Pixel Tablet: Google startet wohl kleine App-Revolution – ältere Apps werden nicht mehr unterstützt (64 Bit-only)

pixel 

Google hat vor einiger Zeit offiziell angekündigt, im kommenden Jahr das erste Pixel Tablet auf den Markt zu bringen, über das immer mehr Details durchsickern. Mittlerweile gibt es handfeste Informationen zur Ausstattung, zum Teil des Funktionsumfangs und auch zum Aussehen des finalen Produkts. Jetzt wurde entdeckt, dass man mit dem Tablet eine kleine App-Revolution ins Rollen bringen könnte.


pixel tablet

Das Pixel Tablet wird vermutlich nicht vor Frühjahr 2023 auf den Markt kommen, wurde von Google aber dennoch sehr früh angekündigt, um App-Entwicklern die zukünftige erhoffte Relevanz von Tablets zu verdeutlichen. Dabei sind die Entwickler offenbar gut beraten, sich voll auf 64 Bits-Apps zu stützen, denn es gibt einen eindeutigen Hinweis darauf, dass das Tablet nur 64 Bit-Apps ausführen kann, während 32 Bit nicht mehr unterstützt wird.

Das wäre ein großer Schritt für das Android-Ökosystem. Zwar werden 64 Bit-Apps schon seit langer Zeit unterstützt, aber bisher kam kein Gerät auf den Markt, dass sich vollständig von 32 Bit verabschiedet hat – das Pixel Tablet wäre somit ein Novum. Alle Apps, die seit August 2019 mindestens einmal aktualisiert wurden, unterstützen bereits 64 Bit. Viele ältere Apps könnten hingegen nicht mehr nutzbar sein, was mit Blick auf moderne Tablet-Oberflächen vielleicht gar kein großer Verlust ist.

Schaut euch einmal den Tweet-Verlauf von Mishaal Rahman an, in dem dieser noch viele Hintergrundinformationen zu 64 Bit liefert.

» Android 12 statt Android 13: Google klärt merkwürdigen Pixel-Rollout auf – kein Versehen, sondern Absicht

» Android 13: Pixel 6-Nutzer müssen schon wieder warten – Googles Statement zu Android 12 wirft neue Fragen auf

Letzte Aktualisierung am 17.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Pixel Tablet: Google startet wohl kleine App-Revolution – ältere Apps werden nicht mehr unterstützt (64 Bit-only)"

  • Genau sowas hat Apple mit iOs vor einigen Jahren gemacht, und ich konnte dann fast alle gekauften Spiele nicht mehr benutzen, weil die in 32Bit waren.
    Die wurden auch nie nochmal als 64Bit Version upgedatet.
    Hab dann nie wieder Spiele für das iPad gekauft.

  • Ein richtiger und wichtiger Schritt,kein Mensch nutzt heute noch was mit 32bit,da die meisten OS/Betriebssysteme,eh nur noch auf 64Bit Basis laufen.

  • Android ist immer noch schlechter angepasst als IOS,besteht Beispiel YouTube Desktopmodus ,kann man man auf’n Android Handy und Android Tablett vergessen ,oder Split View ,welches absolut top funktioniert unter IOS und einem iPad ,das ist eben Qualität,daher würde ich mir auch nie solch Pixel Tablett kaufen,oder ein Chromebook als solches,so lange dort keine Qualität aufkommt endlich mal.

    Unter Android ist das nach wie vor grausam anzusehen und macht so keinen Spaß .

Kommentare sind geschlossen.