Die Sicherheit gehört bei allen Google-Produkten zur obersten Priorität und ist ein zentraler Bestandteil vieler Überlegungen und Konzepte. Um diese zu gewährleisten, beschäftigt Google nicht nur eigene riesige Security-Teams, sondern setzt auch auf externe Hilfe mit einer entsprechend hohen Motivation. Jetzt hat Google die Prämien für einen erfolgreichen Hack erneut erhöht und zahlt bis zu 1,5 Millionen Dollar für einen Pixel-Hack.
In der vergangenen Woche hat Google die Pixel 3-Smartphones vorgestellt, die sich äußerlich kaum von ihren Vorgängern unterscheiden, aber dafür hat sich unter dem Rahmen natürlich einiges getan. Schon beim ausführlichen Teardown der Pixel 3-Smartphones ist ein kleiner Chip entdeckt worden, der nun von Googles Ingenieuren näher beschrieben wird. Dabei handelt es sich um den Titan M-Sicherheitschip.