Google One: Drei neue Funktionen werden ausgerollt – exklusive Pixel-Funktionen jetzt für alle Nutzer

google 

Viele nutzer von Google One dürfen sich nicht nur über den zusätzlichen Speicherplatz für die angebundenen Google-Dienste freuen, sondern erhalten je nach Kontingent weitere Vorteile. In diesen Tagen werden einige neue Funktionen für alle Abonnenten freigeschaltet, die zuvor nur Besitzern neuerer Pixel-Smartphones angeboten wurden: Der magische Radierer, HDR-Videos sowie neue Collagen für Google Fotos.


google one logo

Nutzer von Google One dürfen sich freuen, denn in diesen Tagen gibt es gleich drei neue Funktionen innerhalb von Google Fotos, die zuvor nur für Nutzer der Pixel-Smartphones zur Verfügung standen. Die Exklusivität des magischen Radierers, der neuen Collagen-Funktionen sowie auch der HDR-Bearbeitung von Videos endet. Damit kommen nicht nur Abonnenten ohne Pixel-Smartphones erstmals in den Genuss dieser Funktionen, sondern auch iPhone-Nutzer. Dies Neuerungen werden unabhängig vom gebuchten Kontingent für alle Nutzerkonten freigeschaltet und können sowohl unter Android als auch iOS genutzt werden.

Magischer Radierer

magischer radierer beispiel 2

Der magische Radierer ist ohne Frage das Highlight des neuen Schwungs an Google One-Funktionen und zuvor auch das Highlight der aktuellen Pixel-Smartphones. Damit wurde eine Funktion umgesetzt, die man Nutzern von Google Fotos zuvor schon mehrere Jahre lang versprochen hat. Die Beispiele auf den Screenshots zeigen, wie dieses Feature angewendet werden kann und wo die Grenzen liegen. Es ist natürlich von Vorteil, wenn der Hintergrund sehr großflächig und einfach ist.




google fotos pixel 6 magischer radierer

Der Magische Radierer erkennt genau Ablenkungen in euren Fotos, wie z. B. Menschen im Hintergrund, Mülleimer oder Stromleitungen, so dass ihr sie mit nur wenigen Fingertipps entfernen könnt. Ihr könnt auch andere Dinge, die ihr ausradieren möchtet, einkreisen oder mit einem Pinsel markieren – und der Magische Radierer lässt sie wie durch Zauberhand verschwinden. Außerdem könnt ihr mit der Funktion „Verbergen“ im Magischen Radierer die Farbe von Objekten auf eurem Foto ändern, damit diese mit dem Rest des Fotos in Einklang sind und ihr den Fokus des Bildes auf das Wesentliche legen könnt.

Videos mit HDR-Effekt

Ihr könnt den HDR-Effekt bereits bei Fotos nutzen, um dunkle Vorder- und helle Hintergründe auszugleichen (oder umgekehrt). So könnt ihr jedes Detail genießen. Jetzt könnt ihr mit dem HDR-Effekt auch die Helligkeit und den Kontrast in euren Videos verbessern. Das Ergebnis? Eindrucksvolle, ausbalancierte Videos, die ihr sofort mit euren Liebsten teilen könnt.




Exklusive Collagen-Designs

google fotos collagen

Um euch noch mehr Möglichkeiten beim Erstellen von Collagen in Google Fotos zu geben, erhält der Collagen-Editor einige Updates. Erstens können alle Google Fotos-Nutzer:innen jetzt Designs auf ein einzelnes Foto im Collage-Editor anwenden. Zweitens gibt’s eine Reihe neuer Designs für Google One-Abonnent:innen und Pixel-Nutzer:innen in dem Collagen-Editor. So habt ihr beim Erstellen eurer Collagen mehr Auswahl.

Alle drei Neuerungen sind ab sofort für alle Google One-Nutzer verfügbar. Dabei spielt es keine Rolle, welches Kontingent ihr abonniert habt, sodass auch die Nutzer mit 100 GB Zusatzspeicher für 1,99 Euro profitieren. Das ist stark, denn zumindest beim Radierer hätte man meinen können, dass man diese Kernfunktion der Pixel-Smartphones (aus Marketing-Sicht) nicht „so billig“ hergibt. Spätestens jetzt wissen wir, dass die Tensor-Power für diese Funktion nicht unbedingt notwendig ist.

» Android Feature Drop: Diese neuen Funktionen werden jetzt für viele Nutzer ausgerollt (Galerie & Videos)

» Android & Wear OS: Neue Notizen-Funktionen werden ausgerollt – Widget und Icon als Pixel Tablet-Vorbote

» Pixel 7a: Googles neues Budget-Smartphone ist wieder aufgetaucht – zeigt sich mit gleich vier Geräten bei FCC

Letzte Aktualisierung am 26.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google-Blog]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket