GMail: Neue Suchfunktion wird ausgerollt – erweiterte Suchfilter mit Dropdown-Menü (Android & Desktop)

gmail 

Googles Mail-Plattform GMail lässt sich unter anderem im Web sowie auf dem Android-Smartphone nutzen und verwendet auf beiden Geräteklassen ganz verschiedene Oberflächen. Nun wurde ein Update für die Android-App angekündigt, mit dem sich diese im Bereich der Suchfunktion der Webversion annähern soll: Die erweiterte Suche mit separaten Filtern wird im Laufe der nächsten Wochen für alle Nutzer ausgerollt. UPDATE: Nun wurde auch die Websuche noch einmal aktualisiert.


gmail logo new 2020

Die Suchfunktion von GMail dürfte von den meisten Nutzern nicht ganz so häufig verwendet werden. Aber wenn sie dann mal benötigt, dann möchte man auch sehr schnell das gesuchte finden und nicht durch endlose E-Mails scrollen. Dank der praktischen GMail Suchfilter sollte das kein Problem sein, doch ich würde nicht darauf wetten, dass viele Nutzer diese Parameter in Textform kennen. Im Web gibt es dafür seit vielen Jahren die erweiterten Suchfilter und nun ziehen sie endlich auch in GMail ein.

gmail new search android

GMail für Android wird nach dem Touch auf das Suchfeld eine neue Reihe mit Filterlisten einblenden, die in Form der bekannten Such-Chips darggestellt werden. Mit diesen lassen sich weitere Filter wie der Absender, der Empfänger, der Datumsbereich sowie das Vorhandensein eines Anhangs festlegen und anwenden. Das Prinzip ist bekannt und wird sofort nach der Auswahl Live angewendet. Der Rollout des neuen Features hat für Workspace-Nutzer begonnen und wird im Laufe des Oktobers auch für Privatnutzer ankommen.




gmail suchfilter

Rollout im Web
Weil die Android-App nun eine aus Usability-Sicht bessere Suchfunktion erhalten hat, legt man auch im Web noch einmal nach: Ab sofort beginnt der Rollout der verbesserten Such-Chips für die Desktopversion der Mail-App. Diese Chips wurden immer wieder getestet und dürften bei vielen Nutzern schon seit längerer Zeit zur Verfügung gestanden haben. Nun wurden sie weiter ausgebaut, um Suchvorschläge zu machen, mehrere Einträge gleichzeitig auszuwählen und auch leicht anzupassen.

Gut möglich, dass man sich eines Tages von den klassischen GMail-Filtern verabschiedet und nur noch diese Menüs unterstützt. Nun bietet man gleich drei verschiedene Möglichkeiten, um beispielsweise einen Absender auszuwählen: Den Such-Chip, das ausklappbare Menü mit der erweiterten Suchfunktion sowie die manuelle Eingabe des Parameters. Allerdings werden diese Chips nur im Posteingang eingezeigt und sind beim Aufruf einer Kategorie oder eines Labels plötzlich nicht mehr verfügbar.

» Android Auto: Google bringt neue Hintergrundbilder auf die Plattform & bald eigene Wallpaper? (Teardown)

» Android 12 & Material You: Neues Design für Google Podcasts kommt bei ersten Nutzern an (Screenshots)

[Google Workspace Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket