Gestern Abend ist die Künstliche Intelligenz der Google-Schwester Deepmind in StarCraft II angetreten und sollte damit einmal mehr zeigen, wie weit die KI mittlerweile fortgeschritten ist. Bisher es einer externen KI noch niemals gelungen, die spielinterne KI oder einen echten Spieler zu besiegen - doch das gilt ab sofort nicht mehr. Deepmind konnte sich mit 10:1 gegen die menschlichen Kontrahenten durchsetzen.
Die Künstliche Intelligenz der Google-Schwester Deepmind hat sich in den vergangenen Jahren bereits mehrfach bewiesen und sucht immer neue Herausforderungen - und die werden die vermeintlich intelligenten Algorithmen nun auch bekommen. Wie vor langer Zeit angekündigt, wird die KI in StarCraft II antreten und in diesem Spiel zeigen, was sie kann. Und da man sich wohl ziemlich siegessicher ist, wird es sogar einen Livestream von der ersten Partie geben.
Google des Tages: StarCraft (44.000.000)
Fast 20 Jahre nach dem Release des Kult-Spiels hat der Hersteller Blizzard heute bekannt gegeben dass das Spiel ab sofort für Desktop-Computer vollkommen Gratis zur Verfügung steht und von jedem Nutzer für Windows oder Mac heruntergeladen werden kann. Ganz uneigennützig ist dieses verspätete Ostergeschenk aber nicht.