Android 12 & Material You: Blitzschneller Rollout für alle Apps – Google überrascht mit schneller Umsetzung

android 

Das große Thema Design spielt für Google seit Jahren eine wichtige Rolle und steht sowohl bei Software als auch Hardware im Mittelpunkt. In Kürze wird man das Android 12 Material You-Design einführen, das eine der größten visuellen Anpassungen der letzten Jahre auf die Android-Smartphones bringt. Material You hält aber auch eine große Überraschung bereit, die vielen Nutzern gar nicht bewusst sein dürfte.


material you 1

Googles Designer sind immer gut beschäftigt, denn sie bringen immer wieder veränderte Oberflächen, angepasste Elemente, neue Farben oder gleich ganze Design-Richtlinien, die von vielen weiteren Produkten umgesetzt werden sollten. Die Betonung liegt auf sollten. Wenn Google eine neue Designsprache einführt, dann dauert es viele Monate bis mehrere Jahre, bis dieses bei allen Produkten zum Einsatz kommt. Manchmal sogar so lange, bis die Richtlinien überholt sind.

Material Design brauchte ewig
Besonders “dramatisch” war das bei der Einführung des Material Designs, dem Beginn der großen Vereinheitlichung der App-Oberflächen. Nach der Vorstellung dauerte es Monate, bis die ersten Apps das Update erhielten. Zum angekündigten breiten Rollout erstrahlte nur eine Handvoll Apps in diesem Design und es sollte mehr als zwei Jahre dauern, bis zumindest die erste und zweite Riege der Apps das neue Design erhielten. Rund um die Ankündigung der ersten Evolution, Material Theme, war das Material Design umgesetzt.

Aber auch bei der Umsetzung setzte man trotz umfangreicher Richtlinien selbst bei den eigenen Apps auf viele unterschiedliche Lösungen. Und so gab es mehrere parallele Vereinheitlichungen, die nicht zusammenpassen wollten. Stichwort Hamburger-Menü, Floating Action Button sowie die in einigen Apps verwendete Hauptnavigation am unteren Rand.




android 12 material you google assistant

Material You wird innerhalb von Wochen ausgerollt
Ganz anders sieht das bei Material You aus: Schon wenige Tage nach der Ankündigung wurden die ersten Apps aktualisiert und im Spätsommer konnten wir praktisch täglich von aktualisierten App-Oberflächen berichten. Manchmal nur in der Beta, manchmal nicht für alle Nutzer, aber es war merklich Bewegung drin. Wer heute ein Pixel-Smartphone mit Android 12 (Beta) nutzt, kann viele Apps bereits in diesem Design verwenden – wohlgemerkt noch vor dem offiziellen Startschuss von Android 12.

Hier und da gibt es einige Unstimmigkeiten. Die eine App besitzt die dynamische Farbanpassung, die andere wiederum nicht. Die Umsetzung der Floating Action Buttons ist ebenfalls noch ein wenig unterschiedlich, aber man zeigt sich lernbereit und bessert schnell nach. Genauso soll es sein, denn gewissermaßen musste auch das Material You-Design die Beta-Phase durchlaufen und hatte entsprechend Zeit, um perfekt angepasst zu werden.

Man muss auch mal loben können und ich finde, dass Google mit dem Material You-Design eine sehr gute Leistung zeigt. Design ist bekanntlich Geschmackssache, aber die Umsetzung läuft diesmal überraschend gut.

» Android 12 & Material You: Wie wird das Wetter? Google bringt die neuen Wetter-Widgets exklusiv auf das Pixel 6

» Android 12.1: Bringt Google ein eigenes Betriebssystem für Foldables? Rollout auf andere Smartphones fraglich

» Android: Google zieht Millionen älteren Smartphones den Stecker – alles was ihr wissen müsst (Mini-FAQ)


Pixel 6: Die Google Original Chips sind da – Google verschickt Überraschungen an einige Nutzer (Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket