Als erster populärer Launcher: Der Nova Launcher unterstützt jetzt den Google Now-Stream

android 

Es gibt eine ganze Reihe von Launchern unter Android, die alle einen sehr ähnlichen Funktionsumfang haben und sich in vielen Fällen vor allem vom Design und der Usability voneinander unterscheiden. Als erste populäre App in diesem Bereich hat nun der Nova Launcher Unterstützung für den Google Now-Stream bekommen und kann diesen wie gewohnt im ganz linken Panel des Homescreens anzeigen. Allerdings ist dazu derzeit noch etwas Bastelarbeit nötig.


Google selbst hat es sich lange Zeit exklusiv vorbehalten, den Now-Stream in den eigenen Launchern zu verwenden und hatte diesen nie zur Verwendung durch andere App-Entwickler freigegeben. Sowohl der Google Now Launcher als auch der Pixel Launcher verfügen über diesen Stream und stellen eine große Stärke von Googles Launchern da. Vor wenigen Wochen wurden die technischen Hürden zum Abruf von Now entfernt, so dass der Stream nun zumindest theoretisch für alle Entwickler zur Verfügung steht.

nova launcher google now

Der Nova Launcher ist nun der erste populäre Launcher für Android, der den Now-Stream mitbringt und diesen in die eigene Oberfläche integrieren kann. Ist das ganze erst einmal erfolgreich eingerichtet, findet sich der Stream wie gewohnt im ganzen linken Homescreen und kann durch einfaches Scrollen auf diesen aufgerufen werden. Da die Inhalte und auch die Optik des Streams von Google selbst kontrolliert und ausgeliefert werden, präsentiert sich dieser wie gewohnt in der bekannten Optik.

Die Einrichtung zur Integration des Streams erfordert allerdings etwas Vorarbeit: Als erstes muss die Beta-Version des Launchers verwendet werden, da sich die Integration derzeit noch in der Testphase befindet. Als zweites muss noch eine Companion-App installiert werden, die die Kommunikation zwischen den beiden Diensten regelt und ohne die die Integration nicht funktioniert. Diese nennt sich Nova Google Companion und ist derzeit nur bei APKMirror zu finden und steht aus technischen Gründen nicht im Play Store zur Verfügung.

Sind beide Apps in der aktuellen Version installiert, sollte der Now Stream wie gewohnt zur Verfügung stehen und kann vollständig genutzt werden. Auf dieser Seite werden auch die festen am unteren Rand platzierten Icons ausgeblendet, so dass der Stream das vollständige Display einnimmt.



pixel-launcher

Der Nova Launcher ist zwar der erste populäre Launcher mit dieser Integration, ist aber nicht tatsächlich der erste der diese Funktionalität mitbringt. Erst vor wenigen Tagen haben wir euch den Rootless Pixel Launcher vorgestellt, bei dem es sich um einen angepassten Launcher mit Pixel-Optik handelt, in dem der Stream ebenfalls schon zu finden war. Das Rennen hat Nova also nur sehr knapp verloren, doch unter den „großen“ ist man tatsächlich der Erste, wenn auch vorerst nur in der Beta-Version.

Erst gestern ist ein Design-Test für den Now-Stream aufgetaucht, in dem dieser nicht mehr über den hellen einfarbigen Hintergrund verfügt, sondern diesen transparent gestaltet und stattdessen das Hintergrundbild des Homescreens zu sehen ist. Bisher handelt es sich dabei nur um einen Test, ob dieses Design dann aber auch in den Launchern der anderen Hersteller möglich ist, wird sich zeigen.

» Nova Launcher im Play Store
» Nova Launcher Beta
» Nova Google Companion bei APKMirror

[AndroidPolice]

UPDATE:
» Android: Nova Launcher 5.3 unterstützt jetzt den Google Now-Stream



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Als erster populärer Launcher: Der Nova Launcher unterstützt jetzt den Google Now-Stream

  • Zur Info: Der Action Launcher 3 hat dieses Feature seit laaanger Zeit schon, sofern man ihn als System App installliert. Wird aber seit Januar oder so nicht mehr geupdatet. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.