Umfangreiche Teilen-Funktion: YouTube startet neuen Messenger für Android und iOS

youtube 

Hat man ein unterhaltsames Video bei YouTube entdeckt, hat man verschiedene Möglichkeiten: Man lässt einen Daumen nach oben da, gibt einen Kommentar ab und/oder man teilt es per E-Mail oder über einen Messenger mit anderen Personen. Das soll über den neuen YouTube-Messenger nun leichter werden, der ab sofort für alle Nutzer weltweit direkt in der YouTube-App für Android und iOS zur Verfügung steht.


Um Inhalte mit einer anderen Person zu teilen, ist man häufig auf externe Apps oder Messenger angewiesen und erreicht die Kontakte über diese Infrastruktur. YouTube will sich darauf nun nicht mehr verlassen und nutzt die enorme Verbreitung der eigenen YouTube-App nun als Chance, eine eigene Plattform zum Teilen von Videos und dem Versenden von Nachrichten zu etablieren. Ein entsprechender Test lief schon seit längerer Zeit.

YouTube Messenger

YouTube spricht von einem „new way to share“, aber eigentlich kann man wirklich von einem Messenger reden: Jeder Nutzer hat innerhalb der YouTube-App jetzt einen neuen Tab am unteren Rand, in dem sich das neue Tool befindet. Dort finden sich dann alle Konversationen mit einzelnen Nutzern oder auch mit ganzen Gruppen. Die Konversationen sind angeordnet wie in einem Messenger und werden mit Sprechblasen, der Möglichkeit zu chatten oder auch Emojis zu verschicken auch genau so behandelt.

Eine Konversation lässt sich unter anderem durch das Versenden bzw. Teilen eines Videos starten. Der Teilen-Button unter jedem Video führt nun zum Messenger, bietet aber auch weiterhin die Möglichkeit, Videos über eine externe App zu teilen. Geht eine neue Nachricht in Form von Text oder Video ein, werden alle Nutzer in der Konversation per Benachrichtigung in Android oder iOS darüber informiert – so wie man es von allen anderen Apps auch kennt.

Der Hauptteil eines Chats besteht aus Text, aber neben dem Senden-Button gibt es auch einen dezidierten Video-Button, mit dem ein neues Video eingefügt werden kann.



Die neue Funktion steht ab sofort für alle Nutzer mit der Android- und iOS-App zur Verfügung und sollte spätestens innerhalb der nächsten Stunden und Tage auf jedem Gerät angekommen sein. Auf dem Desktop steht die Funktion bisher noch nicht zur Verfügung, und es gibt auch kein Wort seitens YouTube, ob es die Funktion jemals auf diese Plattform schaffen wird – was bei Messengern ja immer so eine Sache ist.

Tatsächlich kann man sagen, dass Google sich mit dieser neuen Funktion nun den am weitesten verbreiteten Messenger im großen Messenger-Universum geschaffen hat, der potenziell die meisten Nutzer erreichen kann und wohl auch am häufigsten genutzt wird. Gleichzeitig ist er auch eine Erweiterung der Kommentare, nur eben um eine soziale Komponente in Form der Tatsache dass die Kommentare nur für die eingeladenen Nutzer sichtbar sind.

Mit Uptime hat das Google-interne Startup auch eine App mit ähnlicher Funktionalität im Programm, mit dem sich Videos gemeinsam ansehen und kommentieren lassen.

» Ankündigung im YouTube-Blog


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.