Made by Google: Das sind die neuen Google-Produkte; Pixel 5, Chromecast & Nest Audio auf dem richtigen Weg

google 

Google hatte vor wenigen Tagen zur Launch Night geladen und im Rahmen dieser Veranstaltung viele neue Produkte vorgestellt, die vorab bereits mit zahlreichen Leaks durchgesickert sind. Auch wenn das Event aus bekannten Gründen etwas anders als in den vergangenen Jahren abgelaufen ist, wissen die Produkte zu begeistern und auch die Release-Strategie ist in diesem Jahr für die deutschen Nutzer sehr erfreulich.


Herbstanfang ist stets die Zeit für neue Google-Hardware. Seit 2016 lädt das Unternehmen zum Made by Google-Event und präsentiert auf diesem die neuen Pixel-Smartphones sowie weitere Geräte. In diesem Jahr fand es bereits im September und unter anderem Namen statt, aber zumindest an den Produkten wurde nicht gerüttelt. Auch die Präsentation ist etwas anders abgelaufen, aber dafür gab es auch einige erfreuliche Nachrichten.

google launch night in

Google hat sich im Laufe der letzten Jahre ein großes Hardware-Portfolio aufgebaut, das natürlich auf dem neuesten Stand gehalten und stetig weiter ausgebaut werden will. Und so haben wir in diesem Jahr mit dem Pixel 4a, Pixel 4a 5G und Pixel 5 gleich drei neue Pixel-Smartphones erhalten. Zwar allesamt als Einzelkämpfer, aber dennoch so nah miteinander verwandt, das für jeden Nutzer etwas dabei sein sollte.

Natürlich hat auch das Smart Home eine große Rolle gespielt, denn in diesem Bereich hat Google einen sehr großen Nachholbedarf – allen voran mit Blick auf Amazon. Zwar gab es keine echte neue Nest-Hardware zu bestaunen, aber dafür den neuen Google Chromecast mit der neuen Google TV-Oberfläche sowie einen neuen Smart Speaker, der zwar sehr unaufgeregt daher kommt, nun aber wohl wieder einige Jahre lang an vorderster Smart Speaker-Front für das Unternehmen kämpfen wird: der Nest Audio.

Das war dann auch schon wieder alles, denn das Event wurde recht zügig über die Bühne gebracht und enthielt weder große Überraschungen noch ein one more thing und auch nur wenige Details. Wer sich für Details und Zahlen interessiert, wird ohnehin die schriftlichen Ankündigungen lesen. Ein sehr gutes Format, das zwar nicht mit einer Apple-Präsentation mithalten kann, aber einen doch recht sympathischen Eindruck hinterlassen hat.


Google TV: Das ist Googles neue Android TV-Oberfläche – Rollout beginnt mit dem neuen Chromecast; Alle Infos




Attraktive neue Produkte, gute Preise & schnelle Verfügbarkeit
Das Hardware-Jahr hatte nicht gut begonnen, denn die Pixel Buds 2-Kopfhörer wurden ewig verschoben und kämpften lange mit Problemen, das Pixel 4a wollte einfach nicht vorgestellt werden und nach der Präsentation mussten viele Interessierte auch noch zwei Monate auf den Verkaufsstart warten. Mit den neuen Produkten scheint man das aber Vergessen machen zu können, denn das Pixel 5, der Nest Audio Smart Speaker und auch Google TV sind bereits vorbestellbar. Nur das Pixel 4a 5G lässt sich, so wie der kleine Bruder, noch etwas bitten und wird wohl erst im November erscheinen.

Google hat aber nicht nur an der Verfügbarkeit gearbeitet, sondern auch an der Preisschraube gedreht: Die neuen Pixel-Smartphones sind günstiger als ihre Vorgänger, der Nest Audio Smart Speaker kostet 30 Euro weniger als der Vorgänger Google Home und der schwer vergleichbare neue Google Chromecast ist sogar günstiger als der schwächere Chromecast Ultra und als die meisten Android TV-Geräte. Ob das zu höheren Verkäufen beitragen wird, wird sich zeigen. Jedenfalls scheint man sich ganz vorsichtig aus dem Premium-Bereich zu verabschieden – zumindest aus finanzieller Sicht. Aus qualitativer Sicht wird es sich in den nächsten Monaten zeigen.

Wo Licht ist, da ist auch der Stadia-Schatten
Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Marktanteile entwickeln werden. Und damit es nicht zu viel Lob in einem Artikel wird, wollen wir natürlich auch Stadia nicht unerwähnt lassen: Die Spieleplattform wird noch längere Zeit nicht zu Android TV kommen und wohl erst im Mai 2021 den Einstand auf den Smart TVs bzw. dem Google Chromecast-Dongle feiern. Nachdem man das Sorgenkind Hardware nun ein wenig im Griff hat, wird Stadia zum Problem. Und dabei hätte man das Momentum rund um den Start der neuen Xbox- und PlayStation-Konsolen so gut nutzen können…

Und hier noch ein schneller Blick auf die neuen Produkte. Alle Details findet ihr in den verlinkten Artikeln.

Die neuen Google-Produkte in der Übersicht

Google Chromecast mit Google TV

google chromecast 2020

Der neue Google Chromecast ist ein schlanker Dongle, der hinter dem Fernseher verschwindet und das neue Google TV auf den Fernseher bringt. Der neue Google Chromecast hat mit dem gleichnamigen Stick bzw. Dongle der letzten Jahre nicht mehr viel zu tun und auch Google TV ist ein paralleles Produkt zu Android TV und keine einfache Umbenennung, wie es bisher erwartet wurde. Mit im Gepäck ist außerdem eine Google Assistant Fernbedienung.

Der neue Google Chromecast kann ab sofort für 69 Euro vorbestellt werden und wird schon in wenigen Wochen auch in Deutschland zu haben sein.

» Alle Informationen zum neuen Google Chromecast

» Alle Informationen zur neuen Google TV-Plattform




Pixel 4a 5G

pixel smartphones 2020

Das Pixel 4a wurde bereits vor einigen Wochen vorgestellt und gestern Abend hat Google mit dem Ableger Pixel 4a 5G nachgelegt, der nicht nur deutlich größer ist, sondern – wie der Name schon sagt – erstmals die 5G-Technologie verbaut hat. Leider teilt das Smartphone ein Schicksal mit dem kleinen Bruder, nämlich die lange Wartezeit. Auf das Pixel 4a mussten alle deutschen Pixel-Fans bald zwei Monate warten und auch das Pixel 4a 5G wird nun “irgendwann” erscheinen. Der Google Store bietet lediglich eine Warteliste, verrät aber den Preis 499 Euro.

Alle Informationen, viele Bilder und Spezifikationen findet ihr in unserem ausführlichen Artikel zum Pixel 4a 5G.

» Alle Informationen zum Pixel 4a 5G

Pixel 5

pixel 5

Das neue Pixel 5 ist DAS neue Pixel-Smartphone und Googles Flaggschiff für das Jahr 2020. Es tritt die Nachfolge des glücklosen Pixel 4 an und geht in vielen Bereichen ganz neue Wege: Weniger Spielereien, Konzentration auf das Wesentliche, sehr viel Power unter der Haube und ein vernünftiger Verkaufspreis zum Start. Das Smartphone wurde lange erwartet und hat nicht enttäuscht.

Und wer sich sehr schnell für das Pixel 4 entscheiden kann und es innerhalb der nächsten zwei Wochen bestellt, enthält sogar noch kostenlose Bose-Kopfhörer im Wert von über 300 Euro UVP Gratis dazu. Besser kann man das kaum machen. Das Smartphone ist ab 629 Euro verfügbar und wird ab 16. Oktober ausgeliefert.

» Alle Informationen zum Pixel 5




Nest Audio

nest audio smart speaker duo

Google hat den neuen Smart Speaker Nest Audio vorgestellt, der die Nachfolge des Google Home antreten soll. Der neue Smart Speaker setzt auf eine völlig andere Formgebung wie der Vorgänger und orientiert sich eher am Google Home Mini bzw. Google Nest Mini. Die Vorderseite ist völlig frei und besitzt lediglich unter dem Stoffbezug versteckte LEDs. Auf der Rückseite gibt es einen physischen Button zum Abschalten des Mikrofons.

Der neue Smart Speaker kann ab sofort zu einem Preis von 99,99 Euro vorbestellt werden und ist damit um 30 Euro günstiger als der damalige UVP des Google Home Smart Speakers. Dieser wird aber auch nach vier Jahren weiterhin unterstützt und muss längst noch nicht ersetzt werden.

» Alle Informationen zum Google Nest Audio Smart Speaker


Pixel 5: Googles neues Smartphone platziert den Front-Lautsprecher erstmals unter dem Display


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Made by Google: Das sind die neuen Google-Produkte; Pixel 5, Chromecast & Nest Audio auf dem richtigen Weg"

  • Ist das denn ein Werbeartikel oder nicht?
    “Und wer sich sehr schnell für das Pixel 4 entscheiden kann und es innerhalb der nächsten zwei Wochen bestellt, enthält sogar noch kostenlose Bose-Kopfhörer im Wert von über 300 Euro UVP Gratis dazu.”
    Das ist mMn einfach Werbung. Man kann das Angebot ja gerne erwähnen, aber dann auch dazuschreiben, dass man diesen Kopfhörer für 209 Euro auf Amazon etc. bekommt. “300 Euro UVP” ist zwar prinzipiell nicht falsch, aber eine komplett belanglose Information die viele Menschen mehr verwirrt als hilft.

  • @Galli
    Das hat in diesem Blog leider eine gewisse Tradition, die PR-Artikel von Google nachzuerzählen, auch gerne mehrfach im Tagestakt. Gefühlt erschienen vor dem Launch-Event hier auch alle paar Tage inhaltgleiche Artikel, in denen Leak-Inhalte nacherzählt wurden.

    • Und alle anderen Blogs machen das völlig anders??
      Du bist hier im “Google”watchblog was erwartest du denn?

Kommentare sind geschlossen.