Smart Home: Die meistverkauften Smart Speaker – Google Nest Mini & Google Nest Hub an der Spitze

google 

Google ist im Smart Home dank der Fähigkeiten des Google Assistant sehr gut aufgestellt und hat als Steuerzentrale einige Smart Speaker und Smart Displays im Portfolio. Obwohl die Produkte derzeit kaum nennenswert gepflegt werden, konnten sie nun den Spitzenplatz erobern: Nest-Geräte waren im 3. Quartal sowohl bei Displays als auch Lautsprechern die absoluten Verkaufsschlager.


nest hub smart display fuchsia

Die Marktforscher von Strategy Analytics sehen Googles Smart Speaker-Portfolio weltweit stark wachsen und auf dem zweiten Platz hinter Amazon. Der Onlinehändler baut sein eigenes Portfolio immer weiter aus, hat zahlreiche Lautsprecher und Displays im Angebot und rabattiert diese bei jeder Gelegenheit – gerne auch mit unübersehbarer Werbung auf der Startseite. Aber dennoch kam man im 3. Quartal nicht an die Verkaufszahlen der Google-Produkte heran.

Nest Mini und Nest Hub führen
Laut Strategy Analytics ist der kleine Smart Speaker Google Nest Mini im 3. Quartal der weltweit meistverkaufte Smart Speaker gewesen. Gefolgt vom Apple HomePod Mini und dem Amazon Echo Dot – eine für mich überraschende Reihenfolge. Allein vom Nest Mini wurden wohl mehr als fünf Millionen Einheiten verkauft.

Aber auch bei den Smart Displays liegt Google vorn: Der Google Nest Hub ist das meistverkaufte Smart Display mit 1,5 Millionen Einheiten. Gefolgt vom Amazon Echo Show 5 sowie dem Baidu Xiaodu Zaijia 1c.

» Smart Home: Google kann überraschend stark aufholen – verkauft acht Millionen Smart Speaker & Smart Displays

» Smart Home: Google bringt das neue Betriebssystem Fuchsia wohl bald auf die Nest Hub Max Smart Display

[Strategy Analytics]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Smart Home: Die meistverkauften Smart Speaker – Google Nest Mini & Google Nest Hub an der Spitze"

  • Dann ist der Grund das es keinen Nest Mini mehr gibt wohl eher der, das er ausverkauft ist, Google wäre blöd den einzustellen wenn er sich super verkauft hat, oder? Ich nutze gerade hey Google fast täglich, auf dem Pixel 6 Pro und finde das er relativ gut funktioniert, in Verbindung mit dem Smartphone besser als zum Beispiel Siri. Warum sollte man sich dann eine Alexa hinstellen? Amazon hat das Problem das Alexa nicht auf Smartphones, oder nur eingeschränkt funktioniert.

    • Google stelle den Nest Mini ja auch nicht ein. Google lässt den Verkauf der ersten Google Mini auslaufen, da der Nest Mini der Nachfolger ist

  • „Der Google Nest Hub ist das meistverkaufte Smart Display mit 1,5 Einheiten.“
    Wartet der zweite Käufer noch auf die Zustellung? 😉

Kommentare sind geschlossen.