Aufatmen in Redmond: Ursprünglich hätte Google Heute seinen Sync-Service einstellen wollen und hätte damit die Unterstützung von GMail und dem Google Calendar für Windows vorerst gekappt. Doch die Gebete von Microsoft wurden in Mountain View erhört und Google hat sich spontan dazu entschieden, den Termin um 6 Monate herauszuschieben.
Mitte Dezember hat Google mit der Ankündigung überrascht, Google Sync auslaufen zu lassen und für den Zugriff auf GMail und den Google Calendar nur noch die DAV-Protokolle zu unterstützen. Vorallem Microsoft bzw. die mobilen Windows-User wurden von der Nachricht "schwer getroffen", aber Microsoft arbeitet mit Hochdruck an der Unterstützung der neuen Protokolle.
Na das ging schnell: Nur einen Tag nachdem Google die Maps für Windows Phone User gesperrt hat, rudert der Produktmanager zurück und kündigt an die Weiterleitung wieder zu entfernen. Laut einer Presseaussendung handelte es sich dabei um eine "Produktentscheidung" gegen den mobilen Internet Explorer die nun wieder revidiert wurde.
Google scheint in Microsoft bzw. Windows Phone einen neuen Lieblingsfeind gefunden zu haben: Auch wenn Windows Phone nach wie vor nur einstellige Marktanteile vorweisen kann, tut Google alles dafür Microsofts mobiles Betriebssystem zu schikanieren: Ab sofort sind die Google Maps von WP-Geräten aus nicht mehr erreichbar.
Mobile

Während iPhone-Nutzer ihre Geräte bereits seit langem mit diversen Google-Apps bestücken können, mussten sich Besitzer von Windows-Smartphones bislang auf die web-basierten Angebote von Google beschränken. Wer jedoch eines der neuen Windows Phone 7 Geräte besitzt, kann nun die Google-Suche als App installieren.

Einige typische Features der mobilen Suche sind bereits enthalten, wie zum Beispiel Suchvorschläge beim Eintippen und die Einbeziehung der aktuellen geografischen Position.

Die App steht im Windows Phone 7 Marketplace in allen Sprachen kostenlos zur Verfügung.

Google-Suche Windows Phone 7 App Google-Suche Windows Phone 7 App
Mobile

Google ist nun auch auf Windows Phone 7 mit einer eigenen App vertreten. Diese umfasst derzeit nur die Suche und soll das Suchen mit einem solchen Gerät erleichtern. Die App steht kostenlos im Marketplace zum Download in verschiedenen Sprachen bereit.

Die App umfasst neben der Websuche, auch eine Bildersuche, News, lokale Ergebnisse und mehr. Wie auf dem iPhone und Android spielt auch der Standort eine Rolle. Außerdem gibt es die üblichen Suchvorschläge. Optional kann man auch festlegen, dass alte Suchanfragen aus der Google Histroy vorgeschlagen werden.

Die App gibt es übrigens auch auf Deutsch. Weitere Details und Screenshots gibt es im Google Mobile Blog.