Pixel 5: Googles neues Smartphone platziert den Front-Lautsprecher erstmals unter dem Display

pixel 

Google hat vor wenigen Tagen die beiden neuen Smartphones Pixel 5 und Pixel 4a 5G vorgestellt, die zum Teil bereits vorbestellt werden können, aber noch nicht offiziell erhältlich sind. Und so kommt es, dass es nach wie vor noch einige Unklarheiten bzw. Überraschungen geben könnte. Wie sich nun herausstellt, nutzt Google beim Pixel 5 erstmals einen unter dem Display platzierten Lautsprecher.


Vor wenigen Tagen hat Google das erwartete Hardware-Feuerwerk gezündet und neben den neuen Pixel-Smartphones, über die es im Vorfeld natürlich wieder unzählige Leaks gegeben hat, auch weitere Produkte vorgestellt: Dazu gehören der neue Google Chromecast, die neue Plattform Google TV und natürlich auch der im ganzen Trubel vielleicht etwas untergegangene neue Smart Speaker unter dem Label Nest Audio.

pixel 5

Rund um das Pixel 5 gab es in den letzten Monaten zahlreiche Leaks und selbst nach Googles offizieller Vorstellung gibt es noch immer einige Unklarheiten im Detail. Weil Google beim Pixel 5, genauso wie bei den anderen beiden Pixel-Smartphones auf ein über die gesamte Größe gestrecktes Display setzt, kann der Lautsprecher in diesem Jahr nicht an gewohnter Stelle platziert werden. Die logische Variante wäre es, diesen auf der Oberseite des Geräts zu platzieren, aber das ist beim Pixel 5 nicht der Fall.

pixel 5 komponenten

Wie obiges von Google veröffentlichtes Schemata zeigt, ist der Lautsprecher auf der Vorderseite platziert, wo sich das Display befindet. Auch wenn es nirgendwo erwähnt wird, ist das nur durch die Platzierung des Lautsprechers unter dem Display möglich. Bestätigt hat Google das bisher noch nicht, aber auch ein weiteres Produktbild verrät, wo sich der Lautsprecher befindet. Und dieses verrät sogar die sehr exakte Position – und die ist überraschenderweise nicht genau in der horizontalen Mitte des Geräts.


Pixel 5: Das verlorene Smartphone mit gedrehten Design -so hätte Googles neues Smartphone aussehen können




pixel 5 displayschutzfolie

Die Displayschutzfolie zeigt, dass der Lautsprecher weit oben platziert ist und um ein Stückchen weit nach links positioniert ist. Ob das technische Gründe hat, ist nicht bekannt. Die Technologie ist bei weitem nicht neu und kommt bereits bei einigen Smartphones zum Einsatz – bei Google feiert es mit dem Pixel 5 nun aber erstmals Premiere. Es wird spannend, wie sich das auf die Audio-Qualität des Lautsprechers auswirkt.

Manche Nutzer von anderen Geräten oder gar Fernsehern mit dieser Technologie sind überzeugt davon, dass der Ton durch die sehr viel größere Virbrationsfläche sogar besser ist als bei der klassischen Positionierung. Weil Google aber gerade mit dem Display immer wieder mal Probleme hatte, können solche Mini-Vibrationen aber vielleicht auch in irgendeiner Form problematisch werden. Hoffen wir es mal nicht, aber wissen sollte man es auf jeden Fall.

» Pixel 5 Wallpaper: Hier gibt es alle Hintergrundbilder des neuen Google-Smartphones zum Download (Galerie)

» Pixel 5: Das verlorene Smartphone mit gedrehten Design -so hätte Googles neues Smartphone aussehen können


Made by Google: Das sind die neuen Google-Produkte; Pixel 5, Chromecast & Nest Audio auf dem richtigen Weg

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel 5: Googles neues Smartphone platziert den Front-Lautsprecher erstmals unter dem Display"

  • nach meinen bisherigen Informationen gab es doch nur beim Pixel 2 XL mal deutliche Probleme oder?..Bei meinem Pixel 2 gab es davon nichts bis heute.

    • Auch beim Pixel 2 XL gab es keine echten Displayprobleme. Das Display hatte nur einen starken Farbstich, aber es funktioniert ohne Probleme. Ich habe das Gerät auch an meine Freundin weitergegeben und habe nie Beschwerden gehört. Schaut man nämlich gerade aufs Display, sieht man das gar nicht.

      Ansonsten glaube ich nicht, dass die Aussparung für den Lautsprecher gedacht ist. Ich kann mir gerade schwer vorstellen, warum der Schall dann so viel besser übertragen werden soll. Es ist eher anzunehmen, dass dort die Sensoren für Licht und Annäherung untergebracht sind.

Kommentare sind geschlossen.