Pixel 5 & Pixel 5s: Neue Spekulationen über ein weiteres Smartphone – das spricht für zwei Google-Smartphones

pixel 

Google wird in etwa zehn Tagen das neue Pixel 5 Smartphone vorstellen, das in den letzten Wochen mehrfach geleakt wurde und von dem bereits sehr viele Details bekannt sind. Es stellt sich aber nach wie vor die Frage, ob es DAS Pixel 5 oder DIE Pixel 5 sind, denn immer wieder taucht ein zuvor unbekanntes zweites Modell des Smartphones auf. Und tatsächlich spricht einiges dafür, dass man als Nutzer die Wahl zwischen zwei sehr ähnlichen Geräten haben wird.


Das Pixel 4a war in diesem Jahr der Leak-König unter den Google-Smartphones und hat somit gewissermaßen dem Pixel 5 sowie dem großen Bruder Pixel 4a 5G die Show gestohlen – aber dafür steht die fünfte Generation jetzt im Fokus. Wir haben die merkwürdige Situation, dass Google das Smartphone schon vor Wochen offiziell angekündigt und sogar einen Teaser veröffentlicht, aber sich dennoch weder in puncto Auswahl noch Preis geäußert hat.

pixel 5 leak 4

Google lädt für den 30. September zu einem Launch Night-In Presse-Event, auf dem wohl die nächsten Generationen der Google-Hardware vorgestellt werden sollen – von Android TV bzw. Google TV über den neuen Nest Smart Speaker bis hin zum Pixel 5-Smartphone. Über alle Geräte sind bereits sehr viele Informationen bekannt, doch ein ganz grundlegendes Detail ist beim Pixel 5 bis heute offen – nämlich die Anzahl der verfügbaren Modelle.

Schon sehr früh ging die Leaker-Community davon aus, dass es in diesem Jahr nur EIN Pixel 5 geben wird, das als Einzelkämpfer in das Rennen geschickt wird und die Bedürfnisse aller Käuferschichten abdecken soll. Das schien lange Zeit sehr plausibel, doch faktisch belegt war es bisher nicht – ganz im Gegenteil. Dazu kam dann in den letzten zwei Wochen die Tatsache, dass ein Leaker plötzlich ein Pixel 5s in Händen hielt. Diese Bezeichnung war direkt in den Informationen auf dem Gerät abzulesen.

Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass Google das Smartphone von Beginn an als “Pixel 5s” vermarkten wird. Dafür gibt es keinen Grund und als eigenständiger Produktname wäre es viel zu nah am iPhone. “Pixel 5G” könnte man sich aufgrund der erstmals angebotenen 5G-Funktionalität noch einreden lassen, mehr aber auch nicht.

» Android TV & Chromecast: Leak zeigt neuen Google TV Dongle mit Google Assistant-Fernbedienung (Galerie)


Nest Audio: Neuer Leak zeigt Googles Smart Speaker in voller Pracht – Nachfolger des Google Home (Galerie)




pixel 5s

Natürlich könnte die Bezeichnung auf dem Display ein Fake sein und dem Leaker viel Aufmerksamkeit bringen, aber das glaube ich in diesem Fall nicht. Und weil zuvor andere Leaker bereits das Pixel 5 ohne s-Suffix in Händen halten konnten, können wir davon ausgehen, dass es zwei verschiedene Modelle geben wird. Dafür gab es in der Vergangenheit sogar einige Anzeichen, die durch den damals glaubhaften Fakt von nur einem Modell allerdings weggewischt wurden. Schauen wir es uns einmal an.

Widersprüchliche Spezifikationen
Bis zu einem gewissen Zeitpunkt kursierten widersprüchliche Angaben zu den Spezifikationen des Pixel 5. Vor allem beim verbauten RAM, der Displaygröße sowie der Akku-Größe gab es unterschiedliche Angaben. Manche Leaker bestanden darauf, dass es ein 120 Hertz-Display haben wird, andere hielten an den 90 Hertz fest, die heute als gesetzt gelten. Für den Akku gibt es bis heute die beiden Angaben 3080 mAh oder 4000 mAh – ein gewaltiger Unterschied.

Diese Unsicherheiten, die es bei Google-Leaks in puncto Spezifikationen im Vorfeld normalerweise nicht gibt, lassen sich dadurch erklären, dass es ZWEI Smartphones gibt. Die Spezifikationen der beiden Pixel-Smartphones einer Generation lagen sehr häufig nahe beieinander und unterschieden sich nur in wenigen Details. Und genau diese Situation haben wir in diesem Jahr wieder. Es spricht nichts dagegen, dass es ein Pixel 5 mit starker und ein Pixel 5s mit leicht abgeschwächter Ausstattung gibt. Oder andersherum.

5G und kein 5G
Das Pixel 5 wird gemeinsam mit dem Pixel 4a 5G das erste Google-Smartphone mit 5G sein. Weil die Technologie aber aus vielerlei Gründen umstritten ist, könnte das den Verkauf sowohl ankurbeln als auch bremsen. Einige Menschen würden sich im Jahr 2020 kein Smartphone mehr ohne 5G kaufen, andere sehen den Durchbruch der Technologie erst nach dem Ende der Lebenszeit des aktuellen Smartphones und wieder andere haben den Aluhut fest auf dem Kopf und würden sich niemals ein 5G-Smartphone kaufen.

Es ist also nur sinnvoll, ein Smartphone mit und eines ohne 5G auf den Markt zu bringen. Sogar das Pixel 4a wird es in beiden Varianten geben. Auch XDA Developers-Redakteur Mishaal Rahman bringt diese Variante ins Spiel. Und statt der mmWave-Technologie (5G) könnte das andere Smartphone leicht veränderte Komponenten haben, weil 5G mehr als nur ein neuer Chip ist. Vielleicht sollen beide Smartphones zum gleichen Preis verkauft werden und wer auf 5G verzichtet, erhält möglicherweise etwas bessere Komponenten. Wenn kein 5G-Chip am Akku saugt, kann vielleicht ein 120 Hertz-Display verbaut werden. Ich halte das für sehr gut möglich.




Es war schon immer so
Google bringt seit jeher zwei Pixel-Smartphones pro Welle auf den Markt, das galt auch schon zu Nexus-Zeiten. Eigentlich dachten wir, dass sich das in diesem Jahr ändern wird – aber möglicherweise tut es das nicht. Das Pixel 4a kommt erst einmal als Einzelkämpfer auf den Markt und besitzt keine XL-Variante, dafür aber einen 5G-Ableger. Über das Pixel 4a 5G ist erstaunlich wenig bekannt, aber allein schon die Namensgebung verrät uns, dass es mit dem Budget-Smartphone der vierten Generation eng verwandt ist. Zu sagen, dass es nur ein Pixel 4a gibt, wäre also nicht korrekt.

Warum sollte Google ausgerechnet beim großen Flaggschiff Pixel 5 eine Ausnahme machen? Wie viele Smartphone-Hersteller bringen heute nur eine Version seines großen Hoffnungsträgers auf den Markt? Nicht viele. Auch wenn man ein sauberes Portfolio haben möchte, was man sich ohne Frage bei Apple abgeschaut hat, das aber auch längst mehrere iPhones auf den Markt bringt, ergibt ein zweites Modell allein schon zur Verbreiterung der Zielgruppe Sinn.


Ob Google nun ein oder zwei Pixel 5 vorstellen wird, darauf möchte ich mich nicht abschließend festlegen. In diesem Artikel findet ihr alle meine Indizien dafür, dass es zwei Modelle geben wird. Aber Indizien sind eben keine Beweise. Vielleicht wird man wieder die Salami-Taktik wählen, das Pixel 5 vorstellen und ein Pixel 5s für später in Aussicht stellen. Dafür spricht für mich, dass die Smartphones noch nicht fertig sind und wohl nicht vor Ende Oktober auf den Markt kommen werden. Spätestens am 30. September sind wir etwas schlauer.

» Android TV & Chromecast: Leak zeigt neuen Google TV Dongle mit Google Assistant-Fernbedienung (Galerie)


Nest Audio: Neuer Leak zeigt Googles Smart Speaker in voller Pracht – Nachfolger des Google Home (Galerie)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel 5 & Pixel 5s: Neue Spekulationen über ein weiteres Smartphone – das spricht für zwei Google-Smartphones"

  • Da bisher nur wenige 5G-Netze mmWave einsetzen (in Deutschland beispielsweise sind die mmWave-Frequenzbänder noch gar nicht versteigert worden, es werden daher derzeit nur Sub-6-GHz-Frequenzbänder für 5G verwendet), erscheint es durchaus plausibel, dass Google – je nach Markt – unterschiedliche Geräte anbieten wird. Zu den neuen iPhones gibt es ebenfalls Gerüchte, dass Apple nur in wenigen Modellen mmWave implementieren wird.

Kommentare sind geschlossen.