Made by Google: Neue Google-Produkte stehen vor der Tür – diese Geräte werden in wenigen Tagen vorgestellt

google 

Google lädt die Presse zu einem Hardware-Event, bei dem man sich nicht einmal die Mühe macht, etwas zu verbergen: Ende September findet die Google Launch Night statt, die in diesem Jahr möglicherweise das üblich Made by Google ersetzt und vielleicht mehr neue Produkte im Gepäck haben könnte, als es aus der Ankündigung hervorgeht. Schauen wir uns einmal an, welche Google-Produkte derzeit erwartet werden.


Gefühlt ist das Jahr schon fast vorüber und Google hat bis auf wenige Ausnahmen noch immer keine neue Hardware vorgestellt. Das Pixel 4a ist natürlich die große Ausnahme und es gab auch die Pixel Buds 2-Kopfhörer, aber das war dann auch schon wieder alles. Die neuen Fitbit-Produkte zähle ich noch nicht in das Google-Portfolio, weil die Übernahme noch nicht abgeschlossen ist und Google in diese Produkte mit Sicherheit gar nicht oder nur sehr am Rande involviert gewesen ist.

made by google logo

Wenn die großen Tech-Unternehmen zu einem Event laden, dann ist ihnen die Aufmerksamkeit sicher und die Livestreams gehen in puncto Zuschauerzahlen gerne mal in den hohen sechsstelligen Bereich. Doch Google lädt nun zu einer Hardware-Präsentation, zu der nur die Pressevertreter Zugang haben und die nicht (!) Live übertragen wird. Dazu kommt, dass man die drei Hauptprodukte bereits verraten hat und auch die etablierte Event-Marke Made by Google in diesem Jahr nicht verwendet.

Was hinter diesen Merkwürdigkeiten steckt, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Vielleicht gibt es Präsentationen inklusive Embargo und das echte Event folgt wenige Tage später. Wäre vielleicht etwas merkwürdig, aber gerade bei diesen wichtigen Produktkategorien (Smartphones, Smart Home, Entertainment) sollte man doch eigentlich über jede Aufmerksamkeit und jeden Zuschauer im Livestream froh sein. Wie dem auch sei, wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Schauen wir uns nun einmal an, welche Google-Produkte in der Pipeline stecken und schon sehr bald veröffentlicht werden dürften. Offiziell in Aussicht gestellt hat man für die Veranstaltung das Pixel 5, den neuen TV-Dongle sowie den Nest Smart Speaker.

» Google Pixel Buds 2: Die smarten Bluetooth-Kopfhörer kämpfen mit Aussetzern – Firmware-Update soll helfen


Android-Apps unter Windows verwenden: So lassen sich Apps vom Smartphone auf den Desktop übertragen




Pixel 5

pixel 5 leak 4

Schon seit längerer Zeit wurde über die Vorstellung des Pixel 5 Ende September spekuliert – und nun soll es tatsächlich am letzten Tag des Monats soweit sein. Zwar würde ich nicht davon ausgehen, dass Google das Smartphone wenige Tage später verfügbar macht, aber vielleicht schüttelt man ja noch eine Überraschung aus dem Ärmel. Wie wäre es denn mit einem zweiten Pixel 5, das in den letzten Tagen mehrfach aufgetaucht ist?

In puncto Design, Funktionsumfang und Spezifikationen gab es bereits so viele Leaks, das es abgesehen von einem möglichen zweiten Smartphone keine großen Überraschungen mehr geben wird. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, findet im folgenden Artikel alle Informationen rund um das kommende Google-Flaggschiff:

» Pixel 5: Alle Informationen rund um das neue Google-Smartphone – Fotos, Spezifikationen & Preis (Galerie)

Pixel 4a 5G

pixel 4a xl cover

Google will das Pixel 5 vorstellen – und was ist mit dem Pixel 4a 5G? Überraschenderweise wurde es bei der Einladung nicht erwähnt. Kommt es etwa doch später als das Pixel 5? Wird es bis auf das 5G-Modul und das größere Display nicht vom bereits vorgestellten Pixel 4a abweichen? Wir wissen es nicht, denn das Pixel 4a mit 5G ist derzeit das Gerät mit den wenigsten gesicherten Informationen. Könnte natürlich daran liegen, dass es noch in einem früheren Stadium ist. Dem widerspricht allerdings, dass bereits beide Smartphones Seite an Seite auf geleakten Bildern zu sehen waren.

» Pixel 4a: Alle Informationen rund um das neue Google-Smartphone mit 5G – Bilder, Spezifikationen & Preis




Nest Audio
google nest smart speaker

Google wird einen neuen Smart Speaker vorstellen, der die Nachfolge des längst eingestellten Originals antreten soll, nämlich dem Google Home Smart Speaker. Das ist seit sehr langer Zeit bekannt und Google selbst hat schon vor zwei Monaten obiges Teaserbild veröffentlicht. Erst vor zwei Tagen gab es dann echte geleakte Pressebilder zu bestaunen. Es ist nur ein Smart Speaker, dessen Spezifikationen für viele Menschen kaum relevant sind, deswegen hat sich das große Rätselraten auch auf andere Bereiche verschoben: Wie wird das neue Produkt heißen, wann kommt es und was kostet es?

Frage zwei dürfte wohl mit “sehr bald” beantwortet werden, über den Preis wird mit etwa 99,99 Euro spekuliert und den Produktnamen kennen wir seit wenigen Tagen: Das Gerät wird nicht etwa “Nest Home” heißen, wovon viele ausgegangen sind, sondern “Nest Audio”. Wie man auf diese Bezeichnung kommt, könnt ihr ausführlich in diesem Artikel nachlesen.

» Nest Audio: Neuer Leak zeigt Googles Smart Speaker in voller Pracht – Nachfolger des Google Home (Galerie)

Nest Thermostat

nest thermo

Wenn Google Nest schon einmal auf einem der in letzter Zeit raren Events vertreten ist, dann kann man dem Smart Speaker doch gleich noch ein weiteres Produkt vorstellen. Zumindest hätte man eines in der Pipeline: Vor wenigen Tagen sind Informationen zu einem neuen Nest Thermostat aufgetaucht, das die Nachfolge des bald zehn Jahre alten Originals antreten soll und wohl erstmals mit Googles Radar-Technologie Soli ausgestattet ist, die bisher nur im Pixel 4 zu finden war.

» Smart Home: Neues Google Nest-Thermostat kommt – soll Pixel 4-Gestensteuerung Motion Sense mitbringen




Google TV

android tv chromecast remote control sabrina

Vielleicht trotz Pixel-Smartphones das größte Highlight der Veranstaltung: Der neue Google TV Dongle. Das neue Produkt wird auf Hardware-Seite die Nachfolge des Chromecast und auf Software-Seite die Nachfolge von Android TV antreten, womit beide Plattformen gewissermaßen eingestellt und zusammengeführt werden. Erst vor wenigen Tagen wurde abermals bestätigt, dass das Gerät die Bezeichnung “Google Chromecast” und das Betriebssystem den Namen “Google TV” tragen wird. Alle Details dazu findet ihr in diesem Artikel.

Google TV wird auch weiterhin ein Android TV sein, das dann etwas aufgerüstet und mit neuen Funktionen versehen wurde und noch eine neue Heimat in Form des Dongles bekommt, der bisher unter der Bezeichnung “Sabrina” bekannt gewesen ist. Der Fokus wird weg von den Apps, hin zu Inhalten wandern. Außerdem gibt es ein runderneuertes Design sowie neue Möglichkeiten zur Smart Home-Steuerung, wobei aktuell noch nicht bekannt ist, wie ausgeprägt diese sein werden.

» Android TV & Chromecast: Leak zeigt neuen Google TV Dongle mit Google Assistant-Fernbedienung (Galerie)


Wear OS: Hier kommt der Smartwatch-Turbo; Leak zeigt Mobvoi TicWatch 3 Pro mit neuem Qualcomm-Chip (Galerie)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket