Android Auto: Neue Smartphone-App, neues von den Kabellos-Dongles & Nutzer haben Probleme (Überblick)

android 

Mit Android Auto hat Google eine starke Plattform im Portfolio, die trotz ihrer potenziell sehr großen Möglichkeiten eher selten mit funktionellen Updates versorgt wird. Das dürfte sich sehr bald ändern und in den letzten Tagen ist sehr viel rund um die Infotainment-Plattform und dessen Ableger passiert. Hier findet ihr alle wichtigen Meldungen der letzten Tage von den neuen Versionen über aktuelle Probleme bis zu Dongle-Neuheiten im Überblick.


android auto wireless

Zu sagen, dass Google das Potenzial von Android Auto und Android Automotive nicht voll ausschöpft, wäre fast schon eine Untertreibung. Leider geht die Entwicklung nur sehr langsam voran und man kann trotz der Struktur der Plattform nicht den Fahrzeugherstellern die Schuld daran geben. Google sollte in den nächsten Monaten ein wenig auf das Gaspedal drücken und endlich das vor langer Zeit angekündigte Redesign veröffentlichen und auch bei Android Automotive etwas mehr Schwung in die Plattform bringen. Immerhin hat sich rund um die Plattform in den letzten Tagen mehr getan als sonst in mehreren Monaten nicht:

Android Auto 8.0 ist da – ohne Coolwalk
Lange haben wir darauf gewartet und jetzt ist es endlich da: Android Auto 8. Allerdings hat niemand wirklich auf diese Versionsnummer gewartet, sondern eher auf das, was sich viele Nutzer und Beobachter davon versprochen haben. Nämlich die Coolwalk-Oberfläche mit ihren neuen Möglichkeiten. Die nächste Major-Version wäre dafür prädestiniert und Googles damalige Ankündigung für „Sommer“ hätte man voll eingehalten. Gut, noch ist der Sommer nicht vorbei und Android Auto 8.1 nicht da, aber es heißt wohl erst einmal weiter warten.

Ob die neue Oberfläche schon unter der Haube vorhanden ist und nur noch auf die Freischaltung wartet oder es weitere Verzögerungen gibt, ist leider nicht bekannt.

» Android Auto 8.0 ist da




android automotive

Android Automotive 13
Auch Android Automotive ist in der nächsten Major-Version erschienen. Google hat das neue Android Automotive 13 auf Basis von Android 13 veröffentlicht. Die neue Version bringt leider keine sichtbaren Verbesserungen an der Oberfläche oder im Workflow mit, hält aber dennoch sehr viele interessante Neuerungen bereit. Diese richten sich an Entwickler und zeigen, was in Zukunft möglich sein wird. Es geht vor allem um neue Schnittstellen für Sensoren, Telemetrie und Fahrzeugsteuerung.

Sollte Google die Fahrzeughersteller überzeugen können, ließen sich in Zukunft sehr viel mehr Informationen abrufen, Daten zwischen der Plattform und dem Fahrzeug austauschen und auch die eine oder andere zusätzliche Fahrzeugfunktion über das smarte System steuern.

» Alle Neuerungen in Android Automotive 13 im Detail

CarrGenie-Dongle
Es gibt einen neuen Dongle für die kabellose Nutzung von Android Auto in allen Fahrzeugen. Dieser hört auf den Namen CarrGenie und befindet sich noch in der Crowdfunding-Phase, die man im Rekordtempo durchläuft und bereits mehr als das 80-fache der gewünschten Summe einspielen konnte. CarrGenie hebt sich nach aktuellem Stand über den Preis von der Konkurrenz ab. Das wirkliche Highlight ist allerdings die Pro-Version, die ein vollwertiges Android-Betriebssystem an Bord hat, viele weitere Apps nutzbar macht und zur Not auch ohne zusätzliches Smartphone auskommt.

» Alle Informationen zum CarrGenie-Dongle

AAWireless in Deutschland verfügbar
AAWireless war der erste Android Auto-Dongle, der durch Crowdfunding populär geworden ist und den mittlerweile drei Marktbegleitern erst den Weg geebnet hat. Lange Zeit hatte das Startup mit Lieferproblemen zu kämpfen und musste die Produktion mehrfach umstellen, aber diese Zeiten hat man jetzt wohl hinter sich gelassen. Der Dongle wird mittlerweile im eigenen Onlineshop verkauft und ist über diesen jetzt auch in Deutschland verfügbar.

» AAWireless-Dongle startet in Deutschland




android auto error

Mit vielen Smartphones derzeit nicht nutzbar
Seit einigen Tagen gibt es Berichte von unzähligen Nutzern, dass sich Android Auto nicht mehr nutzen lässt. Sobald das Smartphone angeschlossen und Android Auto gestartet wird, wird vermeldet, dass das Gerät nicht mit Android Auto kompatibel ist. Diese Darstellung (siehe oben) erfolgt auf dem Auto-Display, sodass das Smartphone und nicht das Infotainment-Display als inkompatibel eingestuft wird.

Berichte gibt es hauptsächlich von Samsung-Nutzern, was aber einfach an der Verbreitung der Marke liegt und sicherlich auch daran, dass diese immer wieder Probleme haben und die Android Auto-Community schon in den Favoriten abgelegt haben. Die Berichte enthalten aber auch Problemmeldungen von Nutzern von Xiaomi-Smartphones, OnePlus, Oppo, Asus und sogar Nutzer von Pixel-Smartphones sollen davon betroffen sein. Also Worst Case-Szenario. In einer Fehlermeldung (oben) wird ein nicht autorisiertes USB-Kabel ins Spiel gebracht. Bisher gibt es von Google weder einen Workaround, keinen angekündigten Fix und auch Android Auto 8 soll das Problem bei der Masse der Nutzer nicht lösen.

» Alle Informationen zu den Android Auto-Problemen


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket