Wir beide - Jens und ich - wünschen Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass wir Euch 2009 wieder im Blog sehen werden.Am Ende des Jahres möchten wir noch einmal einigen Leser Danke sagen, die uns mit Vorschlägen und Tipps immer wieder unterstützen: Driver, MainP, Tino, Hans Kainz, jonas, stadtjunge, Snigga, René Fischer, ca18804, marco, Michael B. und noch viele mehr...Auch hier einmal Danke an die Mitarbeiter von RTL, Prosieben-Sat1 und dem ZDF, die hier regelmäßig vorbeischauen. Außerdem noch unter den Lesern: Beamte und Angestellte vom Statistischen Bundesamt, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bundesamt für Finanzen, Bundesministerium für Inneres, Bundesministerium für Landesverteidigung [Österreichisches Verteidungsministerium].Auch ein herzliches Dankeschön an die Googler aus Hamburg, Zürich, London, Dublin und Mountain View. Besonderen Dank an Stefan Keuchel und Kay Oberbeck, die uns immer wieder über News informieren und Fragen in der Regel schnell beantworten :)
So das Jahr 2008 ist in wenigen Stunden Geschichte. Es wird also Zeit mal in die Zukunft zu blicken.Hier mal mehr oder weniger sinnvolle Vorhersagen was Google 2009 so macht.1. 2009 wird das Jahr von Street View in Europa. Neben Deutschland wird Google auch in Großbritannien und den Niederlanden die Aufnahmen veröffentlichen. Außerdem wird die Abdeckung in Frankreich, Spanien und Italien deutlich gesteigert werden. 2. Google Mail wird auch am 5. Geburtstag (1. April 2009) die Betaphase nicht verlassen. 3. Gears wird in den Google Calendar integriert und man kann offline Termine verwalten 4. Eric Schmidt oder Marissa Mayer verlassen Google. 5. Auch in Google Mail wird Gears eingebaut. 6. Google integriert die Dienste Google Reader, Google Mail, Google Docs und den Calendar zu einer Superanwendung. 7. Einige Google Mail Labs Experimente werden fest in Google Mail integriert. 8. Durch die Implementierung von Google Translate kann man Mails und Dokumente einfach übersetzen lassen. 9. Google Chrome bekommt zahlreiche neue Features, darunter Addons, eine Google Toolbar, RSS und ein Fullscreenmodus. 10. Andere Browser werden Features von Google Chrome verwenden. 11. Google Chrome wird im ersten Halbjahr auf Linux und Mac veröffentlicht. 12. Ende des Jahres kommt Google Chrome 2.0 13. Google Chrome erreicht weltweit einen Marktanteil von 10-15%. 14. Google lokalisiert Search Wiki. 15. YouTube wird eine endlich eine offizielle Möglichkeit anbieten Videos herunterzuladen. 16. Google Maps wird mit Live Webcams ausgestattet.Ende des Jahres wird dann geschaut was davon alles stimmt.Was denkt Ihr wird Google 2009 machen?
Jahresrücklick DezemberNoch wenige Stunden, dann ist bereits 2009. Hier der letzte Teil des Rückblicks 2008 unter anderem mit dem Street View in Neuseeland, YouTube Orchestra und Google Friend Connect.Google startet Street View in Neuseeland
View Larger Map Fast ein Jahr nachdem ein Street View Car in Neuseeland gesehen wurde, gingen am 1. Dezember die Bilder online. Google hat ziemlich viele Straßen fotografiert, so dass man nicht nur Großstädte wie Auckland, Wellington oder Christchurch virtuell durchschreiten kann. Vor allem auf der Nordinsel wurde fast jede Straße abgefahren. Ich denke, dass 2009 noch einige Lücken geschlossen werden und einige Städte erneut vom Auto besucht werden.» Google Street View in Neuseeland startet in wenigen Stunden - Es ist daGoogle gründet das erste weltweite Online-Orchester Das YouTube Orchestra sucht junge und aufstrebende Musiker, die ihr Können vor einem Millionenpublikum unter Beweis stellen wollen. Dabei muss man bis Ende Januar zwei Videos bei YouTube hochladen. Das eine soll ein Talentvideo, das ihre musikalischen und technischen Fähigkeiten beweist, sein und das andere eine Intepretation eins Stückes, das der Komponist und Dirigent Tan Dun extra für das YouTube Orchestra geschrieben hat. Die Gewinner fliegen im April nach New York, wo sie auf einer echten Bühne ihr spielen werden.» YouTube gründet das erste weltweite Online-OrchesterGoogle startet Friend Connect Friend Connect Das im Mai angekündigte Google Friend Connect wurde Anfang Dezember für alle Nutzer zugänglich. Vorerst gibt es das Interface nur auf Englisch. Ziel von Friend Connect ist es, dass auch Webmaster und Blogger, die nur wenig Wissen über Programmierung haben, eine Art Community aus ihrer Webseite machen können. Noch ist die Entwicklung am Anfang. Momentan gibt es nur drei Gadgets, aber Google will weitere veröffentlichen. Neben dem Login mit einem Google Account kann man auch Yahoo, AIM und OpenID nutzen um sich bei einer Community anzumelden.» Google Friend Connect öffnet sich langsam - Erste EindrückeGoogle Reader mit neuem Gewand Seit über zwei Jahren hat Google nichts am Interface vom Google Reader geändert oder verbessert. Im Dezember kam schließlich ein neues Design. Wie Google im Reader Blog schreibt, sei eckig das neue Runde. Vor allem die Seitenleiste, die durch viele Updates in der Vergangenheit immer weniger Platz für die einzelnen Feeds bot, wurde überdacht. Fast alles lässt sich bis auf eine einzige Zeile verkleinern.» Erstes Redesign beim Google Reader seit über 2 JahrenYouTube goes HD Einige ausgewählte Videos stellt YouTube in High Definition (HD) zu Verfügung. Dabei wird nicht eine von YouTube komprimierte Datei abgespielt, sondern vermutlich das Original. Ich denken, dass man 2009 weitere Verbesserungen an der Qualität vornehmen wird. Aktuell gibt es nur einige Hundert Videos mit HD.» YouTube: Ab sofort echte HD VideosGoogle Chrome 1.0 ist da Chrome Kaum ein Google Produkt dürfte so schnell die Betaphase verlassen haben wie Google Chrome. Doch dabei war nicht die mögliche Vorinstallation auf PCs die Ursache für diesen Schritt. Google selbst sagt, dass Google Chrome die notwendigen Sicherheit- und Stabilität erreicht hat. Google Chrome ist ein Browser auf Webkit basiert und aus dem von Google gestartetem Chromium Projekt hervor geht. Momentan wirbt Google wieder auf den Startseiten für seinen Browser, wenn man diesen nicht nutzt.» Google Chrome: Nach 100 Tagen keine Beta mehrPicasa 3.1 auf Deutsch veröffentlicht Picasa Google hat im Dezember ein sogenanntes Minor-Update bei Picasa veröffentlicht. Mit diesem Release gibt es die Features und Funktionen von Picasa 3 erstmals auf Deutsch und in vielen weiteren Sprachen. Neu in dieser Version: Online Alben können mit der neunen Sign Up to View-Funktion von Picasa Web vor unterlaubten Zugriff geschützt werden.» Picasa 3.1 in 38 Sprachen gestartet - Picasa 3 auf deutsch
Google YouTube Kurz nach der Übernahme von YouTube hat Google damit begonnen, die Videos auch in der Websuche zu integrieren - inklusive Angabe der Länge, einem Thumbnail, der Bewertung und einer Funktion das Video direkt inline abspielen zu können. Mittlerweile wurde diese Funktion aber wieder soweit kastriert, dass garnichts mehr davon übrig ist - bis auf ein kleines Thumbnail.YouTube in den Suchergebnissen
Wie man sieht sind folgende Informationen, nach und nach, verschwunden: - Länge des Videos - YT-Bewertung des Videos - Die Möglichkeit das Video direkt in den Suchergebnissen abzuspielenWas man außerdem sieht ist, dass dadurch kein einziger Pixel weniger Platz verbraucht wird als vorher - das ganze wird durch die Symbole von SearchWiki ersetzt. Bei einem kürzeren Videotitel wandern diese Symbole zwar nach oben und man spart eine Zeile, aber die Thumbnailgröße bleibt gleich - und damit auch der Platzverbrauch pro Ergebnis. Die nächste Einsparungsmöglichkeit wäre dann noch das entfernen des Thumbnails - und schon ist es wieder ein normales Suchergebnis.Die Frage ist natürlich warum das jetzt entfernt wurde, Google greift ja direkt auf diese Daten zu und muss sie nicht, wie andere Suchmaschinen, erst extrahieren. Ich denke gerade die Angabe der Länge ist sehr wichtig, die Bewertung ist da eher zweitrangig.Weshalb die Funktion zum abspielen eines Videos entfernt wurde kann man sich eigentlich schon denken - man will mehr User auf YouTube locken. Das Portal dürfte zwar mittlerweile jedem Internet-User ein Begriff sein, aber der Großteil wird wohl nur die embedded Videos schauen und die eigentliche Seite selten aufrufen. Dadurch gehen nicht nur Besucher, und damit potenzielle Bannerklicker, verloren sondern eben auch die Community die bewertet, hochlädt und Videos entdeckt.Schon seit einigen Wochen wird in den embedded Playern auch die YouTube-Suche angezeigt, um auch diese User zum entdecken neuer Videos zu bewegen. Es dürfte wohl nur noch eine Frage der Zeit sein bis man auch direkt von dort aus Kommentare lesen und auch kommentieren kann. Auf Dauer wird man wohl YT komplett nachbauen - und dann kann der Player auch wieder in den Suchergebnissen angezeigt werden ;-)[Google OS]
Marissa Mayer Googles 19., und seit langer Zeit wichtigste, Mitarbeiterin Marissa Mayer plant scheinbar ihren Abgang: Sowohl karrieretechnisch als auch finanziell hat sie bei Google alles erreicht was man erreichen kann, daher wird es Zeit für neue Herausforderungen - und das führt sie scheinbar zurück nach Stanford - und das schon 2009. Offizielles gibt es dazu keine Stellungnahmen, bisher ist das ganze nur ein Gerücht von Valleywag - und die haben es von Googlern die es widerum auf einer Google-Party gehört haben wollen... Auch über den Abschied von Eric Schmidt wird bereits seit einigen Monaten spekuliert.[Valleywag, via Blogoscoped Forum]
Für einem Jahr haben wir in unsere Glaskugel geblickt und einige Vorhersagen für 2008 getroffen. Doch was hat sich davon bewahrheitet?
Google Mail ist wohl einer der Dienste die sich am längsten in der BETA befinden. Ich persönlich rechne nicht damit, dass der BETA-Status sich 2008 ändern. Ich bin der Meinung, dies geschieht erst zum fünften Geburtstag von Google Mail am 1. April 2009. Aber ich erwarte neue Features: ? Sortieren nach Datum, Name und Betreff, wie es die Desktopanwendungen können. ? Zugriff auf das MSN-Netz mit dem Google Mail Chat, vllt. auch auf des von Yahoo! ? Google Gears. Erste Hinweise darauf hat es ja schon September gegeben. Das kommt 2008 auf jeden Fall ? Redesign, viel hat sich am Design ja seit dem Start von über 3,5 Jahren nicht geändert. Da kommt ein neues. ? Drag& Drop: Wie man im Google Mailblog lesen kann, plant Google die Labels anzupassen, so dass sie ähnlicher wie Ordnern sind. Für mich gehören Ordner und Drag&Drop einfach zusammen.
Google Mail ist immer noch in der Beta und wird es wahrscheinlich auch noch bleiben. Auch das Sortieren nach Datum, Name und Betreff ist noch nicht möglich. Auf andere Chatprotokolle kann man auch nicht zugreifen. Auch die Vorhersage, dass Google Mail offline verfügbar wird, war falsch. Die Google Mail Themes passen auf das Redesign. Leider fehlt immer noch Drag und Drop-
Hier decke ich, dass eine Seitenansicht kommt, wie es zum Beispiel OpenOffice.org oder MS Office schon lange können. Weitere neue Funktionen: ? Kopf- und Fußzeilen ? FußnotenDa die meisten Funktionen eines Desktopoffice vorhanden sind, wird Google Docs nach einem Redesign der Bearbeitungsbereiche out of BETA gehen. Was zoho Office bereits unterstützt, Google Gears, wird 2008 dann auch Google Docs können.
Neben einer Seitenansicht (auch wenn man sie als Klopapieransicht bezeichnen könnte) hat Google genauso wie Kopf- und Fußzeilen sowie Fußnoten veröffentlicht. Auch bei allen drei Teilen von Google Docs hat es ein Redesign gegeben und Gears bringt Google Docs offline, Lediglich die Hoffnung auf das Verlassen der BETA hat sich nicht bestätigt.
Durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema Sprache ist es Google möglich geworden sowohl eine sprachbaiserte Suche, sowie eine Auskunft in den USA anzubieten, die komplett maschinell funktioniert und per Sprache gesteuert wird. Ich denke das ist erst der Anfang für solche Dienste. Außer einer Internationalisierung dieser Ansätze werden wir ins Zunkunft auch durch Kooperationen und Aquisitionen noch mehr sehen. Der Kauf von Grandcentral war nur der Anfang... Gleich gegenüber vom Googleplex geben sich entsprechende Firmen die Klinke in die Hand und forschen sehr intensiv an Client-Server Lösungen für Spracherkennung und der Übersetzungsdienst von Google bietet skalierbar Übersetzungen zwischen immer mehr Sprachen an. Eine bereits in den 90er Jahren evaluierte Idee der maschinellen Simultanübersetzung während Telefonaten und ähnliche Anwendungen rücken mit den Anstrengungen von Google immer näher. Mein Tip für 2008 zu Neuerungen, die offensichtlicherweise nicht erwartet werden, sind also neue Applikationen rund um Google Voice.
Mit der iPhone Anwendung Google Voice Search erfüllt Google denkt ich diese Vorhersage.
Wie ich schon mit meinen Lost-Service-Artikeln Google Central, Google Contacts und Google Sharing zum Ausdruck gebracht habe, wird die Vernetzung der einzelnen Google-Dienste und deren enthaltene Informationen im nächsten Jahr immer wichtiger werden. All die Informationen die Google bisher gesammelt hat könnten wunderbar miteinander vernetzt und zum Vorteil des Users genutzt werden.Zwar werden Datenschützer und auch einige User Sturm laufen, aber viele User werden sich darüber freuen wenn Google plötzlich in der Lage ist ein wenig mitzudenken und uns so den Alltag erleichtert. Wir wachen morgens auf, starten den PC und im besten Falle sagt uns Google Desktop schon was wir heute unbedingt erledigen müssen und hat die wichtigsten morgentlichen News schon für uns zusammengestellt (aus den Google News und dem Google Reader).Ich sehe 2008 vorallem eine Integration der daily-user-Dienste wie eben Google Mail, dem Reader und dem Calendar als sehr wichtig an. All diese 3 Dienste werden sicherlich irgendwie untereinander verknüpft werden so dass man einen direkten Überblick über alle Informationen hat. Das ganze dann noch mit den Google Docs, Web Albums, Bookmarks & co. anreichern und alle Informationen sind schön geordnet und übersichtlich präsentationsbereit. Ich bin mir sicher dass Google an so etwas bastelt und wir es noch 2008 zu Gesicht bekommen.
Entgegen der Vorhersage sind die drei Dienste immer noch nicht integriert, auch wenn man schon einzelne Verknüpfungen erkennen kann.PS: Morgen veröffentliche ich einige Vorhersagen für 2009
Jahresrücklick NovemberIm November 2008 hat Google eine neue Version SketchUp veröffentlicht und Google Mail mit Themes ausgerüstet. Zudem wurde mit SearchWiki eine neue Art der Personalisierung geschaffen.Google Mail mit Video- und Voice-Chat Google hat Mitte November die Funktionen von Google Mail erweitert. Seit dem ist es möglich via Google Talk mit seinen Kontakten zu sprechen bzw. mit diesen ein Videotelefonat zu führen. Momentan benötigt man neben einem Mikrofon und einer Webcam auch ein Plugin. Dieses steht nur für Mac und Windows zur Verfügung. Der Video- und Voice-Chat läuft in allen modernen Browsern wie dem Firefox 3, Safari 3 und Google Chrome.» Google Mail Voice und Video Chat veröffentlichtGoogle Flu zeigt Grippeverbreitung in den USA Die Suchanfragen bei Google spiegeln häufig einen Trend wider. Daher hat Google mit Google Trends Flu ein Portal geschaffen, dass die Verbreitung der Grippe über die USA im Jahresverlauf darstellt. Google selbst dabei auf die Analyse der eigenen Logs. Sicherlich gibt das nicht die korrekte Verbreitung wider, aber sehr häufig stimmen die Google Daten mit der Realität überein.» Google.org: Flu Trends zeigt Grippe-Verbreitung in den USAGoogle SketchUp 7 SketchUp Mit Google SketchUp kann man Modelle von Gebäuden erstellen und diese dann zum Beispiel in Google Earth veröffentlichen. Google SketchUp 7, das im November vorerst nur auf Englisch veröffentlicht wurde, hat Google die Benutzerfreundlichkeit verbessert und alte Features leichter zugänglich gemacht. Neu ist die Integration von Warehouse 3D.» Google SketchUp 7 veröffentlichtGoogle gibt das Ende von Lively bekannt Lively So schnell wurde noch kein Google Dienst veröffentlicht und wieder eingestellt wie Lively. Anfang Juli gestartet kam Mitte November die Bestätigung, dass der Dienst zum 31. Dezember nach fast einem halben Jahr seine Pforten schließen wird. Allen Nutzer empfiehlt Google Screenshots und Videos anzufertigen, da ab Januar nur noch der Screenshot angezeigt wird.» Lively wird Ende Dezember beerdigtGoogle Mail mit offiziellen Themes Google hat insgesamt über 30 Skins für Google Mail veröffentlicht. Damit ist es jetzt deutlich einfacher bei Google Mail einen Tapetenwechsel durchzuführen. Zwar gab es auch schon früher inoffizielle Skins, aber für diese benötigte man den Greasemonkey und Google Mail war dann nur auf dem PC anders. Einige der 30 Themes passen sich sogar dem Wetter an.» Google Mail mit 30 Themes - Standardskin leicht überarbeitetGoogle startet SearchWiki Bereits früher im Jahr angekündigt können seit Ende November Google Account Inhaber die Ergebnisse auf Google.com anpassen. Hierfür zeigt Google zwei Symbole in den Ergebnissen an. Mit diesen kann man eine Webseite aus seiner Liste entfernen oder ganz nach oben katapultieren. Einen Einfluss auf die Ergebnisse von anderen Nutzern hat man übrigens nicht, aber man kann ihre Änderungen und Kommentare dazu betrachten.» SearchWiki: Ab sofort können Suchergebnisse personalisiert werdenGoogle Chrome 0.4 als Beta erschienen Nach einigen Updates mit neuen Features und Bugfixes im Google Chrome Dev-Channel wurden diese Ende November allen Nutzern zur Verfügung gestellt. Neu ist der Bookmark Manager, der diese auch exportieren kann. Außerdem werden PopUp Blocker neu designt.» Neuer Beta Release von Google Chrome: Bookmark Manager und mehrYouTube wird 16:9 Google hat die Breite seiner Videoplattform YouTube verändert und passte seinen Player an das Format 16:9 an. Videos, die in diesem Format aufgenommen wurden, werden größtenteils jetzt playerfüllend angezeigt. Alle anderen Videos erhalten links und rechts einen schwarzen Balken. Bei einigen Filmen, die in voller Länge zur Verfügung stehen, gibt es zu dem eine Lichtaus-Funktion.» YouTube-Videos ab sofort im Breitbild-Format
Picasa Nächste Woche findet wieder die alljährliche Apple-Messe MacWorld statt, und wie auch im letzten Jahr wird Google wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein. Ein Google-Mitarbeiter soll jetzt ausgeplaudert haben, dass dieses mal die lang erwartete Mac-Version von Picasa präsentiert werden soll - und das mit großem Aufwand.Schon Anfang dieses Jahres gab es eine Bestätigung eines Googlers, dass Google definitiv an einer Mac-Version arbeitet. Scheinbar hat sich das ganze aber so lange hingezogen, dass erst ein Jahr später eine lauffähige Software präsentiert werden kann - soweit die Aussage des Googlers stimmt. Für den Mac gibt es zwar schon seit langer Zeit den Picasa Uploader, aber als Fotoverwaltungssoftware ist seit langem iPhoto das Nonplusultra.Sollte die Software tatsächlich veröffentlicht werden, wird Google überall auf der Messe Mac-Terminals verteilen auf denen Picasa läuft - so dass die Nutzer die Software gleich auf der Messe ausprobieren können. Neue Features, die es in der PC-Version bisher nicht gibt, dürfen aber sicherlich nicht erwartet werden. Vielleicht aber mehr Speicherplatz für die Web Albums? Wäre doch eine schöne Beigabe von der auch die PC-Fans profitieren ;-)» Geheimnisvolle Ankündigung im Mac-Blog[ZDNet-Blog]
Jahresrücklick SeptemberIm September feiert Google seinen zehnten Geburtstag und startet einen Wettbewerb um Ideen zur Weltverbesserung zu finden. Außerdem sucht man mit YouTube nach Nachwuchsjournalisten.Google veröffentlicht eine Browser für Windows - Google Chrome Anfang September hat Google seinen Browser Google Chrome veröffentlicht. Damit bewahrheitete sich ein Gerücht, dass Google bereits seit 2006 an einem Browser arbeitet, der auf Webkit basiert. Google Chrome ist ein Browser dessen Interface sehr minimal ist und die Tabs in einer neuen Form darstellt. Google versuchte die Fläche für Webseiten möglichst groß zu gestalten. Die Version 0.2.149.27 lief weitgehend stabil. Fast wöchentlich gibt es seit September Updates, die Bugs schließen oder neue Features bringen» Google Chrome ist da!Neues Picasa Web erkennt Gesichter Vorerst nur auf Englisch hat Google ein Feature veröffentlicht, dass Gesichter in Fotos erkennt und diese auch einer Personen zu ordnen. Aber auch am Design hat Google ein wenige gearbeitet. viele Funktionen sind nun einfacher zugänglich.» Neue Version von Picasa Web AlbumsPicasa 3 - Brücke zwischen Desktop und Web Eines der wichtiges Feature von Picasa 3 dürfte die Sync-Funktion sein. Optional kann man ein Album auch bei Picasa Web speichern. Schneidet man einen Ausschnitt aus einem Bild synchronisiert Google das Bild mit Picasa Web. Außerdem wurde in dieser Version ein Movie Maker integriert. Mit diesem kann man entweder ein Video lokal speichern oder es sofort zu YouTube laden. Mit dem neu eingeführten Photo Viewer kann man Bilder auch ohne Picasa zu starten, anschauen.» Picasa 3.0: Viele neue Funktionen + Picasa Photo ViewerGeoEye ins All geschossen Auf dem Satellit GeoEye-1 der Firma GeoEye ist ein Google Logo platziert. Der Grund neben der US-Regierung beteiligt sich auch Google am Satelliten. GeoEye-1 umkreist alle 96 Minuten aus einer Entfernung von 681 Kilometern die Erde. Laut eigenen Angaben kann der Satellit Objekte von 1,65 Meter Größe erkennbar abbilden. Der Satellit soll neue und bessere Bilder liefern, die Google exklusiv im Internet anbieten darf.» GeoEye Satellit erfolgreich ins All ausgesetztYouTube Project: Report - Google sucht Nachwuchsjournalisten PROJECT: REPORT Mit Sony, dem Pulitzer Center und Intel suchte YouTube im September nach aufstrebenden Journalisten. Bis Anfang Oktober konnten diese kurze Videoberichte eingereicht werden. In Runde zwei und drei erhielten die Teilnehmer von Sony Videokameras und sonstiges Equipment gestellt. Der Gewinner arbeitet mit dem Pulitzer Center an einem Beitrag von weltweiter Bedeutung.» YouTube startet den ersten weltweiten JournalistenwettbewerbGears unterstützt Safari Google hat Im August eine erste Beta-Version von Gears in Verbindung mit Safari auf Mac veröffentlicht. Mitte September wurde die erste finale Version veröffentlicht. Im Grunde genommen, bietet diese Version alle Funktionen, die die Firefox Version bereits auf dem Mac hatte. Gears für Safari läuft allerdings (noch) nicht auf Windows.» Gears for Safari out of betaGoogle feiert seinen 10. Geburstag Seit September 1998 gibt es Google. Im September zehn Jahre später veröffentlicht Google eine Seite um auf die ersten zehn Jahre zurückzublicken. Von den Anfängen in der Garage von Susan Wojcickis, die Schwester von Larry Pages späterer Frau Anne, über Google Mail (2004) bis hin zur Veröffentlichung von Google Chrome, deckt die Seite alle wichtigen Änderungen in der Firmengeschichte ab. Seit der Veröffentlichung im September gab es dort keine Updates mehr.» Googles Seite zum 10. GeburtstagGoogles Projekt 10100 Project10tothe100 Gleichzeitig mit der Geburstagsseite startet Google das Projekt 10100. Mit diesem Projekt sucht Google Ideen um die Welt positiv zu verbessern. Google unterstützt bis zu fünf der eingesendeten Ideen mit insgesamt 10 Millionen $. Ab Ende Januar können alle Google Nutzer dann über die 100 ausgewählten Ideen abstimmen und so die 20 Halbfinalisten wählen. Danach werden aus diesen 20 bis zu fünf Ideen gewählt, die dann von Google Geld bekommen.» Projekt 10100 - Google will die Welt positiv verändern - braucht aber IdeenGoogle Toolbar 5 for Firefox In einer Beta Version hat Google eine neue Toolbar für den Firefox veröffentlicht. Damit haben die beiden Versionen der Toolbar (Für den Internet Explorer und den Firefox) wieder die gleiche Versionsnummer. Neben der Integration des Google Notebooks und Autofill auch auf Deutsch hat Google auch eine Art Synchronisierung geschaffen: Optional speichert Google alle Buttons zusätzlich auf Google Servern, wenn man sich dann auf einem anderen PC einloggt, auf dem die Toolbar 5 installiert ist, lädt diese die Button in der selben Reihenfolge herunter.» Google Toolbar 5 für Firefox veröffentlichtNeuer YouTube Uploader lädt bis zu 10 Videos hoch Einen neuen Uploader hat Google im September YouTube verpasst. Dieser lädt bis zu 10 Videos nacheinander hoch. Neu ist dabei, dass der Upload sofort mit dem Auswählen des Videos beginnt. Die Meta-Daten wie Titel oder Beschreibung kann man während des Uploads eintragen. Ein kürzlich veröffentlichtes Update zeigt zudem auch den Status des Uploads an. Wie so oft ist der Uploader noch ein Beta-Feature.» Neuer YouTube Uploader im Beta-Test