Android: Googles Contact Tracing für die Corona-Warn-Apps sorgt derzeit für Probleme (Screenshot)

android 

Google hat im vergangenen Jahr in Kooperation mit Apple eine Framework für das Contact Tracing geschaffen, das von zahlreichen nationalen Apps rund um die Welt verwendet wird. Derzeit gibt es Berichte, dass das Framework mit längeren Ladezeiten und ähnlichen Problemen kämpft, das die Nutzer wohl verunsichern kann und alle Apps betrifft, die darauf zugreifen – darunter auch die deutsche Corona-Warn-App.


Corona-Warn-App Logo

Das Framework für das Contact Tracing wurde von Google und Apple im April 2020 vorgestellt, von zahlreichen Apps adaptiert und soll in Kürze sogar weiter ausgebaut werden, um das Tracing auch mit der Smartwatch oder anderen Wearable-Geräten zu ermöglichen. Doch derzeit kämpft das Contact Tracing unter Android mit Problemen, die sich wie auf dem folgenden Screenshot äußern: Durch eine lange und vielleicht auch endlose Ladezeit.

android covid 19 tracing android google

Google hat das Problem mittlerweile bestätigt und arbeitet mit Hochdruck an der Behebung, die vermutlich schon innerhalb weniger Stunden umgesetzt sein könnte. Gerade in der aktuellen Phase der Pandemie kann man sich eine Verunsicherung der Nutzer mit diesen Apps kaum leisten. Derzeit ist nicht bekannt, wie tiefgreifend das Problem ist und ob auch das Contact Tracing selbst betroffen ist oder nur die Benachrichtigungen fälschlicherweise angezeigt werden.

» Android: Contact Tracing auf der Wear OS-Smartwatch – Google erweitert Framework für die Corona-Warn-Apps


Google Kamera: So lassen sich die neuen Kameratricks auf vielen weiteren Smartphones nutzen; APK-Download

[The Verge]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.