Pixel S? Google arbeitet wohl an einem Smartphone mit kleinem Display – wird es ‚das perfekte Smartphone‘?

pixel 

Google wird das Pixel-Portfolio in Kürze mit dem Start der Pixel 7-Smartphones erweitern und in den folgenden Monaten möglicherweise mit weiteren Geräten nachlegen. Jetzt ist überraschend ein weiteres Pixel-Smartphone aufgetaucht, das auf ein kleines Display setzen und somit die Zielgruppe noch einmal erweitern soll. Das passt gut zur erwarteten Entwicklung, die Smartphone-Serie in alle Richtungen zu erweitern.


pixel 6a vs pixel 6 pro 3

Smartphone-Display sind im Laufe der Zeit immer größer geworden und haben schon vor einigen Generationen die vermeintlich maximal sinnvolle Größe erreicht, sodass die Hersteller nicht weiter nachlegen oder sich die Displays sogar wieder ein wenig verkleinern. Auch Google ist diesem Trend gefolgt, hat jedes Jahr um einige Millimeter nachgelegt und wird bei den Pixel 7-Smartphones einen kleinen Schritt zurück machen. Grundsätzlich dürfte man aber beim „großen“ Display bleiben.

Dennoch weiß man auch bei Google, dass sich nicht wenige Nutzer etwas kleinere Display wünschen und könnte diese in Zukunft mit einem eigenen Pixel-Gerät bedienen. Leaker haben nun ein neues Pixel-Smartphone mit dem Codenamen Neila entdeckt, der bisher nirgendwo aufgetaucht ist und wohl keine Verbindung zu allen bisher bekannten und erwarteten Smartphones hat. Also kein Pixel 7, kein Pixel 7a, kein Pixel Notepad und mit Sicherheit auch nicht das kolportierte Pixel Ultra.

Über Neila ist bisher nur bekannt, dass das Smartphone auf ein kleines Display setzen wird, wobei „klein“ natürlich wieder Ansichtssache ist. Das „klein“ von heute kann man sicherlich nicht mit dem „klein“ von damals vergleichen, sodass es vermutlich eher in der 5- als in der 4-Zoll-Kategorie zu Hause sein wird. Allerdings darf man nicht vergessen, dass viele Nutzer zwar gerne ein großes Display für die Augen hätten, aber die Länge des Daumens nicht mitspielt. Fraglich also, was „klein“ bedeutet.




das perfekte smartphone

Dass dieser Codename erst jetzt erstmals auftaucht dürfte bedeuten, dass das dazugehörige Smartphone wohl noch viele Monate entfernt ist und frühestens im Frühjahr parallel zum Pixel 7a vorgestellt wird oder gar schon zur Pixel 8-Generation gehört. Normalerweise tauchen neue Geräte erst später auf, doch so wie Google Android für große Display angepasst hat (Foldables und Tablets), könnte man auch für kleine Displays spezielle Anpassungen vornehmen wollen. Und dann ist es schon sinnvoll, wenn die groben Eckdaten des Geräts bereits jetzt bekannt sind, wo man langsam an Android 14 schraubt.

Ich denke nicht, dass sich das neue Pixel-Smartphone mit kleinem Display, sofern es denn jemals auf den Markt kommt, nur durch die Displaygröße abheben wird. Interessant wird die Kombination aus Größe, Leistung und Preisgestaltung. Ist ein kleines Display eher beim Pixel 7 / Pixel 8 oder eher beim Pixel 7a zu Hause? Smartphones mit kleinen Displays gibt es, aber diese haben häufig eine schlechte Ausstattung und / oder Qualität.

Das perfekte Smartphone
Die Marktlücke besteht bei einem guten Smartphone mit kleinem Display. Erst vor wenigen Monaten gab es eine sehr erfolgreiche Petition zu starken Smartphones mit kleinem Display – getrieben vom Pebble-Gründer. Pebble wurde damals an Fitbit verkauft, das jetzt wiederum zu Google gehört. Gut möglich, dass man da alte Kontakte reaktiviert hat und jetzt in irgendeiner Form zusammenarbeitet – zeitlich würde es passen.

» Google Chromecast HD: Das ist der neue Budget-Dongle – Leak zeigt offizielle Fotos und Lieferumfang (Galerie)

» Media Markt CLUBTAGE: Pixel 6, Pixel 6 Pro und Pixel 6a zum Bestpreis – Googles Smartphones in starker Aktion

» Google Fotos: Großes Update für die Erinnerungen kommt; mehr Videos, Cinematic Photos & einiges mehr

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 6 Kommentare zum Thema "Pixel S? Google arbeitet wohl an einem Smartphone mit kleinem Display – wird es ‚das perfekte Smartphone‘?"

  • BITTE!!! Ich kann es langsam nicht mehr ertragen… ich hätte gerne wieder ein Smartphone mit nur 4-5 Zoll… diese riesigen Dinger mit 6-7 Zoll kann man nicht mehr mit einer Hand bedienen… nicht jeder streamt den ganzen Tag…

  • Eigentlich ist das Google Pixel 5 das perfekte Smartphone. Ich habe es seit über einem Jahr und hoffe, dass es nie kaputt gehen, da mir eben das Pixel 6 zu gross ist.

  • Endlich! Ich würde mich so freuen. 5 Zoll wäre perfekt. Dann noch einen (relativ) schmalen Rand und schmales Kinn. Damit sollte es möglich sein, in der Länge unter 14 cm zu bleiben.

    Ein Traum.

  • Möge mein Pixel 5 lange leben!
    Ich glaube nicht daran, das Hersteller sich zurück entwickeln, für den doch kleinen Markt an uns kleinen Gerätenutzer.

  • Ein Pixel mini à la iPhone mini wäre ein Traum. Mein Pixel 3 hat 5.5 Zoll und mehr braucht es nicht. Aktuell kommt für mich ein Wechsel wegen der Grösse nicht in Frage und das iPhone mini mit iOS und Notch ist auch keine Option. Bei einem Pixel mini würde ich sofort zugreifen.

  • So sehr ich mir ein Pixel 6 pro(!) im Hosentaschenformat wünschte bleibt halt immer noch folgende Erkenntnis: das iPhone Mini (12 und 13 wohlgemerkt) haben sich so schlecht verkauft, dass es kein iPhone 14 Mini mehr gibt und Apple stattdessen – wirklich wahr – ein größeres iPhone, das „iPhone 14 plus“ rausgebracht hat!! man hat also ein 5,4″ mit einem 6,7″ ersetzt.
    Nun könnte man sagen „okay ist ja Apple, die orientieren sich nur an Profit“. Zur Erinnerung, Apple hat immer noch sein iPhone SE mit 4,7″(!!!) im Angebot. Das letzte Gerät abseits von der Unihertz Jelly Reihe, das noch unter 5″ liegt. und auch das SE verkauft sich (trotz guter Preis/Leistung) einfach schlecht. Und sie haben nicht einfach das Mini „begraben“ sondern es mit einem 1,3″ größeren Gerät ersetzt, scheinbar in der Erwartung, dass Menschen dann doch größere Geräte bevorzugen.

    Das deckt leider auch mein persönlicher Eindruck. Meine gesamte Familie und Freundeskreis sind keine Applemenschen und wünschen sich bei jedem Smartphonewechsel ein kleines Flagschiffgerät. Am Ende kaufen Sie sich aber alle(!) ein größeres Gerät als vorher und finden es vollkommen in Ordnung. Mehr noch sind einige sogar von 5″ auf 6,7″ gewechselt und würden niemals wieder etwas kleineres wollen.

    Das hat vor Allem mit Anspruchsdenken zu tun. Man erwartet heute ein Gerät dessen Akku 2 Tage durchhalten kann(!). Schön wäre auch ein Teleobjektiv und natürlich sowieso die besten Fotos am Markt. Es wäre auch schön wenn das Display 120hz könnte aber dabei auch sparsam im Verbrauch ist (also ltpo). Super wäre es auch wenn das Gerät dünn und leicht ist und natürlich nicht so dicke Rahmen. Aber der Prozessor, der muss ja gar nicht so dolle sein! Da kann man ja sicher sparen…
    Das sind natürlich nur einige wenige Stimmen, die aber die Probleme von kleinen Geräte ziemlich gut wiedergeben. 1. Kleine Geräte sollen klein sein 2. in kleinere Gehäuse passt weniger rein 3. wenn weniger rein passt muss das Gerät dicker werden oder 4. auf Features verzichten.

    Kommen wir zu meinem Anfangssatz. Ich brauche im Grunde kein Pixel 6 pro. Ich will aber die Kamera nicht mehr missen. Da Google es schon bei seinem Pixel 6 und 7 (übrigens auch apple) nicht schafft eine dritte Linse zu verbauen werde also in keinem Fall zu einem Mini Pixel greifen und, und das ist das wichtigste, ich kenne persönlich auch niemanden der das tun würde weil groß dann doch eben für viele nicht „zu groß ist“. Was Apple’s Beweggründe für ein größeres iPhone nochmal unterstreichen. Es ist gerade irgendwie nicht die Zeit für kleine Smartphones.

Kommentare sind geschlossen.