Der große Google-Friedhof füllt sich weiter: Diesmal zieht man einem sehr interessanten Projekt den Stecker, von dem die meisten Nutzer vermutlich noch nie gehört haben, das aber ein großes Potenzial gehabt hätte: Poly. Auf der Plattform kann jeder Nutzer 3D-Objekte hochladen, präsentieren, mit anderen Nutzern teilen und auch per API abrufen. Doch auch damit ist es nun vorbei und in wenigen Monaten wird der Stecker gezogen.
Google steckt sehr viel Energie in die Bereiche Virtual Reality und Augmented Reality und hat eine ganze Reihe von Produkten in diesen Kategorien im Angebot. Jetzt kommt wieder ein weiteres Angebot dazu, mit dem man sich wieder einmal als Plattform platzieren möchte: In der neuen Plattform Poly können 3D-Objekte von jedem Nutzer hochgeladen, durchsucht und heruntergeladen werden.