Android 13: Wurde der Release verschoben? Rollout auf Pixel-Smartphones kommt wohl erst im September

android 

In diesen Tagen erwarten viele Nutzer und Beobachter den finalen Release von Android 13, der eigentlich in der ersten Hälfte dieses Monats erfolgen sollte. Doch gestern Abend wurden die Karten noch einmal neu gemischt und Google deutet an, dass der Release möglicherweise doch erst im September stattfinden wird. Es bleibt auch weiterhin die Hoffnung auf einen früheren Release – wir verschaffen euch einen Überblick.


android 13 logo

Google ist in den vergangenen Monaten regelrecht durch die Android 13-Vorabversionen gerast (Hier die Übersicht) und nahm Kurs darauf, den finalen Release im August zu veröffentlichen. Der Release Candidate wurde bereits veröffentlicht, es sind keinerlei Probleme bekannt und daher wäre es nicht ganz überraschend gewesen, wenn man Android 13 gleichzeitig mit gestern Abend veröffentlichten August-Sicherheitsupdate veröffentlicht hätte. Auch das fehlende funktionale Pixel-Update deutete daraufhin.

Tatsächlich hat man sogar die Android 13 Release Notes veröffentlicht, aber offenbar gab es doch noch eine Verschiebung, die sich ganz am Ende etwas mehr Zeit einräumt. Denn in den Release Notes ist die Rede davon, dass Android 13 mit dem Sicherheitspatch vom 1. September veröffentlicht wird. Daher dürfte es ein September-Release werden, denn im Laufe der nächsten Tage wird es zu früh sein, um diesen Patch-Level zu den Pixel-Nutzern zu bringen.

Android 13-Geräte mit einem Sicherheits-Patch vom 01.09.2022 oder höher sind vor diesen Problemen geschützt (Android 13, veröffentlicht am AOSP, wird ein Standard-Sicherheitspatch-Level von 2022-09-01 haben).

Das ist eine eindeutige Aussage, an der nicht zu rütteln ist und in die man auch nichts hineininterpretieren muss.




android 13 release candidate

Kommt Android 13 doch schon im August?
Meine Theorie ist allerdings eine andere: Google könnte Android 13 noch im August veröffentlichen und mit dem Rollout auf die Pixel-Smartphones im September beginnen. Im vergangenen Jahr hat man es ähnlich gehalten und erst zwei Wochen nach der Veröffentlichung mit dem Rollout auf die Pixel-Smartphones begonnen. Dazu muss man wissen, dass die Patch-Level stets ein Datum in der Zukunft tragen und intern deutlich früher fertig sind. Daher kann beispielsweise Samsung stets das Sicherheitsupdate vor Google ausrollen.

Gut denkbar, dass Android 13 am 22. August veröffentlicht wird und genau zwei Wochen später, am 5. September auf die Pixel-Smartphones ausgerollt wird. Dafür spricht, dass sich für September kein Pixel Feature Drop abzeichnet und dieses durch Android 13 ersetzt wird. Die frühere Veröffentlichung ist zwar ein kleines Ärgernis für Pixel-Nutzer, aber auch im vergangenen Jahr wird man seine Gründe dafür gehabt haben.

Bis es dann irgendwann soweit ist, findet ihr in diesem Artikel die wichtigsten Verbesserungen in Android 13.

» Android: Update für Pixel-Smartphones verspätet sich & Android 13-Release wohl verschoben; gibt es Probleme?

» Android Auto: Google schraubt die Anforderungen nach oben – kommt jetzt endlich das Coolwalk-Update?

» Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Neuer Leak verrät Release-Datum der Smartphones – früher als in den letzten Jahren

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android 13: Wurde der Release verschoben? Rollout auf Pixel-Smartphones kommt wohl erst im September"

  • Wäre es nicht sehr ungewöhnlich wenn die neue Android Version so viel früher von den neuen Pixel veröffentlicht wird?

  • Warum wird hier im Blog immer von Release Candidates gesprochen? Es gibt zu Android 13 keinen Release Candidate. Es gibt Developer Previews und Betas. Ein RC ist erst dann einer, wenn er vom Entwickler als solcher deklariert würde, nicht eher.

Kommentare sind geschlossen.