Pixel Tablet: Das ’next generation‘-Tablet wird wohl ein günstiges Home-Gerät; kein GPS, kein Modem & Tensor 1

pixel 

Google wird in einigen Monaten das erste Pixel Tablet vorstellen, über das bereits viele Details bekannt geworden sind und das wohl tatsächlich als ’next generation Tablet‘ bezeichnet werden kann. Allerdings nicht wegen der starken Leistung, sondern eher wegen der Positionierung des Geräts. Neue Leaks zeigen, dass man die Dopplung als Smart Home-Display sehr ernst nimmt und das Gerät mit mäßiger Leistung als günstiges ‚Home Tablet‘ positionieren wird.


pixel tablet

Google hat den Tablet-Markt viele Jahre lang ignoriert und weder eigene Geräte auf den Markt gebracht, noch Android in irgendeiner Weise speziell für die Geräte mit größeren Displays angepasst. Das hat sich bereits mit Android 12 verändert, wurde mit Android 12L und Android 13 fortgeführt und geht bis hin zu den Apps, die derzeit angepasst. Gipfeln wird das aus Google-Sicht im nächsten Jahr im Pixel Tablet. Jetzt gibt es einen ganzen Schwung neuer Informationen.

Wer ein High-End-Tablet erwartet, sollte jetzt besser nicht weiterlesen. Denn tatsächlich konzentriert sich Google mit dem ersten Pixel Tablet auf das andere Ende der Skala: Das Tablet soll eher mäßige Hardware verbaut haben, so manche Komponente wegsparen und dafür wohl als günstiges Home Tablet positioniert werden. Vielleicht eine gute Idee, denn teure Tablets können die anderen Android-Hersteller und auch Apple sehr gut. Am unteren Ende gibt es zwar ebenfalls einen großen Markt, allerdings oftmals mit unterirdischer Qualität.

Im folgenden Twitter-Thread findet ihr einige Informationen, die aus den verschiedensten Quellen stammen, aber recht vertrauenswürdig klingen. Es werden bereits bekannte Details bestätigt und alles fügt sich zu einem großen Gesamtbild eines Tablets, das als ‚Home Tablet‘ bezeichnet werden kann. Also Nutzung in den eigenen vier Wänden zum Medienkonsum, zum Surfvernügen und zur Smart Home-Steuerung.




Pixel Tablet als Smart Display nutzen

Das Pixel Tablet soll sich als Smart Display nutzen lassen. Dafür gibt es auf der Rückseite vier Kontakte, mit denen sich das Gerät mit einem Ständer verbindet, über den bisher noch nichts bekannt ist. Gut möglich, dass es sich dabei um einen Smart Speaker handelt, der sich durch das Tablet zum Smart Display aufrüsten lässt.

Kein GPS, kein Modem

Ein Home Tablet braucht wohl kein eigenes Modem und nach Ansicht von Googles Ingenieuren wohl auch kein GPS. Klar, wenn man die eigenen Vier Wände mit dem Gerät nicht verlässt, kann man darauf verzichten. Dennoch dürften viele hoffen, dass es auch eine LTE-Version geben wird – analog zur Pixel Watch.

Wenige Sensoren

Auch bei den Sensoren wird gespart, um das Gerät so günstig und schlank wie möglich zu halten: Es soll keinen Abstandssensor haben, keinen Luftdrucksensor und auch keine „Hifi Sensor-Infrastruktur“.

Tensor 1 statt Tensor 2

Google wird mit den Pixel 7-Smartphones die zweite Tensor-Generation einführen. Im Zuge der Kosteneinsparungen soll im Pixel Tablet aber der Tensor 1 zum Einsatz kommen. Das könnte auch dafür sprechen, dass der Unterschied zwischen Tensor 1 und Tensor 2 nicht ganz so groß ist.




Nur 64 Bit-Apps, wenig RAM

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass das Pixel Tablet nur 64 Bit-Apps unterstützen wird. Daraus wird geschlossen, dass nur wenig Speicherplatz und RAM zur Verfügung steht. Erwartet werden 4 Gigabyte, das Pixel 6 hat 6 GB.


Ein klares Home Tablet
Google hatte von Beginn an gesagt, dass man jetzt wieder in den Tablet-Markt einsteigt, weil sich die Gegebenheiten geändert haben und man etwas ganz Neues (’next generation‘) bringen will. Ins Detail ist man dabei natürlich nicht gegangen, aber ich denke dass ein solches Home Tablet tatsächlich großes Potenzial hat. Smart Displays erfreuen sich großer Beliebtheit und im Grunde bringt Google einfach die Möglichkeit, dass man das Display abnimmt. Vielleicht ist es kein Tablet, das als Smart Display genutzt werden kann, sondern eher ein Smart Display, das sich als Tablet nutzen lässt.

Vermutlich löst diese Positionierung eine kleine Enttäuschung aus, aber dennoch könnte das die wichtige Erfolgsspur sein. Wir dürfen auf weitere Details gespannt sein. Alles was bisher, vor diesen Leaks, über das Tablet bekannt war, findet ihr ausführlich in diesem Artikel.

» Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Das sind die neuen Smartphones – alle Fotos, Renderbilder und Hands-on (Galerie & Video)

» Pixel & Nexus: Alle Google-Smartphones im schnellen Review – Vergleich vom Nexus One bis Pixel 6 (Video)

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel Tablet: Das ’next generation‘-Tablet wird wohl ein günstiges Home-Gerät; kein GPS, kein Modem & Tensor 1"

  • Klingt ehr nach einer Positionierung zu Amazon Fire HD Tablet/Amazon Echo Show …statt zu teuren Geräten von Apple ,oder Samsung.

Kommentare sind geschlossen.