Google Fotos, Drive & GMail: So könnt ihr herausfinden, wie lange euer verfügbarer Speicherplatz noch ausreicht

google 

Vor wenigen Tagen wurde der kostenlose unbegrenzte Speicherplatz bei Google Fotos sowie der Dokument-Speicherplatz bei Google Drive eingestellt, sodass der Luxus des endlosen Backups endgültig vorbei ist. Um nicht in Schwierigkeiten zu geraten, sollte man von nun an den belegten Speicherplatz im Blick haben. Wir zeigen euch, wie ihr Details zu eurem Google-Speicherplatz sehr einfach abrufen könnt.


google-logo-broken-more

Google bietet allen Nutzern 15 Gigabyte kostenlosen Speicherplatz, den sich die drei Produkte Google Fotos, Google Drive und GMail untereinander aufteilen müssen – ganz egal, in welcher Konstellation. Wer möchte, kann Fotos und Drive vollkommen außer Acht lassen und 15 GB E-Mail-Speicher genießen, der unter normalen Umständen wohl ein Leben lang ausreichen sollte. Es kann aber auch vollständig für Google Fotos oder Google Drive verwendet oder eben gleichermaßen aufgeteilt werden.

Für die allermeisten Nutzer dürfte das 15 Gigabyte-Kontingent durch den faktisch endlosen Speicherplatz bei Google Fotos und den Dokument-Apps sowie den vergleichsweise schlanken E-Mails sehr sehr lange ausreichen. Wer gelegentlich seinen Posteingang aufräumt, kann sogar ein Leben lang auskommen. Doch damit ist es nun vorbei, sodass das belegte Kontingent deutlich schneller anwächst. Das ist ein Problem und kann zur Blockade der Produkte führen. Regelmäßiges Löschen oder Kauf von Google One-Speicherplatz werden unumgänglich.

Aber wie lange hält der Speicherplatz noch? Weil sich das gerade bei der jetzigen großen Umstellung schwer einschätzen lässt, hat Google eine neue Microsite geschaffen, die euch dabei helfen soll. Auf dieser könnt ihr sehen, wie lange der Speicher bei gleichbleibender Nutzung noch halten wird. Unter Android findet ihr es in eurem Nutzermenü unter “Kontospeicherplatz”.


Google Fotos: So könnt ihr Speicherplatz sparen – neuer Assistent hilft euch beim Löschen von Fotos und Videos




google one restspeicher

Oben seht ihr ein Beispiel anhand meines Kontos. Laut Googles Einschätzung wird mein Speicherplatz noch “über vier Jahre” reichen. Ob das bereits die höchste Einheit ist oder ich tatsächlich Ende 2024 Gefahr laufe, dass der Speicher überläuft, kann ich nicht sagen. Gefühlt würde ich sagen, dass es länger reicht. Weil ich aber seit jeher alle Fotos in Originalqualität hochlade, macht die Änderung für mich persönlich keinen Unterschied. Wer hier nur wenige Monate auf der Uhr hat, sollte sich schon jetzt Gedanken machen oder mit der Datenlöschung beginnen.

Ihr seht sowohl den gesamten verfügbaren Speicherplatz als auch das belegte Kontingent aufgeteilt nach zwei Produktgruppen: Google Fotos oder Google Drive und GMail. Warum letzte beiden kombiniert werden, kann ich nicht sagen. Für mich persönlich wirkt es, als wenn da schon bald weitere Produkte dazukommen werden, denen ein Kontingent aufgelegt wird. Ich möchte ja keinen Teufel an die Wand malen, aber vielleicht ist schon bald YouTube an der Reihe… Vorerst versucht man es dort aber mit der Monetarisierung aller Videos.

» Google Fotos Infoseite

» Google Fotos: Kostenloser unbegrenzter Speicherplatz wurde eingestellt – das ändert sich ab sofort (FAQ)

» Google Drive: Unbegrenzter Dokument-Speicherplatz wurde eingestellt – das ändert sich ab sofort (FAQ)

» Google One: Zusätzlichen Google-Speicherplatz kaufen – alle Preise, Kontingente und Vorteile in der Übersicht


Google Fotos: Neue Editoren zur Fotobearbeitung und Videobearbeitung werden ausgerollt

amazon music 4 monate gratis


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket