GMail unterstützt jetzt auch das Einfügen von GIF-Animationen über das Gboard

gmail 

GIF-Animationen erfreuen sich schon seit längerer Zeit wieder großer Beliebtheit, aber erst seit kurzem feiern sie wieder ein richtiges Revival und sind derzeit aus dem Messaging-Alltag kaum wegzudenken. Mit dem letzten Update der GMail-App bekommt nun auch Googles E-Mail-Dienst Unterstützung für die beliebten Animationen und erlaubt das Einfügen direkt aus der Tastatur Gboard heraus.


Seit dem die großen Messenger auch den Versand und die Anzeige von GIF-Dateien unterstützen, ist das Revival auf vollen Touren. Google hat dies schon frühzeitig erkannt und hat das Einfügen von GIF-Dateien direkt in das Gboard integriert, um dem Nutzer so eine einheitliche Oberfläche zu geben. Doch bisher unterstützen nur wenige Apps diese Funktion, und in den meisten Fällen ist diese Suche durchgestrichen.

gmail gboard gif

Mit der Version 7.3 unterstützt nun auch die GMail-App das Einfügen dieser Animationen direkt aus der Tastatur-App heraus. Dazu muss man einfach nur die passende Animation heraussuchen, diese auswählen, und schon erscheint sie direkt in der E-Mail und kann mit versendet werden. Ob man GIF-Dateien nun wirklich auch in einer E-Mail benötigt sei mal dahin gestellt, aber es ist schön dass Google nun auch die eigenen Features untereinander unterstützt.

Weitere nennenswerte Verbesserungen gab es mit dem Update dieser App leider nicht. Gerade das vor wenigen Wochen im Browser eingeführte Streaming von Videoanhängen wäre natürlich gerade in der mobilen App eine gefragte und praktische Funktion. Vielleicht mit der nächsten Version.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.