-Labyrinth gejagt und muss seinen Weg zum Ziel finden. Von der Optik und der Aufmachung spricht das Spiel vor allem Kinder an, so wie es sich auch für diesen Anlass gehört, aber auch Erwachsene können ihre Freude damit haben.

doodle kids coding 2

Ziel des Spiels ist es, dass der Hase von seinem aktuellen Standpunkt aus alle farbigen Blöcke abläuft und die darauf befindlichen Karotten einsammelt. Gesteuert wird er aber nicht über die Tastatur oder die Maus, sondern er muss programmiert werden. Dazu gibt es am unteren Rand einen kleinen Ablauf sowie verfügbare Befehle in Form von Puzzle-Stückchen. Diese müssen in der korrekt Reihenfolge in den Ablauf gezogen werden, so dass man einen fertigen Algorithmus entwickelt hat.

Das Spiel ist natürlich recht simpel, soll aber Verständnis dafür schaffen, wie ein Algorithmus funktioniert und wie solche Abläufe erstellt werden. Dazu kann man den Hasen in späteren Level in verschiedene Richtungen steuern und ihn auch drehen oder einen Ablauf mehrmals wiedergeben lassen. Alle anderen Blöcke um das aktuelle Spiel herum sind eher als Deko zu betrachten.



Tatsächlich wurde die erste Programmiersprache für Kinder bereits in den 60er Jahren entwickelt und war somit zu einer Zeit entstanden, in der die meisten Menschen noch nicht einmal wussten was ein Computer überhaupt ist, geschweige denn einen besaßen. Der Ablauf war aber sehr ähnlich, denn damals konnte man eine Schildkröte mit Hilfe solcher simpler Algorithmen durch ein Labyrinth schicken – heute ist es eben ein Hase.

Für dieses Doodle haben am heutigen Tag laut Google erstmals drei Teams gemeinsam gearbeitet: Einmal natürlich das Doodle-Team, dann das Team rund um die Programmiersprache Blockly, die in diesem Doodle zum Einsatz kommt und Forscher aus dem MIT Scratch. Schön wäre es natürlich gewesen dass Doodle am Wochenende zu schalten, da es ohnehin kein exaktes Datum für dieses Jubiläum gibt – aber vielleicht lässt man es ja wieder mal einige Tage stehen 🙂

Mehr Informationen zu dem Doodle und der Geschichte dahinter bekommt ihr auf Googles offizieller Webseite zu dem Doodle.

Hier gibt es noch mehr:
Gleichzeitig mit dem Doodle hat Google eine neue Programmier-Plattform gestartet – schaut sie euch unbedingt einmal an!
» Kinderleicht ein eigenes Doodle basteln: Neue Google-App ermöglicht Programmierung im Browser (Video)

Siehe auch
» Google-Doodle: Halloween 2017 (Video) – Das ist die Geschichte dahinter & so ist es entstanden
» Halloween: Googles kurzweilige Doodle-Spiele der vergangenen Jahre lassen sich noch immer spielen


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Programmiersprache für Kinder: Google feiert 50 Jahre Kids Coding mit einem interaktiven Doodle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.