Google Pay: Die neue Android-App erhält ein Update – einfacher Kartenwechsel & Kontostand (Screenshots)

google 

Die Bezahlplattform Google Pay steht unter Android in zwei verschiedenen Versionen zur Verfügung, wobei sich die neue Variante an US-Nutzer und die etablierte App an den Rest der Welt wendet. Die neue App hat nur wenig Fans, aber Googles neues Team geht nun die dringendsten Probleme an und bringt einige Verbesserungen in die Auswahl der Karte, mit der kontaktlos am Terminal bezahlt werden soll.


google pay logo new

Google Pay ist eine sehr praktische App zum mobilen Bezahlen per Smartphone und erfreut sich in vielen Ländern großer Beliebtheit – doch ausgerechnet im Heimatmarkt riskiert man dies schon seit längerer Zeit. Während sich die hierzulande erhältliche App auf den Fokus des mobilen Bezahlen konzentriert, sieht das in den USA ganz anders aus. Dort gibt es seit über einem Jahr das „neue Google Pay“, das sich vor allem auf Coupons, Aktionen und Kundenkarten spezialisiert. Das mobile Bezahlen ist ein wenig in den Hintergrund gerückt.

Weil diese App vermutlich eines Tages dennoch weltweit ausgerollt wird, ist jede Verbesserung der US-App auch für europäische Nutzer interessant. Mit dem jüngsten Update wird die Auswahl der zur verwendeten Karte für die NFC-Bezahlung am Terminal vereinfacht. Diese erscheint in einem neuen Bereich am oberen Rand und zeigt das Logo des Kreditkarten-Unternehmens. Daneben gibt es einen Hinweistext, ob die Karte bereits genutzt werden kann oder noch eingerichtet werden muss.

Über dieses Menü lässt sich nicht nur die Karte auswählen oder anpassen, sondern auch zwischen den einzelnen hinterlegten Karten wechseln. Muss eine Karte neu eingerichtet oder aktualisiert werden, wird das eingeblendet und mit einer klarer als bisher strukturierten Oberfläche ermöglicht.




google pay update karten

Aber das ist noch längst nicht alles, denn auch der Geldversand unter den Nutzern sowie die eigene Finanzverwaltung erhalten ein kleines Update: Direkt über dem Profilbild erscheint der Kontostand des Nutzers. So ist auf den ersten Blick zu sehen, wie viel Geld noch verfügbar ist, was je nach Zahl auf dem Avatar eine gute oder schlechte Neuerung sein kann 😉 Es ist sicherlich sehr praktisch, aber dennoch muss es vielleicht nicht ständig im Blickfeld sein.

Das Update wird für viele Nutzer ausgerollt und ist auch Bestandteil des jüngsten Google System Update, in dem eine ganze Reihe von Neuerungen für das Wallet enthalten sind. Details dazu findet ihr in diesem Artikel. Wir dürfen gespannt sein, wann die neue App für Europa freigeschaltet wird, denn Hinweise gab es in der Vergangenheit bereits. Aber noch keine eindeutigen Aussagen dazu, wie es mit den beiden getrennten Apps global weitergehen soll.

» Android 13: Google bringt den Führerschein und andere Ausweisdokumente auf das Smartphone – neue Infos

» Wear OS: Das ist der neue Google Assistant – Google zeigt erste Bilder und Details zur Smartwatch-Version


Android: Google Play Store bringt Installationsstatus auf den Homescreen – Interaktion noch vor Installation

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Google Pay: Die neue Android-App erhält ein Update – einfacher Kartenwechsel & Kontostand (Screenshots)"

  • Bitte nicht! Wirkt viel zu überladen und unübersichtlich auf mich. Habe deshalb schon mit der Klarna-App deswegen solche Schwierigkeiten…

  • Früher gab es noch tausender und Du wusstest, dass Du damit 3 Tage auskommen müsstest. Aber heute mit diesem ganzen Paypal Kram. Wozu ?

Kommentare sind geschlossen.