Der deutsche Physiker und Mathematiker Max Born hĂ€tte am heutigen 11. Dezember bereits seinen 135. Geburtstag gefeiert, und wird anlĂ€sslich dessen mit einem in vielen LĂ€ndern angezeigten Doodle auf der Google-Startseite geehrt. Born ist vor allem fĂŒr seine grundlegenden BeitrĂ€ge zur Quantenmechanik berĂŒhmt und wurde dafĂŒr mit dem Nobelpreis der Physik ausgezeichnet. Damit folgt er auf der Google-Startseite direkt dem gestern geehrten Robert Koch.
Der deutsche Mediziner, Mikrobiologe und Hygieniker Robert Koch hĂ€tte in diesem Jahr bereits seinen 174. Geburtstag gefeiert. Zu diesem JubilĂ€um bekommt er von Google ein in vielen LĂ€ndern angezeigtes Doodle spendiert - allerdings einen Tag zu frĂŒh. Der berĂŒhmte deutsche Wissenschaftler hĂ€tte eigentlich erst am Montag, dem 11. Dezember, Geburtstag gefeiert. Aber das Doodle wird aus einem anderen Grund angezeigt: Heute vor 112 Jahren hat er den Nobelpreis erhalten.
Am heutigen Montag begrĂŒĂŸt uns die Google-Startseite wieder mit einem Doodle. Heute wird das bereits 50. JubilĂ€um einer Programmiersprache fĂŒr Kinder gefeiert, die es sehr leicht machen soll, AblĂ€ufe zu verstehen und Mini-Algorithmen zu entwickeln. Direkt auf der Startseite kann dazu heute das Spiel "Coding for Carrots" gespielt werden, das aus insgesamt 6 Level besteht.
Der österreichische Physiker und Mathematiker Christian Doppler hĂ€tte am heutigen 29. November bereits seinen 214. Geburtstag gefeiert und wird dafĂŒr heute auf der deutschen Startseite mit einem Doodle geehrt. Das Doodle zeigt den nach ihm benannten Doppler-Effekt, fĂŒr den der Wissenschaftler bis heute bekannt ist. Zu sehen ist das Doodle interessanterweise nur in Deutschland, aber nicht in Österreich.
Eines der wohl populĂ€rsten Brettspiele der Deutschen feiert am heutigen Freitag sein JubilĂ€um und wird dafĂŒr von Google mit einem Doodle geehrt: Das Spiel Mensch Ă€rgere Dich nicht findet sich heute auf der Startseite von Google und wird in Form eines animierten Logos sowohl auf der Deutschen als auch auf der Österreichischen und der Schweizer Startseite gezeigt. Und wie man sieht, ruft das Spiel selbst bei den Figuren die erwĂŒnschten Reaktionen vor ;-)
Auch heute begrĂŒĂŸt uns die Google-Startseite wieder mit einem Doodle: Am heutigen 14. November wird das bereits 131. JubilĂ€um des Lochers gefeiert, dass Google mit einem sehr schönen Doodle zelebriert. Langsam aber sicher scheinen den Doodle-Designern wohl die Ideen fĂŒr zu ehrende Personen auszugehen, denn es ist nicht das erste mal dass ein Gegenstand geehrt wird. Das Doodle wird heute global in vielen LĂ€ndern gezeigt.
Am heutigen 13. November hĂ€tte die deutsche Frauenrechtlerin, Sexualreformerin, Pazifistin und Publizistin Helene Stöcker ihren 148 Geburtstag gefeiert, und wird dafĂŒr von Google mit einem in Deutschland sichtbaren Doodle geehrt. Stöcker war ein wichtiger Teil der Frauenrechtsbewegung zu Anfang des vergangenen Jahrhunderts, hat die Gleichberechtigung angestoßen und hat sich auch als Friedensaktivistin weltweit einen Namen gemacht.
Es ist nicht selten, dass Personen, Ereignisse oder Erfindungen erst durch ein Google-Doodle ins GesprĂ€ch kommen und vielen Menschen entweder wieder in Erinnerung gerufen oder erstmals nĂ€her gebracht werden. Heute hat man sich interessanterweise fĂŒr ein Doodle entscheiden, das die Frage schon im Titel trĂ€gt, und somit natĂŒrlich eine Google-Suchanfrage benötigt: Was ist Pad Thai?.
Google ehrt immer wieder KĂŒnstler(innen) fĂŒr ihr Lebenswerk auf den internationalen Startseiten mit einem Doodle, und auch heute ist es wieder soweit. Die Dadaismus-KĂŒnstlerin, Hannah Höch, hĂ€tte am heutigen 1. November ihren 128. Geburtstag gefeiert und wird dafĂŒr mit einem sehr abstrakten aber auch aufwendigen Doodle geehrt. Es ist natĂŒrlich an ihre ganz eigene Richtung der Kunst angelehnt.
Es ist der 31. Oktober, und damit nicht nur Reformationstag, sondern natĂŒrlich auch Halloween. Auch in diesem Jahr hat Google wieder ein Doodle zum schaurigen KĂŒrbis-Fest erstellt, das aber wegen der Kollision mit dem anderen Feiertag nicht in Deutschland zu sehen ist. In den vergangenen Jahren haben die Entwickler einige male Halloween-Spiele in den Doodles integriert, die sich noch immer aufrufen lassen und fĂŒr Kurzweil sorgen können.