GMail: Vibrationen im Posteingang – die Android-App gibt nun haptisches Feedback für alle Swipe-Gesten

mail 

Mit der GMail-App für Android lässt sich die Organisation des Posteingangs bzw. die Abarbeitung der E-Mails sehr leicht per Swipe erledigen: Einfach eine E-Mail nach links oder rechts wischen und schon wird die über die Einstellungen hinterlegte Funktion ausgeführt. Damit das nicht versehentlich passiert, gibt die App nach dem jüngsten Update zusätzlich ein haptisches Feedback.


gmail logo new cover

GMail per Swipe zu bedienen kann sehr praktisch sein, denn es lassen sich ohne Öffnen einer E-Mail oder das Markieren einer Nachricht einige Aktionen ausführen, wie etwa das Löschen oder Archivieren. Weil das aber sehr schnell auch versehentlich passieren kann, gibt es nun zusätzlich zum visuellen Feedback auch noch eine haptische Rückmeldung. Das Update auf die jüngste Version der GMail-App fügt eine sehr schwache Vibration hinzu.

Die Vibration ist fest an die Aktion gebunden und kann weder angepasst noch deaktiviert werden. Es hält sich zwar an die globalen Vibrationseinstellungen des Betriebssystems, aber wenn diese aktiviert sind, wird auch GMail das Smartphone bei einer Swipe-Aktion zittern lassen. Es handelt sich tatsächlich nur um ein haptisches Feedback, das sehr sanft ist und einigen Nutzern vielleicht gar nicht auffällt. Dann kann man zwar die Sinnhaftigkeit dieses haptischen Feedbacks wieder hinterfragen, aber dennoch sicherlich eine praktische Neuerung.

Wenn man die Intensität des Feedbacks noch einstellen könnte, wäre es natürlich perfekt.

» GMail: E-Mails für späteren Versand planen – so lassen sich E-Mails bis zu 50 Jahre (!) zeitversetzt senden


Android 12: Versteckte Funktion aktiviert ganz neues Design – Screenshots zeigen das neue Material NEXT

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket