Google Chrome für Android: Browser warnt vor dem Schließen mehrerer Tabs – so könnt ihr es ausprobieren

chrome 

Die Entwickler des Google Chrome Browser haben offenbar wieder die Tabs für sich entdeckt, denn es stehen gleich zwei praktische Neuerungen vor der Tür: Zum einen das Stumm-schalten der Tabs und zum anderen eine Warnung vor dem versehentlichen Schließen mehrerer Tabs. Letztes lässt sich bei Interesse schon jetzt in Chrome für Android ausprobieren.


chrome logo swoosh

Es ist nicht wirklich komfortabel, aber viele Nutzer dürften auch unter Android eine ganze Reihe Tabs gleichzeitig geöffnet haben (die meisten sicherlich ohne ihr Wissen). Aus diesem Grund gibt es im Browsermenü die Möglichkeit, alle Tabs auf einmal zu schließen und gleichzeitig die Browser-App zu beenden. Das kann praktisch sein. Wenn man aber versehentlich darauf tippt, kann es auch sehr ärgerlich sein. Dürfte wohl mindestens einem Google-Entwickler schon passiert sein, denn es befindet sich ein Feature in Entwicklung, das noch eine Zwischenabfrage einfügt.

chrome for android tabs schliessen

Bevor die Tabs und die App geschlossen werden, muss man das noch einmal bestätigen. Natürlich ließen sich die Tabs über den Verlauf neu öffnen, dann allerdings ohne die Daten aus dem Zwischenspeicher. Das Feature ist nachvollziehbar, könnte in ähnlicher Form dann aber auch auf dem Desktop umgesetzt werden, wenn man das gesamte Browserfenster schließt.

Wer das schon jetzt testen möchte, benötigt Chrome 99 als Dev oder Canary und muss auf der internen Seite chrome://flags den Eintrag #close-all-tabs-modal-dialog aktivieren. Anschließend den Browser neu starten und dann das Feature einmal ausprobieren.

» Google Chrome: Tabs lassen sich bald wieder per Klick stumm schalten – so könnt ihr es schon jetzt nutzen

» Google Chrome: So lässt sich der Browserverlauf schnell und einfach über die Adressleiste durchsuchen

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket