Waymo: Google-Schwester arbeitet jetzt auch an selbstfahrenden Trucks

waymo 

Die Google-Schwester Waymo arbeitete seit vielen Jahren an der Entwicklung der selbstfahrenden Fahrzeuge und ist dabei nach Ansicht vieler Experten am weitesten fortgeschritten und kann der Konkurrenz wortwörtlich davon fahren. Jetzt hat ein Sprecher des Unternehmens verraten, dass man in Zukunft auch sehr viel größere Fahrzeuge ausstatten möchte. Schon jetzt soll das Unternehmen den Einsatz der eigenen Technologie in einem Truck testen.


Was als ambitioniertes Projekt innerhalb von Google entstand ist mittlerweile zu einem eigenständigen Alphabet-Unternehmen geworden und könnte schon bald Milliardenumsätze einfahren. Waymo hat mittlerweile mit vielen verschiedenen Varianten von Fahrzeugen experimentiert, angefangen bei den damaligen Toyota Prius über die kleinen Google Cars bis hin zu den heute eingesetzten Chrysler Pacifica. Doch jetzt sollen die Fahrzeuge sehr deutlich in der Größe wachsen.

Mercedes autonomer Truck

Ein Waymo-Sprecher hat nun verraten, dass sich das Unternehmen schon jetzt auch damit beschäftigt, die eigene Technologie in LKWs bzw. Trucks unterzubringen und diese ebenfalls vollautonom fahren zu lassen. Schon jetzt soll das Unternehmen einen Truck besitzen der auf den Straßen der USA unterwegs ist, aber zum jetzigen Zeitpunkt noch von einem Fahrer manuell gesteuert wird. Dieser ist zur Sammlung von Daten unterwegs und soll wohl erst einmal wichtige Messungen durchführen bzw. den Truck nur rein virtuell steuern.

Self-driving technology can transport people and things much more safely than we do today and reduce the thousands of trucking-related deaths each year. We’re taking our eight years of experience in building self-driving hardware and software and conducting a technical exploration into how our technology can integrate into a truck

Wie weit diese Entwicklung bereits fortgeschritten ist hat Waymo nicht verraten, und auch ob es rein technisch gesehen einen großen Unterschied zwischen dem Fahren eines PKW oder LKW gibt ist nicht bekannt. Vermutlich wird bei einem Truck eine Kamera auf dem Dach nicht mehr ausreichen und auch das Abbiegen dürfte um einiges schwerer sein als mit dem PKW, aber die grundsätzliche Steuerung dürfte wohl die gleiche bleiben.



Zur Zeit befindet sich dieses Projekt noch in einer sehr frühen Phase, so dass es wohl noch eine ganze Weile dauern wird bis wir tatsächlich den ersten autonomen Truck von Waymo zu Gesicht bekommen werden. Erstmal wird man wohl die Fahrzeuge selbst auf die Straße bringen und sich dann intensiver mit den Lastkraftwagen beschäftigen. Die Konkurrenz ist dabei in diesem Punkt aber schon einen Schritt weiter, denn schon vor gut zwei Jahren hat Mercedes-Benz einen autonomen Truck auf einer Autobahn getestet – und das sogar in Deutschland!

Möglicherweise liegt der Schlüssel zum Erfolg der selbstfahrenden Fahrzeuge aber genau in dieser Branche, denn der Warentransport wird immer benötigt werden und verlagert sich mittlerweile wieder zusehends von der Schiene auf die Straße. Es würde mich kaum wundern wenn es in Zukunft deutlich mehr autonome LKW als PKW auf den Straßen gibt, da viele Menschen einfach (vermutlich) viel zu gerne Auto fahren und sich nicht unbedingt chauffieren lassen möchten, während sie eigentlich selbst ans Steuer könnten.

Was das für die vielen Millionen LKW-Fahrer auf diesem Planeten bedeutet ist natürlich wieder eine andere Geschichte…

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.