Rev. B: Google hat Auslieferung der überarbeiteten Pixel-Smartphones begonnen

pixel 

Schon vor einigen Wochen haben die Gerüchte rund um den Nachfolger der Pixel-Smartphones begonnen und haben durch eine offizielle Bestätigung durch Googles Hardware-Chef neuen Schwung bekommen. Und obwohl die Entwicklung auf Hochtouren laufen dürfte, nimmt man sich dennoch Zeit für eine kleine Verbesserung am aktuellen Modell. Seit kurzem sind überarbeitete Geräte im Umlauf, die das Mikrofon-Problem angehen und lösen dürften.


Die Pixel-Smartphones sind schon knapp ein halbes Jahr auf dem Markt und erfreuen sich nach allem was wir wissen großer Beliebtheit und sind sowohl für Google als auch für den schwer angeschlagenen Hersteller HTC ein großer Erfolg. Die Geräte hatten in den letzten Monaten aber immer wieder mit einer Reihe von Bugs zu kämpfen, die in den meisten Fällen durch fehlerhafte Android-Updates ausgelöst und schnell behoben wurden. Auch der einzige bekannte Hardware-Fehler wird nun durch eine neue Version behoben.

pixel-color

Wer sich in diesen Tagen ein Pixel-Smartphone bestellt oder gerade erst bestellt hat, sollte mal einen genauen Blick auf den Karton des Smartphones werfen. Auf diesem gibt es einen Hinweis darauf, ob es sich um die erste Version des Smartphones oder um die überarbeitete Version handelt. Bei letzterem ist hinter dem Aufkleber leicht durchschimmernd ein weiterer Strichcode mit dem Hinweis „Rev. B“ zu sehen. Dieser weist auf das überarbeitete Modell hin.

pixel rev b

Welcher Unterschied zwischen den beiden Modellen besteht ist derzeit nicht bekannt, vermutlich handelt es sich aber um eine Verbesserung der Mikrofone. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt dass die Pixel-Smartphones Probleme mit den Mikrofonen haben, die auf verklebte Membranen oder Haarrisse in den Verbindungen zurückzuführen sind. Als Antwort hatte Google bereits angekündigt, dass bei allen seit Februar produzierten Smartphones das Problem nicht mehr auftritt – und genau darum dürfte es sich bei dem Modell handeln.

Phones manufactured in the last month should not have this problem. For phones manufactured before then, the incidence of the problem is <<1%



Ob es noch weitere Änderungen oder Verbesserungen an den Geräten gegeben hat ist zur Zeit nicht bekannt. Alle weiteren Bugs wie die Probleme mit der Audio-Wiedergabe, das Herunterfahren bei halbem Akku oder auch die relativ aktuelle ständig sich selbst deaktivierende Bluetooth-Verbindung wurden erst durch Software-Updates ausgelöst und können oder konnten auf dem gleichen Wege behoben werden.

Google spricht in dem eigenen Support-Forum zwar davon dass nur eine verschwindend kleine Anzahl an Nutzern von dem Mikrofon-Problem betroffen ist, aber dennoch möchten viele Nutzer das Smartphone vermutlich für die nächsten Jahre einsetzen und auch weit über der Garantie und Gewährleistung hinaus benutzen. Wer also vor hat sich ein Pixel zuzulegen, sollte vielleicht noch einige Tage länger warten bis die „alten“ Bestände abverkauft sind und auch tatsächlich das neue Modell ausgeliefert wird.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: