Google Meet: Videomessenger steigert Bildqualität – bis 1080p für zahlende Google One- und Workspace-Nutzer

google 

Die Videokonferenz-Plattform Google Meet wird immer wieder um neue Features erweitert und dürfte eine wachsende Nutzerschaft haben, die das Tool im Business-Bereich oder auch Privat zur Videokommunikation nutzt. Jetzt hat man ein Update angekündigt, das die Qualität nach oben schrauben kann und bis zu 1080p unterstützen soll. Allerdings gilt das nur für zahlende Nutzer von Workspace und Google One.


google meet new logo 2020

Mit Google Meet setzt Google in puncto Videokonferenz bzw. Videomessenger auf eine Karte, denn man will sowohl den Business-Bereich abdecken als auch die Privatnutzer erreichen. Lange Zeit sah es so aus, als wenn man Privatnutzern, die nicht für das Tool zahlen, stark einschränken möchte, doch das hatte man immer wieder verschoben. Jetzt geht es man von der anderen Richtung an, denn man bietet einen Qualitätssprung, der nicht bei allen Nutzern ankommt.

Wenn es die Bandbreite zulässt, lassen sich Videokonferenzen jetzt in 1080p abhalten, was in den Einstellungen separat aktiviert werden muss. Das erfordert natürlich deutlich mehr Traffic, sodass die Algorithmen die Auflösung möglicherweise trotz der festgelegten Option automatisch herunterregeln. Es wird also nur die höchstmögliche Qualität eingestellt und nicht unbedingt die, die am Ende auch verwendet wird. Klar, bei Live-Video gibt es keinen Zwischenspeicher oder sonstiges, mit dem sich das überbrücken ließe.

Die neue Qualitätsstufe wird für alle Workspace-Nutzer mit den Paketen Business Standard, Business Plus, Enterprise Starter, Enterprise Standard, Enterprise Plus, Education Plus, Enterprsise Essentials und Frontline ausgerollt. Außerdem erhalten alle Nutzer mit einem Google One-Abo von mindestens 2 Terabyte Zugriff.

» Google Workspace: Neue Suchleiste soll Funktionen in Google Docs, Tabellen und Slides zugänglicher machen

Letzte Aktualisierung am 2.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google Workspace Blog]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket