Pixel-Smartphones: Hunderte Nutzer berichten nach Update über Bluetooth-Probleme

pixel 

Mit den Pixel-Smartphones von Google ist es wie verhext: Diese erfreuen sich zwar sehr großer Beliebtheit und wurden von der Fachpresse in den Himmel gelobt, aber leiden immer wieder unter kleineren Problemen. In der vergangenen Woche soll im Zuge des Android-Updates nun ein neues Problem dazu gekommen sein, dass wieder einmal sehr lästig sein kann: Bei Hunderten Nutzern aktiviert sich Bluetooth ständig von selbst.


Im vergangenen Jahr hat Google bei den Pixel-Smartphones die volle Kontrolle übernommen und hat diese vollständig in Eigenregie, konzipiert und auch produziert – letzteres in Zusammenarbeit mit HTC. Trotz der vielen Nexus-Smartphones haben Googles Ingenieure keine Erfahrung in diesem Bereich, und daher war es einigermaßen überraschend das dabei zwei perfekte Smartphones herausgekommen sind – abgesehen vom Preis.

pixel-color

In den vergangenen Tagen haben sich viele Nutzer in Googles Support-Foren und bei Reddit zu Wort gemeldet, und haben ihr neuestes Leid mit den Pixel-Smartphones geklagt. Auf diesen soll sich ein eingeschaltete Bluetooth immer wieder automatisch deaktivieren, und das vollkommen zufällig und ohne eine bestimmte Zeitspanne oder vorherige Aktion. Zwar lässt sich Bluetooth mit einem Touch auch wieder aktivieren, aber eine aktive Verbindung mit einem anderen Gerät ist dann natürlich dahin.

Gerade wer seine Smartwatch per Bluetooth mit dem Pixel verbindet, ein Headset zum Telefonieren nutzt oder auch einfach Kopfhörer mit dieser Technologie verbindet, hat unter diesem Bug natürlich besonders zu leiden – da die Verbindung nicht zuverlässig ist und ständig abbrechen kann. Würde das Problem nur einmalig auftreten wäre es noch nicht ganz so schlimm, aber die Abschaltung kann auch mehrmals nacheinander geschehen und so zu einem Geduldsspiel werden.



Bisher hat sich Google noch nicht offiziell zu dem Problem geäußert, laut den Erfahrungen der Nutzer soll es aber mit dem Februar-Update von Android im Zusammenhang stehen. Dieses hat die beiden älteren Probleme mit den Pixel-Smartphones behoben, und dafür dann wohl ein neues eröffnet. Da sich die Berichte der Nutzer häufen, dürften Googles Entwickler mittlerweile ebenfalls davon wissen und hoffentlich an einem Bugfix mit dem nächsten Update arbeiten.

In den vergangenen Monaten waren die Pixel-Smartphones schon von zwei weiteren Bugs betroffen, die ebenfalls durch ein vorhergehendes Android-Update ausgelöst worden sind: Einige Nutzer haben Probleme mit der Audio-Ausgabe gehabt und haben bei voller Lautstärke nur noch ein Krächzen im Lautsprecher. Wieder andere (oder teilweise auch die gleichen) haben kurz darauf von starken Akku-Problemen berichtet, mit denen sich das Smartphone schon bei einem mittleren Akku-Stand selbst herunterfährt.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Pixel-Smartphones: Hunderte Nutzer berichten nach Update über Bluetooth-Probleme

  • Man hat das Akku- und Speichermanagement noch aggressiver gestaltet. Aber die Lösung ist Recht einfach: Einstellungen>Akku>über das „3 Punkte Menü“ rechts oben>Akku-Leisrungsoptimierung. Hier schaltet man nun die Ansicht um auf „Alle“ und sucht dann „Bluetooth MIDI Service“ und „Bluetooth Freigabe“ beides stellt man jetzt um auf nicht optimiert. Damit sollte das Problem behoben sein.

  • Leider ist das nicht das einzige ! Das Google Pixel kann auch keine Badge (Nachrichtenzähler neben den App´s)

  • Ich selber habe das Problem noch nicht gehabt, sehe aber im Schnellzugriff seit dem Update teilweise das Nearby Symbol kurz aufleuchten. Nearby benötigt ja ebenfalls Zugriff über Bluetooth. Vielleicht wurde da etwas „verhunzt“.

  • Jau ! 🙁 kein Nachrichtenzähler neben eine App !!!!! oder kann man das einstellen ? Gibt’s doch wohl nicht !!

Kommentare sind geschlossen.