16 Vorhersagen für 2009

So das Jahr 2008 ist in wenigen Stunden Geschichte. Es wird also Zeit mal in die Zukunft zu blicken.

Hier mal mehr oder weniger sinnvolle Vorhersagen was Google 2009 so macht.

1. 2009 wird das Jahr von Street View in Europa. Neben Deutschland wird Google auch in Großbritannien und den Niederlanden die Aufnahmen veröffentlichen. Außerdem wird die Abdeckung in Frankreich, Spanien und Italien deutlich gesteigert werden.
2. Google Mail wird auch am 5. Geburtstag (1. April 2009) die Betaphase nicht verlassen.
3. Gears wird in den Google Calendar integriert und man kann offline Termine verwalten
4. Eric Schmidt oder Marissa Mayer verlassen Google.
5. Auch in Google Mail wird Gears eingebaut.
6. Google integriert die Dienste Google Reader, Google Mail, Google Docs und den Calendar zu einer Superanwendung.
7. Einige Google Mail Labs Experimente werden fest in Google Mail integriert.
8. Durch die Implementierung von Google Translate kann man Mails und Dokumente einfach übersetzen lassen.
9. Google Chrome bekommt zahlreiche neue Features, darunter Addons, eine Google Toolbar, RSS und ein Fullscreenmodus.
10. Andere Browser werden Features von Google Chrome verwenden.
11. Google Chrome wird im ersten Halbjahr auf Linux und Mac veröffentlicht.
12. Ende des Jahres kommt Google Chrome 2.0
13. Google Chrome erreicht weltweit einen Marktanteil von 10-15%.
14. Google lokalisiert Search Wiki.
15. YouTube wird eine endlich eine offizielle Möglichkeit anbieten Videos herunterzuladen.
16. Google Maps wird mit Live Webcams ausgestattet.

Ende des Jahres wird dann geschaut was davon alles stimmt.

Was denkt Ihr wird Google 2009 machen?

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “16 Vorhersagen für 2009

  • Die Sache mit den Live-Webcams habe ich noch gar nicht in Erwägung gezogen, klingt aber sehr interessant und vor allem machbar. Wobei ich allerdings etwas schmunzeln musste war der Marktanteil von Chrome, ich würde eher so um die 7% schätzen, aber gut, ich denke es gibt viel mehr IE-Nutzer die umsteigen werden als in den Vorjahren.

  • Zitat:
    15. YouTube wird eine endlich eine offizielle Möglichkeit anbieten Videos herunterzuladen.

    Das glaube ich nicht, das wäre überhaupt nicht sinn eines Videoportals.

  • Push-Service für GMail! Zunächst nur für Android, später auch für andere Handys. Hoffentlich!!!

    Ansonsten wird sich die Bildersuche ändern (müssen), da sie in jetziger Form gegen Urheberrecht verstößt.

  • Zitat:
    13. Google Chrome erreicht weltweit einen Marktanteil von 10-15%.

    Garantiert nicht.

    Zitat:
    15. YouTube wird eine endlich eine offizielle Möglichkeit anbieten Videos herunterzuladen.

    Warum sollte YouTube das tun? Schließlich sollen sich die User neben den Videos auch brav die Werbung ansehen.

    Meine Vorhersagen:
    17. Barack Obama wird neben der Regierung nicht nur Google, sondern auch andere datenhungrige Seiten durchleuchten
    18. Mein Geschäftspartner wird sich bei Adsense anmelden
    19. Ich werde meinen AdBlocker konfigurieren
    20. Der GWB im neuen, wenn auch nicht im vollkommenden, Design
    21. HD auch auf YouTube Deutschland
    22. Das Internet auf eine andere Art und Weise nach Bildern durchsuchen (TinEye)
    23. YouTube-Videos mit Inhaltssuche, sprich Begriffssuche in Videos

  • Bin schon gespannt auf 2009 und glsube das Google wieder einige Überaschungen für uns hat. Und zwar im positiven wie im negativen.

  • Wenn Google weiter so aggressiv für Chrome wirbst, sind die 10-15 % gar nicht so abwegig. Voraussetzung ist aber, dass Chrome ordentlich weiterentwickelt wird.

  • 26. Google Maps wird es ermöglichen ein Adressbuch zu erstellen in welchem man per Klick auf den Eintrag direkt zur Adresse kommt, oder falls mobil die Route dorthin berechnet wird

  • @63130:
    Wenn ich deinen „Wunsch“ richtig verstanden habe, gibt es beides in der Art schon mehr oder weniger.

    Mit dem Adressbuch unter Mac OS X kann man sich per Rechtsklick auf die Adresse Google Maps anzeigen lassen.

    Zudem ist es mit dem iPhone möglich von seiner aktuellen Position eine Adresse einzugeben, zu der man gerne möchte > GPS.

  • Nr. 6 klingt sehr interessant und wäre eine Alternative für Outlook, aber so ganz kann ich mir das nicht vorstellen.

    Bin Mal gespannt, was das neue Jahr bringt! 😀

  • Die 10-15% denke ich nicht aber Chrome für Linux würde mal Zeit. Vielleicht käme dann nach Chrome noch ein Mail-Client und ein Newsaggregator mit vollständiger Synchronisierung zu GMail und GReader. Was auch schön wäre: Die Möglichkeit mehrere GMailkonten gleichzeitig im selben Browser offen haben zu können.

  • Ich sehe Google Chrome nicht bei 10 bis 15 Prozent bis Jahresende. Klar, Google nutzt jede freie Adwords-Fläche, um für das Tool zu werben – aber die User steigen offenbar doch nicht so stark um. Ich glaube daher, dass Firefox und Co recht schnell die Features nachbauen werden. Ich fände allein die einheitliche Eingabezeile für URL und Google-Suchbegriff sehr schön.

  • genau diese einheitliche eingabezeile ist IMHO nicht gut – und einer der größten kritikpunkte an chrome. Ich möchte z.B. wählen können ob ich eine suche (mit vorschlägen) haben möchte, oder ob ich eine url einfach eingebe. Ich für meinen teil möchte nämlich nicht, dass jede seite die ich aufrufe auch google bekannt ist.

  • Mozilla hatte geplant mit Firefox 3.1 die Adresszeile und die Suchbox zusammen zu legen, aber daraus wird wohl nichts. Der Code für die dritte Beta wurde eingefroren.

  • Mich würde es freuen, wenn Google sich wieder um mehr seinen GTalk-Messenger kümmern würde. Mit einem Messenger a´la GMX Multimessenger, der alle Netzwerke miteinander verknüpft und auch Daten versenden untereinander möglich macht, würde man glaub ich, viele User glücklich machen!!

  • Klingt alles nach recht wahrscheinlichen Dingen. Die 2.0 von Chrome beispielsweise ist bestimmt am Ende des Jahres da. Was sie dort aber auf jeden Fall integrieren sollten ist endlich ein vernünftiger Zoom, der nicht nur ein reiner Textzoom ist sondern wie in allen anderen Browsern die ganze Site zoomt.

Kommentare sind geschlossen.