comment ommentare zur “Ausgesperrt: Das passiert, wenn man den Zugang zum Google-Account verliert (Erfahrungsbericht)

  • Ich habe gerade das gleiche Dilemma bei einem Microsoft Account. Alle Angaben gemacht und sogar einen Fahrzeugschein per Mail gesendet, da die Mail-Adresse das Autokennzeichen ist, aber auch das scheint nicht Glaubwürdig zu sein. Ist ja auch ganz klar, dass jemand anderes eine anscheinen kryptische Zeichenfolge als Nutzernamen nimmt, die erstens zufällig das Kfz-Kennzeichen ist und zweitens aus Wohnort, Initialen und Geburtsjahr besteht. Immer kommt die gleiche Antwort, man soll doch bitte das Formular so gut wie möglich ausfüllen. Auch eine Liste der gekauften X-Box Spiele ist nicht relevant. Oder, dass man weiß, auf welchem Laptop, welcher X-Box (natürlich mit Seriennummer) und welchem Lumia (jetzt echt, der Account war auf nem Windows Phone) der Account angemeldet war. Jetzt ist seit über einem Monat die X-Box nicht nutzbar und das Laptop schmeißt nur Fehlermeldungen raus, aber zurücksetzen ist nicht. Und das Problem ist eigentlich nur, dass die Handynummer gewechselt wurde und vergessen wurde das Microsoft mitzuteilen. Natürlich kann man die alte Handynummer noch komplett angeben und nicht nur die letzen vier Ziffern…
    Alles in allem super frustrierend. Ich hoffe das wird noch was!

  • Hmm, und ich dachte immer Sicherheitsfrage, hinterlegen der Handynummer und einer alternativen Emailadresse reichen im Zweifelsfall aus um wieder Zugriff aufs Konto zu erlangen – an ein ehemaliges Kennwort kann man sich zur Not auch noch erinnern, aber das sollte dann doch auch schon ausreichen. Klar kann die Funktion Passwort vergessen unter bestimmten Umständen missbraucht werden um zugriff auf das Konto zu erlangen, wenn der angreifer schon Zugriff zum Handy oder der alt. Emailadresse hat,… aber irgendwo hört es doch mal auf – ich dachte es gibt nur paranoide Googlenutzer – das Google jetzt auch paranoid ist, ist ja was ganz neues.
    Der fehlende Kundensupport ist tatsächlich ein Problem und das es kein Callcenter oder ähnliches gibt an das man sich wenden kann. Da muß Google dringend nachbessern.
    Ich hatte vor ein paar Monaten das Problem, das mein Netflix Account gehackt wurde, der Angreifer hat mich ausgesperrt indem er das Passwort geändert hat und hat sich da, wie ich später gesehen habe häuslich niedergelassen – und ich war plötzlich nur noch der zahlende dritte.
    Bei Netflix abgerufen, innerhalb kurzer Zeit hatte ich einen netten Mitarbeiter am Telefon, dem ich das Problem geschildert habe und der sich dann auch gleich daran gemacht hat mit mir zusammen den Zugriff zu meinem Account wieder herzustellen – innerhalb von 20 Minuten war die Sache erledigt und ich hatte wieder vollen Zugriff auf meinen Account – mit ein wenig Smalltalk nebenbei, während er seine Eingaben gemacht und überprüft hat und während ich auf diverse Bestätigungsmails gewartet habe. Perfekt. Warum geht das nicht auch bei Google, die ja schon länger im Geschäft und um einiges Größer sind?! Schon echt schwach,….

  • Die gleichen Leute, die vorher panisch davor Angst hatten, Google ihre Telefonnummer zur Wiederherstellung des Kontos geben, wenn sie explizit danach gefragt werden. Was glauben die, was Google mit der Nummer macht? Die Lottozahlen herauslesen? 😀

    • @Smot
      Quiter hat doch einen Tag zuvor beschrieben, dass man nicht vergessen darf, die Änderung der Mobilfunkrufnummer mitzuteilen. Und bei Google hat die Rufnummer überhaupt nicht weitergeholfen (Übrigens: Was dann, wenn bei eingerichteter Zwei-Faktor-Authentifizierung das Gerät abhanden kommt oder kaputt geht?)

  • Hm, das scheint wohl recht unterschiedlich gehandhabt zu werden. Ich habe 2 Google Konten von denen ich eins nur wenig nutze. Das PW dafür hatte ich vor einigen Wochen auch mal vergessen (es sind doch viele unterschiedliche). Aber nach den beschriebenen Schritten mit der Mobilnummer bekam ich da hin einen Code, mit dem sich das Konto wieder entsperren ließ. Vielleicht hilft es ja, wenn man 2 Google Konten hat, die gegenseitig als Sicherheits Mailadresse hinterlegt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.