Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Google zeigt neuen Teaser für die Smartphones und verrät Tensor 2-Bezeichnung (Video)

pixel 

In knapp einem Monat findet das Made by Google-Event statt, auf dem unter anderem die Pixel 7-Smartphones vorgestellt werden, die nicht nur offiziell angekündigt, sondern auch schon sehr häufig geleakt wurden. Jetzt hat Google selbst einige neue Details veröffentlicht, die die Vorfreude anheizen können. Es gibt einen weiteren Blick auf das Smartphone und die offizielle Bezeichnung der zweiten Tensor-Generation.


pixel 7 3

Wir haben euch in den letzten Wochen alle Informationen zu den Pixel 7-Smartphones sowie alle Bilder zu den Pixel 7-Smartphones gesammelt präsentiert und jetzt legt Google nach: Die Einladung zum Pixel-Event enthält neue Informationen zu den Smartphones, die man als weitere Appetithäppchen einstreut. Zum einen wissen wir nun, wie die zweite Tensor-Generation bezeichnet wird und wir erhalten einen weiteren Blick auf die Geräte.

Google Tensor G2

tensor g2

Auf der Pixel 7-Seite im Google Store gibt es eine neue Sektion, die über den SoC des Geräts informiert. Dort findet sich nun obiges Bild, das sehr eindeutig den Tensor-Chip mit einem deutlich aufgedruckten „G2“ zeigt. Sowohl das Bild als auch der Alternativtext zu diesem Bild verraten: Der neue Chip nennt sich Google Tensor G2. Schon die erste Variante wurde als G1 bezeichnet, diesen Zusatz hatte man aber aus Bequemlichkeit bisher weggelassen.

Bleibt abzuwarten, ob man im Marketing und in den Ankündigungen an „Google Tensor G2“ festhält oder es der Einfachheit Halber nicht doch noch einfach „Tensor 2“ nennt.




Ein neuer Blick auf das Pixel 7

Wir haben die Pixel 7-Smartphones bereits auf vielen Bildern gesehen, auch auf offiziellen Grafiken aus dem Google Store und den Ankündigungen. Im obigen Video zeigt man die Smartphones erneut. Zwar lernen wir nicht viel Neues, aber es wird deutlich, worauf sich die Designer bei dieser Generation besonders konzentriert haben: Natürlich die dominierende Kameraleiste, die flacher als zuvor gestaltet ist. Flacher, aber dennoch in der vollen Breite und mit den Kameras stärker herausgearbeitet.

Weitere Teaser dieser Art sind in den nächsten Wochen zu erwarten, spannend wird es aber erst am 6. Oktober, wenn man die wichtigsten Verbesserungen unter der Haube offiziell vorstellt.

» Pixel Tablet: Googles erstes Tablet setzt wohl auf älteren Tensor-Chip – ’next generation‘ mit old generation-Chip

» Pixel 7, Pixel Watch, Chromecast: Google lädt zum großen ‚Made by Google‘-Event – alle Infos und erste Bilder

Letzte Aktualisierung am 9.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 8 Kommentare zum Thema "Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Google zeigt neuen Teaser für die Smartphones und verrät Tensor 2-Bezeichnung (Video)"

  • Ganz weit vorne vom Design und bei den Updates ganz hinten,wie beim 6a ,das selbst Samsung mit der Auslieferung der Security Patches schneller ist …..wunderbar dieser schlechte Humor .😁

  • Dieser hässliche Balken hinten und Rückseite ,ist ganz sicher nicht schön und dazu ne Fingerabdruck Magnet ,mit dieser hässlicheh Glas Rückseite, nicht mal matter Kunststoff, wie beim Samsung A52s in schicken grün, oder schwarz matt ,null Fingerabdrücke. 🤗😆😆

    und dann noch diese Krücke von Tensor ,der Abfall der übrig geblieben ist, aus Samsungs Lagerbeständen ,was Samsung los werden will …🤣

  • Das einzige was mich interessiert: Wie zuverlässig ist der Fingerabdrucksensor, ist es ein Ultraschallsensor? Das ist für mich Kaufentscheident. Am liebsten hätte ich wieder Gesichtserkennung wie beim p4, das war perfekt.

    • Ich habd bei meinem Samsung A52s 5g beides, Gesichtserkennjng und Fingerprint ,aber das wäre ja von Google zu viel verlangt ,so etwas zu bringen, daher auch kein Pixel mehr und schon gar nicht ohne 120hz Bildwiederrholrate, wie beim 6a .

      Das gab es ja beim 4a noch nicht und selbst 2022 ,bekommt es Google beim 6a, immer noch nicht gebacken .

  • Design ist immer Geschmackssache, mir gefällt mein Pixel 6 Pro gerade wegen dem Kameramodul. Die Rückseite ist glatt und anfällig für Fingerabrücke? Ja und? Wer nutzt denn ernsthaft ein Smartphone mit Glasrückwand OHNE Schutzhülle?
    Samsungs sehen aus wie Allerweltshandys. Macht man die Bezeichnung ab, sehen sie aus wie billige Chinaware. Nichts gegen Chinaware, das Poco M4 Pro meiner Frau ist für den Preis (159,- am Black Friday) wirklich mal supertoll. Meine ehemaligen Huawei sowieso, ohne Trump wäre ich noch bei der Firma Aber wie erwähnt ist das Alles Geschmackssache. Jeder wie er will.
    Aber nicht wie Google will, die Produktzyklen sind mir viel zu kurz. Wenn überhaupt, werde ich erst nächstes Jahr auf ein 7 Pro wechseln, bei niedrigstem Preis und bis dahin erledigten Kinderkrankheiten.
    Zuletzt noch: Das 6 Pro ist mein bisher bestes Smartphone. Android pur, tolle Kamera, für mich absolut schnelle Performance, Fingerabdrucksensor war bloß in meinen Huawei Mate 10 und 20x besser, wahrscheinlich weil die im Seitenbutton saßen. Das einzig wirkliche Problem war das Akkuproblem nach dem Update auf Android 13. WAR, denn seit gestern ist das nach neuem Update erledigt.
    Mein Fazit ist, daß ich wohl auch als nächstes ein Pixel Pro kaufen würde („Pro“ übrigens nur wegen der Größe, seit ich das Mate 20x hatte, technisch hätte sogar ein 6a gereicht), aber die kurzen Produktzyklen nicht mitmache. Mein 6 Pro ist 6 Monate alt, wieso in aller Welt sollte ich ein neues holen?

    • Kann man ehr von Google behaupten das es billig ist ,mit diesen komischen hässlichen aufgeklebten Balken hinten drauf und dieses schrottige Glas überall ,was das Gerät nur unnötig noch schwerer macht .

      Nur weil Google es selbst nicht hinbekommt mal andere Materialien zu verwenden, die nicht gegen Fingerabdrücke anfällig sind,macht es dein Schöngerde darüber nicht besser .😁😁

      Und nur mickrige 5 Jahre Security Updates ,machen ein Pro noch lange nicht zum Pro, zumal es nicht mal an Apples 13 Pro herankomnt ,von der Kamera her .

  • Kann mich nicht erinnern das bei Samsung die Kameraqualität schlecht sein sollte in ihrer Mittelklasse ,ich kann Bilder mit volle 64mp Auflösung aufnehmen ,ohne dieses Pixelbinning Gedöns,allerdings dann nur Bilder im 4:3 Format und ohne Zoom ,aber mit optischen Bildstabilisator…

    Und das sind schon beeindruckende Bilder dann 😁😁

    Aber jedem das seine ,wenn er solch Geräte mag …ich bekomme 3 grosse Major Updates und 4 jahre Security Patches von Samsung..alles andere ist nur blabla und interessiert mich nicht mehr,Googles Marketing Gedöns und Gelüge .

Kommentare sind geschlossen.