Pixel 5 & Pixel 6: Googles Strategiewechselt steht bevor; neues Premium-Smartphone kommt wohl im März 2021

pixel 

Das Pixel-Jahr 2020 war aus mancher Sicht sehr chaotisch und vor allem geprägt von Verschiebungen und daraus resultierenden merkwürdigen Gerüchten – aus bekannten Gründen. Aber auch die Vorzeichen für das kommende Jahr tragen schon wieder ganz eigene Blüten, denn laut mehreren Quellen soll schon im März ein Pixel 6 erscheinen. Was im ersten Moment unglaubwürdig klingt, könnte tatsächlich eintreten.


Nachdem es aufgrund der Pandemie lange Zeit gar keine Pixel-Smartphones zu sehen gab, nahmen Googles Smartphones erst im Sommer dieses Jahres richtig Fahrt auf: Die Präsentation des Pixel 4a wurde um mehrere Monate verschoben, das Pixel 5 erhielt in diesem Jahr keinen XL-Ableger und wann das Pixel 4a 5G ursprünglich hätte präsentiert werden sollen, lässt sich heute nicht mehr rekonstruieren. Und vielleicht geht das im kommenden Jahr genauso weiter.

pixel smartphones 2020

Das Jahr 2020 nähert sich ganz langsam dem Ende und natürlich gibt es schon Gerüchte rund um die Google-Smartphones des kommenden Jahres. Schon vor einigen Wochen ist eine Roadmap für kommende Pixel-Smartphones aufgetaucht und vor wenigen Tagen gab es mehr oder weniger handfeste Berichte über ein Pixel 6, das schon in wenigen Monaten präsentiert wird und das Pixel 5 zum kurzlebigsten Pixel-Smartphone überhaupt machen könnte.

Glaubt man den Berichten, die auf mehreren voneinander unabhängigen Quellen basieren, dann erscheint schon im März 2021 ein Pixel 6, das als Premium-Flaggschiff vermarktet werden soll und in puncto Ausstattung im Vergleich zum noch brandaktuellen Vorgänger wohl wieder deutlich zulegen wird. Aber wie glaubwürdig ist es, wenn Google nur fünf Monate nach der Präsentation des Pixel 5 einen Nachfolger präsentiert? Die Käufer des Pixel 5 dürften davon wohl nicht begeistert sein.

Das Pixel 5 wäre damit lediglich fünf Monate aktuell gewesen sein und würde einen neuen Negativrekord aufstellen, der durch die Einstellung des Pixel 4 aus anderer Sicht gerade erst an die beiden Smartphones der vierten Generation gegangen ist. Aber es gibt auch gute Gründe, die für ein sehr frühes Pixel 6 sprechen.

» Pixel 5: Googles neue Smartphone-Kamera im Vergleich zu Apple, Samsung, Huawei & OnePlus (Videos)


Pixel 5: YouTuber zerlegt Googles neues Smartphone – Teardown zeigt innere Werte und den Akku-Trick (Video)




pixel 4

Ich hatte hier im Blog schon im Frühjahr darüber spekuliert, dass Google in diesem Jahr einen Pixel-Strategiewechsel vollführen könnte: Bisher gilt die Regel, dass es im Herbst ein Premium-Flaggschiff gibt und im Frühjahr den entsprechenden Budget-Ableger. Das wurde zwar in diesem Jahr schon wieder durch die späte Präsentation und dem noch späteren (europäischen) Verkaufsstart des Pixel 4a aufgeweicht, aber ohne Corona-Pandemie dürfte das wohl völlig anders geplant gewesen sein.

Meine Spekulation besagte, dass Google das Flaggschiff in das Frühjahr und den Budget-Ableger in den Herbst schieben könnte – und das aus mehreren Gründen: Als Erstes hätte man endlich eine Smartphone-Generation pro Jahr, was ein für Außenstehender leichter nachvollziehbarer Rhythmus ist. Gleichzeitig würde man den Herbst-Flaggschiffen wie dem Samsung Galaxy Note oder dem Apple iPhone, das Google ja nach wie vor als große Konkurrenz betrachtet, aus dem Weg gehen. Und ein Budget-Smartphone hat unter dem Weihnachtsbaum sicherlich auch mehr Chancen als das Premium-Flaggschiff. Es gibt einige weitere Gründe, die ihr im Detail hier nachlesen könnt.

Pixel 6 in drei Varianten?
Google hat mit den Budget-Ablegern Pixel 3a und Pixel 4a sehr gute Kritiken einstecken und nach allem was bekannt ist große Verkaufserfolge einfahren können – die den großen Modellen bisher verwehrt blieben. Nachdem die Pixel-Smartphones mit der fünften Generation in Richtung obere Mittelklasse tendieren, könnte man nun auch in die andere Richtung blicken: Pixel, Pixel a und Pixel Pro. Warum sollte man sich das Jahr nicht in drei statt zwei Teile aufteilen?

Die Aufteilung auf drei Geräte pro Generation wäre meiner Meinung nach sinnvoll – vor allem jetzt, wo man sich den XL-Ableger spart. Doch die Beschreibung eines Premium-Smartphones im März mag nicht so ganz dazu passen. Würde man etwa ein Pro-Modell vorstellen, das erst einige Monate später ein Standard-Modelll zur Seite gestellt bekommt? Es wäre merkwürdig, aber bei Googles Produktstrategien würde ich auch so etwas nicht ausschließen. Pro, Standard und im Herbst a. die Leistung würde wohl gleichzeitig mit dem Preis des jeweils größeren Bruders abnehmen, sodass sie sich gegenseitig Konkurrenz machen. Sinnvoll? Fraglich.


Pixel 5: Neue Funktion zum Akku teilen aktiviert sich von selbst – Google erklärt reverse wireless charging (Video)




Pixel Wallpaper Cover

Interessanterweise gehen die Quelle davon aus, dass es sich bei dem Premium-Modell im März 2021 um das Pixel 6 handelt. Aber das muss vielleicht gar nicht sein. Man hat dem Pixel 4a einen 5G-Ableger spendiert, bei dem eigentlich niemand so genau weiß, welche Zielgruppe das ansprechen soll. Vielleicht wird auch das Pixel 5 einen Ableger erhalten, der dann eben im März auf den Markt kommt. Vielleicht endlich das Pixel 5 Ultimate, über das schon seit der zweiten Generation spekuliert wird?

Einen Strategiewechsel halte ich zwar, wie bereits erwähnt, für sinnvoll, aber dafür hätte Google in diesem Jahr andere Weichen stellen müssen. Das Pixel 4a wurde ohnehin vom Frühjahr in den Sommer verschoben. Hätte man es in den Herbst gedrückt und das Pixel 5 noch einmal zurück ans Reißbrett geschickt, wäre das um einiges leichter geworden. Weil die Entscheidungen schon im April zum Beginn der Pandemie getroffen wurden, wäre es für eine Pixel 5-Verschiebung sicherlich noch nicht zu spät gewesen.

Lassen wir uns einfach überraschen, womit Google im nächsten März aufwarten möchte. Dass es nicht der Mai ist, die traditionelle Google I/O-Zeit, zeigt schon, dass hier etwas Neues außerhalb der gewöhnlichen Reihe kommen könnte. Schon vor einigen Monaten gab es Berichte darüber, dass das Pixel 6 auch als Foldable erscheinen soll. Und am Ende sind wir dann auch bei der Frage, was eigentlich mit einem möglichen Pixel 5a ist. Kommt das erst nach dem Pixel 6?

» Pixel 5: Neue Funktion zum Akku teilen aktiviert sich von selbst – Google erklärt reverse wireless charging (Video)


Pixel 5: Googles neue Smartphone-Kamera im Vergleich zu Apple, Samsung, Huawei & OnePlus (Videos)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket