Pixel-Smartphones: Dutzende Nutzer berichte über ein komplettes Mikrofon-Versagen

pixel 

Die glücklichen Besitzer eines Pixel-Smartphones von Google haben es in den letzten Monaten wirklich nicht leicht: Immer wieder tauchen Berichte über Probleme auf, die in den meisten Fällen durch ein fehlerhaftes Android-Update auftreten und sehr lästig sein können. Doch seit einiger Zeit häufen sich auch Berichte über Hardware-Probleme, die mit einem Update nichts zu tun haben. Viele Dutzend Nutzer klagen derzeit über ein teilweise oder komplettes Versagen der Mikrofone.


Dass sich das Risiko, die komplette Planung und Produktion der Pixel-Smartphones in die eigene Hand zu nehmen, für Google gelohnt hat, haben die sehr guten Bewertungen bereits gezeigt und auch der Erfolg hat dem Unternehmen in diesem Schritt Recht gegeben. Doch entweder hat die Qualitätssicherung am Ende geschlafen oder HTC als fast schon geheimer Hersteller hinter den Smartphones hat geschlampt, denn nun gibt es große Probleme mit den Mikrofonen.

pixel-color

Schon vor Monaten hat sich ein Nutzer zu Wort gemeldet und hat berichtet, dass er Probleme mit einem oder mehreren Mikrofonen seines Pixel hat. Aber erst im Laufe der letzten Wochen haben sich die Berichte stark gehäuft, und so haben sich dann auch Google-Mitarbeiter eingeklinkt und die Probleme bestätigt. In den Berichten heißt es, dass eines oder gleich alle drei der Mikrofone plötzlich ausfallen und ihren Dienst versagen. Bei einigen handelt es sich um einen dauerhaften Ausfall, bei anderen um zeitweise Aussetzer, die sich teilweise durch eine andere Halteposition umgehen lassen.

Ein Google-Mitarbeiter hat das Problem nun vor einigen Tagen bestätigt und hat leider keine guten Nachrichten. Es handelt sich um einen Hardware-Defekt, der nur durch den Austausch oder die Reparatur des Geräts behoben werden kann. Das Problem wird hauptsächlich durch zwei Defekte verursacht: Zum einen können die Mikrofone plötzlich „physisch“ ihren Dienst versagen – sprich sie sind kaputt. Zum anderen gibt es in der Verbindung zwischen den Mikrofonen zur Hauptplatine einen winzigen Haarriss. Dieser kann dazu führen, dass es je nach Haltung oder Temperatur mal funktioniert und mal nicht.



The most common problem is a hairline crack in the solder connection on the audio codec. This will affect all three mics and may result in other issues with audio processing. This problem tends to be transient because of the nature of the crack. Based on temperature changes or the way you hold the phone, the connection may be temporarily restored and the problems may go away. This is especially frustrating as a user because, just when you think you’ve got it fixed, the problem randomly comes back. We believe this problem is occurring << 1% of phones and often happens after a few months of use (it could be triggered by dropping the phone that may not cause any visible external damage).

The other related problems are due to a faulty microphone. Normally, this shows up as a consistent failure of a single mic. This problem is even rarer, but has very similar symptoms. The hairdryer trick (mentioned by Yaza) could work as the mic failure might be caused by the diaphragm in the mic getting stuck. Applying heat and/or forced air directly to the affected mic might free it, but I wouldn’t recommend this for most people.

In dem Forum kursiert die Lösung, dass das defekte Mikrofon mit einem Haartrockner repariert werden kann. Die Membran soll wohl durch einen Produktionsfehler feststecken oder festkleben, was sich durch Erhitzung oder Kälte „möglicherweise“ beheben lässt. Diese Lösung wird vom Google-Mitarbeiter zwar auch angeführt und bestätigt, aber natürlich nicht empfohlen. Stattdessen müssen sich die Kunden an Google oder den Verkäufer wenden, und das Gerät austauschen lassen.



Das Problem ist bei Google seit Januar bekannt und alle Smartphones die seit Februar produziert worden sind, sollten das Problem nicht mehr haben. Das heißt aber auch, dass alle davor produzierten Geräte noch davon betroffen sein könnten und das dann auch für ein mögliches Austauschgerät gelten könnte. Laut Google sind weniger als 1 Prozent aller Smartphones betroffen. Eine genaue Zahl wollte oder konnte er nicht sagen.

Für Pixel-Besitzer reiht sich dieser Defekt leider in eine lange Reihe von Problemen ein, die aber lediglich durch relativ leicht lösbare Software-Pannen oder fehlerhafte Updates ausgelöst wurden: Schon im Dezember gab es Probleme mit der Audio-Wiedergabe, dann gab es einen sehr lästigen Akku-Bug der die Smartphones zu einem vorzeitigen Heruntergefahren gebracht hat und erst im vergangenen Monat gab es Berichte über eine sehr instabile Bluetooth-Verbindung.

Bleibt zu hoffen dass das jetzige Problem das letzte ist, und sich diese Reihe nicht noch weiter fortsetzt.

» Thread beim Google-Support

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.