Google Chrome: Diese neuen Features kommen in den Browser und so könnt ihr sie schon jetzt ausprobieren

chrome 

Vor wenigen Tagen wurde Google Chrome 89 veröffentlicht und hatte viele Neuerungen im Gepäck, die im Laufe der nächsten Wochen bei allen Nutzern ankommen sollten. In den letzten Wochen haben sich aber auch einige Entwicklungen angesammelt, die zum Teil noch im experimentellen Status sind und erst mit einer der nächsten Versionen ausgerollt werden könnten. Ein kleiner Überblick auf das was kommt und wie ihr es schon jetzt aktivieren könnt.


chrome logo swoosh

Chrome-Profile

Google veröffentlicht alle sechs Wochen (ab Herbst alle vier Wochen) eine neue Chrome-Version und hat am Dienstag mit Chrome 89 nachgelegt, bei dem eine große Neuerung hervorsticht, die langfristig noch sehr wichtig werden könnte. Die Rede ist von den neuen Chrome-Profilen, die zwar nur eine sehr kleine Weiterentwicklung der bisherigen Umsetzung sind, aber durch die neue Auswahl beim Start eine ganz andere Aufmerksamkeit und Relevanz erhalten.

google chrome profile switch

Die Profile sollten im Laufe der nächsten Tage und im Zuge des Updates auf Chrome 89 bei allen Nutzern ankommen. Manchmal kann es aufgrund der langsamen Rollouts etwas länger dauern und vielleicht muss sich ein kleiner Nutzerteil auch bis Chrome 90 gedulden – aber sobald das Feature vorhanden ist, sollte es aktiviert sein. Etwas anders sieht es bei den weiteren Neuerungen aus, die bei Teardowns entdeckt wurden und bereits per Flag in den experimentellen Versionen freigeschaltet werden können.




google chrome commander

Chrome Commander (Google Assistant?)

Chrome Commander, das klingt schon vom Titel recht interessant. Dabei handelt es sich um eine neue Eingabeleiste, die sich per Tastenkombination aufrufen lässt und Zugriff auf sehr viele Funktionen des Browsers gibt, die sonst nur über Menüs, die Einstellungen oder in mehreren Schritten zu erreichen sind. Es ist eine lange Auflistung aller denkbaren Befehle und Aktionen, die gefiltert und den Start der jeweils ausgewählten Aktion ermöglichen kann. Vermutlich handelt es sich dabei auch um die Vorbereitung für eine Google Assistant-Integration.

Wer es testen möchte, kann dies über das Flag #commander tun.

» Das ist der neue Chrome Commander.

Chrome Memories

Der Chrome-Browser wird eine Memories-Funktion erhalten, die wohl des Browserverlaufs wird. Es dürfte sich um eine hübschere Aufbereitung aller besuchten Webseiten handeln, als das bisher angeboten wird. Die seit Jahrzehnten von Browsern angebotenen URL-Listen sind eher wenig attraktiv und vielleicht haben sich die Designer mit Memories etwas Interessantes einfallen lassen. Derzeit lässt sich das leider noch nicht aktivieren.

» Alle bekannten Informationen zu Chrome Memories

Tabsuche

chrome tab search

Die Tabsuche wurde bereits mit Chrome 88 für einige Nutzer ausgerollt, soll mit Chrome 89 weiter verbreitet werden, aber wohl dennoch noch nicht bei allen Nutzern ankommen. Es handelt sich dabei um eine simple Suchfunktion für alle geöffneten Tabs in allen Chrome-Fenstern. Das kann sehr praktisch sein und gibt eine schnelle Übersicht. Wer es bisher nicht nutzen konnte, kann es über das Flag #enable-tab-search aktivieren.

» Alle Informationen zur Chrome Tabsuche




google chrome live captions

Live-Untertitel

Google Chrome hat in diesen Tagen bei den ersten Nutzern die Unterstützung der Live-Untertitel erhalten, die automatisch generiert und innerhalb von Videos eingeblendet werden. Bisher funktioniert das nur in englischer Sprache und muss bei den meisten Nutzern noch separat per Flag aktiviert werden. Es wird aber nur eine Frage von Wochen sein (vermutlich), bis das Feature für alle Nutzer freigeschaltet und für weitere Sprachen angeboten wird.

Aktivieren lassen sich die Untertitel über das Flag Live Captions.

» Alle Informationen zu den Chrome Live Captions


Alle Features scheinen recht weit fortgeschritten zu sein, sodass ein Rollout mit einer der künftigen Versionen sehr wahrscheinlich ist. Allerdings gab es auch in der Vergangenheit schon einige Projekte, die es ans Tageslicht geschafft haben, aber dann doch wieder eingestellt wurden. Dazu gehört unter anderem der rechte interessante Bereich Chrome Kaleidoscope oder die mit Chrome 88 eingestellten Features.


Google Chrome: Experimentelle Features lassen sich nun über die Browser-Oberfläche aktivieren – so gehts


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket