Android: Das Google System Update ist da – diese Neuerungen kommen auf alle Smartphones, Tablets & Co

android 

Google hat in den letzten Jahren intensiv daran gearbeitet, möglichst viele Komponenten des Betriebssystems Android modular zu gestalten und über den Play Store bzw. die Google Play Services zu aktualisieren. Die Liste der unterstützten Komponenten wurde immer länger und nun scheint man endlich auch die Kommunikation rund um diese Mainline-Updates zu verbessern. Es gibt eine neue Übersicht, die die aktuellen Verbesserungen rund um Android auflistet.


android next generation

Schon bald wird mit Android 13 die nächste Android-Version erscheinen, doch auch dazwischen gibt es unzählige Verbesserungen, Anpassungen oder Bugfixes im Betriebssystem, von dem die Nutzer nicht immer etwas mitbekommen. Natürlich gibt es die monatlichen Sicherheitsupdates sowie die App-Updates über den Play Store, aber es gibt schon seit längerer Zeit noch eine dritte Schiene, die vielen Nutzern gar nicht bekannt ist: Die „Google-Systemupdates“.

Dabei handelt es sich um die Updates, die ehemals nur als „Project Mainline“ bezeichnet wurden und wichtige Komponenten des Betriebssystems über den Google Play Store aktualisieren können. Das Update wird, wie bei den Apps, automatisch im Hintergrund heruntergeladen und installiert, aber erst nach dem selbstgewählten Neustart des Nutzers angewendet. Einen offiziellen Hinweis für das Update gibt es für die Nutzer nicht und auch in den Tech-Medien kommt es häufig nicht an, was verbessert wurde.

Jetzt hat man eine neue Support-Seite freigeschaltet, die über die Updates informiert und zugleich auch in deutscher Sprache auflistet, welche Verbesserungen es gegeben hat. Und diese betreffen längst nicht nur Smartphones, sondern alle Plattformen, die auf Android setzen.


Android: Neue Google-App ‚Device Utility‘ sorgt für Ärger – soll nach wenigen Schritten wieder gelöscht werden




android logo update seamless

Durch Google-Systemupdates werden Ihre Android-Geräte sicherer und zuverlässiger und Sie erhalten neue und nützliche Funktionen. Hierzu gehören Updates von Google für das Android-Betriebssystem, den Google Play Store und Google Play-Dienste. Google-Systemupdates sind für Smartphones, Tablets, Android TV und Google TV, Fahrzeuge mit Android Auto, Wear OS-Geräte und Chrome OS-Geräte verfügbar.

Dass man das nun so umfangreich auflistet, zumindest für den Beginn, könnte bedeuten, dass es in Zukunft eine immer größere Rolle spielen wird und dadurch zum Teil auch die Betriebssystem-Updates entwerten könnte – was ja nichts schlechtes sein muss. Vielleicht kann man es mit dem Browsermarkt vergleichen, bei dem es früher alle Jubeljahre mal eine neue Version gab und seit Google Chrome die Versionszähler nur so nach oben schießen.

Das sind die Updates im Januar

Wichtige Korrekturen

  • [Tablet, Wear OS, Phone] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Geräteverbindung, Sicherheit und Notfall, Systemverwaltung und -diagnose sowie medienbezogene Dienste[1]

Google Play Store

  • Funktion zum Spielen während des Downloads der App verkürzt Gamern die Wartezeit [3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und -Spiele finden können[3]
  • Schnellere und zuverlässige Downloads und Installationen durch Optimierungen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen [3]
  • Verbesserungen bei der Google Play Billing-Abrechnung [3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen [3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen [3]

Systemverwaltung

  • Aufgrund einer Aktualisierung des Zeitzonenverwaltungssystems wird in verschiedenen Ländern jetzt die Umstellung auf die Sommerzeit unterstützt.[1]
  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Stabilität, Sicherheit und Aktualisierungen. [1]




Das waren die Updates im Dezember

Wichtige Korrekturen

  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Phone] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Geräteverbindung, Sicherheit und Notfall, Systemverwaltung und -diagnose sowie medienbezogene Dienste[1][2]

Spiele

  • [Phone, TV] Durch die Updates an den Play-Spieldiensten können Sie sich jetzt anmelden und Ihr Google Play Spiele-Profil und Ihre Datenschutz- und Anmeldeeinstellungen verwalten, ohne die Google Play Spiele App installieren zu müssen.[2]

Google Play Store

  • Funktion zum Spielen während des Downloads der App verkürzt Gamern die Wartezeit[3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und -Spiele finden können[3]
  • Schnellere und zuverlässige Downloads und Installationen durch Optimierungen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen[3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]

Support

  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Phone] Durch die Updates bei der neuen Version der Benutzeroberfläche für mobile Datentarife können Sie den Datentarif einfacher auswählen.[2]

Dienstprogramme

  • [Auto, Phone] Durch die Updates bei der Funktion „Automatisches Ausfüllen“ haben wir für einige Nutzer in den USA die risikobasierte Authentifizierung für Transaktionen mit virtuellen Karten hinzugefügt.[2]
  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Phone] Durch die Updates bei Google Kontakte können Nutzer Kontakte jetzt über die Einstellungsseite zur Synchronisierung von der SIM-Karte in ihr Google-Konto importieren.[2] 

Wallet

  • [Phone, Tablet] Support für Israel, Kasachstan und die Niederlande hinzugefügt[2]
  • [Phone] Dank digitalem Autoschlüssel lässt sich Ihr Auto mit Ihrem Smartphone ver- und entriegeln und sogar starten. Dazu sind ein kompatibles Auto- und Smartphone-Modell erforderlich.[2]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern Akkulaufzeit, Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Stabilität, Datenschutz, Sicherheit und Aktualisierungen. [1][2]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Google- und Drittanbieter-App-Entwickler zur Unterstützung von Diensten in ihren Apps, u. a. zur Analyse und Diagnose sowie zur Geräteverbindung[2]

» Android: Bremst Google die Sicherheitsupdates anderer Smartphone-Hersteller aus? Das steckt wirklich dahinter

» Android 13: Neue Tap-to-Transfer Funktion soll Medien nur durch Antippen auf andere Geräte übertragen

» Android: Google wettert gegen Apples Ablehnung von RCS für iMessage – der goldene Käfig wird wohl bleiben


Android 12L: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der zweiten Beta des Google-Betriebssystems (Galerie)

[Google Play System Updates]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Android: Das Google System Update ist da – diese Neuerungen kommen auf alle Smartphones, Tablets & Co"

  • Sieht ja gut aus und hört sich alles top an. Nur in meiner Realität mit mein Nokia 2.3 das eigentlich eine 3 Jährige Monatliche Sicherheitsupdates Garantierte hat hat nach dem 5. Oktober 2021 Aufgehört weitere Updates Auszurollen oder ist Aldi Mobile Schuld?

    Mein letztes Google Play Sicherheitsupdate liegt vor einem Jahr 1.Januar 2021 zurück (!) Bin Enttäuscht und Ratlos.

  • Sorry ich meinte ALDI Talk mit Medion Mobile (O2 ) . Eine Auskunft von Nokia vor Monaten hatte ergeben das die
    zuständigen Mobilfunkbetreiber ( bei mir Medion Mobile) das Update bereitstellen müssen (?) Schade das dies nicht gemacht wird wie bei Windows der Apple. O der soll dieser Artikel Hoffnung machen das dies jetzt geht?
    Unabhängig vom Mobilfunkanbieter?

  • Ich hoffe daß sie das shake’n’brake Problem bei dem Spiel Dungeon Hunters 5 in den Griff bekommen. Seit das Update auf Android 12 kam, konnte ich nicht mehr dieses Spiel das ich schon jahrelang spiele und viel Geld hineingesteckt habe nicht mehr verwenden.
    Ich hoffe das ich mit dem s21+ keinen Fehler gemacht habe.
    Danke

  • Dem Schreiber ist hoffentlich klar, dass es an der Sicherheit nichts ändert ob man Updates nun ganzahlig wie in Chrome hinaufzählt oder wie früher üblich 1.5.3 (1 grosse Änderung, 5 meist geplante Updates mit neuen Features und 3 Sichherheitsupdates. Natürlich gab es bei den Browsern auch früher sehr oft Sicherheitsupdates …

Kommentare sind geschlossen.