Android: Contact Tracing auf der Wear OS-Smartwatch – Google erweitert Framework für die Corona-Warn-Apps

android 

Google und Apple haben im vergangenen Jahr fast in Rekordzeit ihre Frameworks für das Contact Tracing aus dem Boden gestampft, das sowohl unter Android als auch iOS nutzbar ist und die Grundlage für viele Corona-Warn-Apps bildet. Bisher funktioniert das Ganze nur auf dem Smartphone, doch nun arbeitet Google daran, das Contact Tracing auch mit den Wear OS Smartwatches zu ermöglichen und diese zur Kontaktverfolgung zu verwenden.


Corona-Warn-App Logo

Das Contact Tracing vieler nationaler Warn-Apps basiert auf dem Exposure Notification-Framework, das von Google und Apple auf ihren Smartphone-Plattformen bereitgestellt wird und die engeren Kontakte mit anderen Personen registrieren soll. Die Funktionsweise dürfte hinlänglich bekannt sein, allen voran in Deutschland mit der Corona-Warn-App. Bisher geschah die Erkennung der Kontakte allerdings nur auf dem Smartphone. In Kürze soll das auch mit den Wear OS Smartwatches funktionieren.

play services covid-19

In der aktuellen Version der Google Play Services finden sich nun eindeutige Hinweise darauf, dass das Smartphone die Wear OS Smartwatch zur Kontaktverfolgung verwenden kann. Auch wenn Smartwatch und Smartphone nach wie vor in den allermeisten Fällen eine Einheit bilden, gibt es vielleicht doch Situationen, in denen man nur die Smartwatch, aber nicht das Smartphone unmittelbar in Körpernähe hat. Wann der Rollout erfolgt ist noch nicht bekannt, aber es dürfte wohl schon im Laufe der nächsten Wochen soweit sein.

» Google Chrome OS: Die Kamera-App erhält einen QR-Code Scanner & neue Galerie-Features (Screenshots)


Wear OS: Wetter, Fitness und bald mehr – Google öffnet Kacheln mit neuer Tiles API in Kürze für alle Entwickler

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket