Pixel 3 & Pixel 4: Nutzer berichten von Problemen mit aufgeblähten Akkus – Google tauscht Geräte (Galerie)

pixel 

Seit gestern ist in Deutschland das Pixel 4a vorbestellbar und in Kürze wird Google bereits das Pixel 5 vorstellen, aber natürlich sind noch zahlreiche Smartphones der vorherigen Generationen im Gebrauch – aber möglicherweise nicht mehr lange. In den letzten Wochen häufen sich die Berichte über aufgeblähte Akkus bei den Pixel 3-Smartphones, aber auch das Pixel 4 scheint davon betroffen zu sein. Google scheint sich dem Problem bewusst zu sein.


Google versorgt die Pixel-Smartphones vergleichsweise sehr lange mit Android-Updates, sodass man über einen langen Zeitraum Freude mit den Geräten haben kann. Gerade erst hat das Pixel 2 mit Android 11 das letzte große Update erhalten und wird somit bis Android 12 (oder vielleicht auch nur Android 11.1) auf dem aktuellen Versionsstand sein. Pixel 3 und Pixel 4 werden noch ein bzw. zwei Jahre lang mit Updates versorgt.

pixel 3 blown akku cover

Google steht kurz davor, mit dem Pixel 5 die mittlerweile fünfte Pixel-Generation auf den Markt zu bringen, da tauchen plötzlich Probleme mit den Vorgängern auf: Zahlreiche Nutzer berichten in den letzten Wochen davon, dass sich die Akkus des Pixel 3, Pixel 3 XL sowie Pixel 4 und Pixel 4 XL aufgebläht haben. Das dürfte im Laufe der Zeit geschehen sein und gerade bei der dritten Generation tritt wohl mittlerweile die Erscheinung häufiger als bei der noch jüngeren vierten Generation auf.

Die Blähung ist sehr deutlich zu erkennen, wie ihr auf dem obigen Foto sowie den folgenden Bildern sehen könnt: Die Rückseite hebt sich deutlich vom Smartphone ab, was nicht nur unschön aussieht, sondern auch zahlreiche Probleme mit sich bringt: Das Smartphone ist nicht mehr wasserdicht, nicht mehr staubdicht, in den allermeisten Fällen lässt es sich nicht mehr drahtlos aufladen und dass ein aufgeblähter Akku eine echte Gefahr darstellen kann, muss man wohl niemandem mehr erzählen. Zwar gibt es keine Berichte über explodierende oder brennende Akkus, aber man muss sein „Glück“ ja nicht herausfordern.

In den Google Support-Foren wurden zahlreiche Fotos gepostet, einige davon könnt ihr in der folgenden kleinen Galerie sein. Das Bild scheint überall sehr ähnlich zu sein, genauso wie der Umfang der Ausdehnung. Ich gehe davon aus, dass die meisten Nutzer ihre Smartphones anschließend nicht mehr geladen haben – eben wegen der Gefahr eines platzenden Akkus.

Byebye Android: Huawei verabschiedet sich von Googles Plattform; 2021 kommen Smartphones mit HarmonyOS




pixel 3 blown akku

pixel 3 blown akku 2

pixel 3 blown akku 3

pixel 3 blown akku 4




pixel 3 blown akku 5

Viele Nutzer berichten, dass sie eine Schutzhülle verwendet haben und die beginnende Aufblähung des Akkus somit möglicherweise gar nicht bemerkt haben. Erst als das drahtlose Laden nicht mehr funktionierte und sie das Smartphone aus der Hülle holten, offenbarte sich das Problem. Es wird davon ausgegangen, dass durch das drahtlose Laden und die Schutzhülle eine zu hohe Wärmeentwicklung stattgefunden hat, die schlussendlich zum Aufblähen des Akkus geführt hat.

Google soll die Smartphones wohl anstandslos austauschen, zumindest so lange noch Geräte vorhanden sind. Das bedeutet, dass man sich dem Problem durchaus bewusst ist und durch eine schnelle und kulante Lösung große Medienberichte verhindern möchte. Nun, das hat nicht funktioniert. Weil Google die Produktion des Pixel 3 schon längst eingestellt hat und auch das Pixel 4 nicht mehr produziert wird, könnte der Austausch mittelfristig problematisch werden. Es ist zu befürchten, dass in den nächsten Monaten weitere Pixel 4-Smartphones den Hefekloß spielen.

Wie viele Nutzer betroffen sind, ist nicht bekannt. Allein in den Google-Foren und bei Reddit finden sich knapp 70 Betroffene. Wenn man bedenkt, dass nur die wenigsten Nutzer diese öffentlichen Wege suchen, könnte eine auffällig hohe Anzahl Nutzer betroffen sein, die weit über die üblichen Probleme mit Montagsprodukten hinausgeht.

» Google Assistant: Neue Möglichkeiten für die Action Blocks – Automatisierung per Homescreen-Widget


Android Auto: Google bringt kabellose Nutzung der Infotainment-Plattform für alle Android-Smartphones

[AndroidPolice & 9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel 3 & Pixel 4: Nutzer berichten von Problemen mit aufgeblähten Akkus – Google tauscht Geräte (Galerie)"

Kommentare sind geschlossen.