Pixel Watch: Googles neue Smartwatch kommt – alles was bekannt ist (Spezifikationen, Assistant & Release)

pixel 

Wunder geschehen: Google wird tatsächlich in wenigen Tagen die erste Pixel Watch vorstellen und damit den seit vielen Jahren erwarteten Einstieg in den Smartwatch-Markt offiziell machen. Lange Zeit ist es Googles Entwicklern gelungen, das Projekt so geheim wie möglich zu halten, doch wenige Wochen vor der Präsentation sind dann doch noch alle Dämme gebrochen. Hier findet ihr die vermutlich endgültigen Details und Informationen zur neuen Smartwatch in der Übersicht.


pixel watch armband 4

Über kaum ein Google-Produkt wurde so lange gesprochen, bevor es überhaupt auf den Markt gekommen ist, wie die Pixel Watch. Spätestens seit der zweiten Pixel-Generation wird die Smartwatch erwartet und glaubt man übereinstimmenden Berichten, soll es tatsächlich schon mehrere Anläufe gegeben haben, die stets in frühen Stadien wieder zurückgezogen wurden. Das kann jetzt nicht mehr passieren, aber es ist mit ein Grund dafür, dass die Gerüchte der letzten Monate manchmal nicht ganz ernst genommen wurden. Jetzt wissen wir: Alle Leaker lagen richtig.

Die Marktfeinführung der Pixel Watch wird auch den Neustart von Wear OS markieren, über den wir euch in diesen Tagen in einem separaten Artikel ausführlich informieren. Das eine geht nicht ohne das andere, doch in diesem Artikel soll sich alles um die Hardware und deren eigene Features drehen. Die Leaker Evan Blass und Jon Prosser gelten als Hauptquelle für die Pixel Watch-Informationen, manches wurde aber auch über Teardowns in diversen Apps untermauert. Die Fotos hingegen stammen von einer glücklichen Privatperson.

Hier findet ihr eine Zusammenfassung aller bekannten Informationen, die schon seit längerer Zeit kursieren und mehrfach erneut bestätigt wurden. Es wird sich also nichts mehr ändern. Informationen von Netzbetreibern stammen aus erster Hand und können daher mit einer offiziellen Bestätigung gleichgesetzt werden. Andere Dinge stammen aus der Google-App oder waren auf den zahlreichen geleakten Fotos zu sehen.




pixel watch

Oben seht ihr das mutmaßlich einzige echte Bild der Pixel Watch. „Echt“ im Sinne von, dass die Bilder aus Googles Marketing-Abteilung stammen, denn es ist nur ein Renderbild. Die Pixel Watch setzt wenig überraschend auf ein rundes Gehäuse und wird diese Formgebung in alle Richtungen fortführen. Wie ihr sehen könnt, ist das Display an der Seite gekrümmt und so ergibt sich eine Wölbung, deren Höhe sich derzeit noch schwer abschätzen lässt. Als Bedienelement sehen wir lediglich die Krone an der Seite, die mehrere Funktionen übernehmen muss und von den Designern nicht versteckt wird.

Es gibt aber auch noch unzählige weitere Bilder der Smartwatch, die wir euch in einem separaten Artikel gesammelt haben. Diese geben uns den vollen Einblick in alle Details, aber mit kleinen Disclaimer, dass es sich dabei um einen Prototypen handelt, der möglicherweise nicht das finale Design besitzt. Aber selbst wenn, werden die Änderungen wohl nur im Detailbereich liegen, sodass ich die Bilder hier im Blog dennoch als Pixel Watch-Fotos bezeichne.

pixel watch google assistant button

Google Assistant-Button – Ja oder Nein?
Es ist keine große Überraschung, dass der Google Assistant auf der Pixel Watch eine wichtige Rolle spielt. Dass man der Smartwatch einen eigenen Google Assistant-Button spendiert, scheint daher logisch. Tatsächlich wurde schon vor Monaten obige Grafik in der Google-App entdeckt, die die Position des Buttons zeigt. Weil dieser aber auf allen Leaks vor der Bilderflut gefehlt hat, stand dahinter ein kleines Fragezeichen. Jetzt wissen wir: Der Button ist weitestgehend im Rahmen versenkt, sodass er weder auffällt, noch versehentlich gedrückt werden kann.

Der Google Assistant wird vermutlich auf der Pixel Watch Premiere feiern, denn trotz doppelter Ankündigung steht die neue Version bis heute nicht für Samsung-Nutzer bereit.




Was aus den Sourcen ebenfalls hervorgegangen ist: Auf der Pixel Watch wird der „neue“ Google Assistant einziehen, der seit zwei Jahren nur auf Pixel-Smartphones zur Verfügung steht. Der größte Unterschied zur Standardversion ist es, dass die Spracherkennung vollständig Offline und ohne Cloudanbindung stattfindet. Ob man tatsächlich das dafür benötigte KI-Paket auf die Smartwatch packt oder das auf dem Smartphone gespeicherte Paket anzapft, ist noch nicht bekannt.

Seit einigen Tagen wissen wir, dass bis zuletzt am Google Assistant für das neue Wear OS gefeilt wird, denn dieser steht für die bisher einzige am Markt befindliche Smartwatch mit diesem Betriebssystem, Galaxy Watch 4, noch immer nicht bereit.

Solide Leistung
Die Pixel Watch soll eine solide Leistung bringen, sich aber nicht im Premium- oder High-End-Bereich bewegen. Es wird eher eine Smartwatch für den Massenmarkt und Google dürfte mit allerlei technischer Finessen dafür sorgen, die maximale Leistung aus durchschnittlicher Hardware herauszuholen. Es wird vermutet, dass der Tensor-SoC der Pixel 6-Smartphones in der Pixel Watch verbaut wird – in verkleinerter Form. Konkrete Details sind bis heute nicht bekannt, aber in diesem Punkt waren sich mehrere Leaker einig.

pixel watch fitbit sensoren

Bisher bekannte Spezifikationen:

  • Bezeichnung: Pixel Watch
  • Interne Bezeichnung: Rohan
  • Display: 40mm Umfang mit 30mm Displaygröße
  • Prozessor: Vermutlich Tensor, eventuell in einer Samsung-Variation für Smartwatches
  • RAM: 32 Gigabyte
  • Akku: 300 mAh
  • Anbindung: Es gibt zwei Versionen, eine mit LTE
  • Sensoren: Nutzung der Fitbit-Sensoren wird erwartet
  • Farben: Grau, Schwarz, Gold

Hoher Verkaufspreis
Aus gleicher Quelle wie die Angaben zur überschaubaren Leistung stammt die Aussage, dass sich die Smartwatch im etwas höheren Preis-Segment bewegen wird. Es wurde keine Zahl genannt, aber der Preis soll sich wohl in Richtung Apple Watch orientieren. Das wäre eine Ansage, denn natürlich muss man dann auch entsprechend liefern. Wenn das mit schwächerer Hardware möglich ist, dann wird sich kein Nutzer für die verbauten Komponenten interessieren. Sollte die eine oder andere Schwäche deutlich werden, sieht das aber ganz schnell anders aus.

Natürlich sind Angaben wie „schlechte Leistung“ und „hoher Preis“ sehr subjektiv und es kommt immer darauf an, womit man es vergleicht. Echte Zahlen gibt es nicht, aber sie werden mit Sicherheit nicht mehr lange auf sich warten lassen.




pixel watch armband 5

Wann kommt die Pixel Watch?
Diese Frage schwebt praktisch seit fünf Jahren im Raum und selbst wenige Tage vor der Präsentation lässt sich das schwer beantworten. Lange Zeit gingen wir von Mai aus, doch erst vor wenigen Wochen wurde die Verschiebung in den Spätsommer bekannt. Die Smartwatch sollte also parallel zum Pixel 7 erscheinen. Das Thema hat mittlerweile sehr viel Dynamik und vom 26. Mai über Ende August bis hin zu Anfang Oktober ist alles drin. Die vor wenigen Tagen geleakten neuen Fitbit-Modelle sollen im Laufe des Juni erscheinen. Was das für den Pixel Watch-Zeitplan bedeuten könnte, lasse ich einfach mal offen.

Meine Vermutung: Pixel Watch wird am Mittwoch vorgestellt und kommt nicht vor Hochsommer oder Spätsommer. Wenige Wochen später wird man die Fitbit-Modelle vorstellen und diese unmittelbar auf den Markt bringen.

Hat sich die Pixel Watch verspätet?
Ich denke nicht, dass sich alle Leaker, die damals von einem Release Ende 2021 sprachen, geirrt haben. Viel mehr dürften sich Googles Pläne geändert haben. Die Kommunikation rund um Wear OS war sowohl in Richtung Nutzer als auch Partner sehr unglücklich, was an einer wohl sehr spontan unterzeichneten Einigung für eine lange Samsung-Exklusivität gelegen haben dürfte. Schon seit Monaten ist die Galaxy Watch 4 die einzige Smartwatch mit Wear OS 3. Gut möglich, dass auch Google für diese Vereinbarung die Pixel Watch recht kurzfristig nach hinten verschoben hat.


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket