Google Assistant: Einkaufs-App Bring! ist jetzt fest im Assistenten integriert – Listen einfach ablegen; So gehts

assistant 

Der Google Assistant bietet auf allen Plattformen einfache Möglichkeiten zur Erstellung von Notizen und Listen, die sich später genauso leicht wieder abrufen lassen. Kürzlich wurde der Umfang der Listen-Funktion erweitert und auch in Deutschland um die ersten externen Dienste ergänzt. Ab sofort ist die Einkaufs-App Bring! fest in den Google Assistant integriert und kann nativ verwendet werden.


Der Google Assistant konnte in seiner Rolle als Smart Home-Butler gerade erst zwei große Erfolge vermelden: Vor wenigen Tagen wurde der Start der Hotel-Version des Google Assistant angekündigt und erst gestern konnte verkündet werden, dass sich im Bereich der Smart Home-Steuerung mittlerweile mehrere Tausend Partner gefunden haben und über 50.000 Geräte gesteuert werden können. Aber auch in den kleineren Dimensionen gibt es Fortschritte.

google assistant action blocks logo

Google bietet viele Möglichkeiten, eine Notiz, eine Todo-Liste oder auch eine Aufgabe in der Cloud abzulegen und hält eine ganze Armada an Produkten für diesen Einsatz bereit. Die bequemste Variante führt über den Google Assistant, der alle Notizen bisher in einer internen Liste aufnehmen und wieder abrufen konnte. Ab sofort lassen sich die Einkaufslisten auch bei Bring! ablegen.

google assistant bring
Bild: obs/Bring!/Quelle: Bring!

Habt ihr die App erst einmal als Standard für die Listenfunktion festgelegt, im folgenden Absatz wird es erklärt, lässt sich die Plattform nativ über den Google Assistant nutzen. Einfach mitteilen, dass der gewünschte Eintrag A auf der Liste B abgelegt werden soll und der Rest geschieht automatisch. Die Erwähnung der zu verwendenden App ist nicht mehr notwendig. Auf obigem Bild könnt ihr sehr gut sehen, wie das funktioniert.

» Google Assistant: Neue Verknüpfungen ergänzen die Routinen & Essensvorlieben in den Einstellungen

Google Play Music: Einstellung der Plattform steht bevor – neuer Export für lokale Playlisten wird ausgerollt




google assistant notizen

Hier findet ihr die neuen Notizen-Einstellungen
Auf obigen Screenshots könnt ihr sehen, wie diese Auswahl umgesetzt ist. Ihr findet es in den Google Assistant-Einstellungen auf dem Smartphone im Tab „Dienste“ und dann unter dem ersten Eintrag „Notizen und Listen“.

Bring! im Google Assistant nutzen

Und so funktioniert es: zu „Dienste“ in den Google Assistant-Einstellungen gehen, Bring! aus der Rubrik „Notizen & Listen“ auswählen und die einfachste Einkaufsplanung aller Zeiten kann beginnen. Soll etwa Mehl auf die Einkaufsliste, reicht es jetzt, einfach zu sagen: „Hey Google, füge Mehl zu meiner Einkaufsliste hinzu“ – schon steht das Produkt auf dem Bring!-Einkaufszettel.

Mit dieser neuen Integration lassen sich die Einkaufsplanung und der Einkauf noch schneller und intuitiver organisieren. Bring! ist auf allen Android- und iOS-Smartphones sowie anderen Smart-Geräten wie intelligenten Lautsprechern, Tablets und Smartwatches verfügbar.

» Google Assistant: Neue Verknüpfungen ergänzen die Routinen & Essensvorlieben in den Einstellungen

» Google Play Music: Einstellung der Plattform steht bevor – neuer Export für lokale Playlisten wird ausgerollt


Chrome OS 85 ist da! Google bringt neuen WLAN-Sync, verbesserte Kamera, Lautstärkeregler & mehr

[Presseportal]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Google Assistant: Einkaufs-App Bring! ist jetzt fest im Assistenten integriert – Listen einfach ablegen; So gehts"

  • Doof das diese Tipps immer nur für Nutzer von Pixel Smartphones gedacht sind. Hab mir gerade auf meinem Motorola nen Wolf gesucht, um die angegebenen Einstellungen zu finden. Erfolglos!

    • @Max
      Das wird wohl serverseitig ausgerollt. Auf meinem 5 Jahre alten Wileyfox Swift (Zweitphone) ist das Feature schon verfügbar.

  • Auf dem iPhone bei mir verfügbar. Ich musste allerdings meine Liste bei Bring in „Einkaufsliste“ umbenennen damit es funktioniert, sonst hat er weiterhin nur auf die GA eigene Liste gesetzt außer man hat den Listennamen mit angegeben…

Kommentare sind geschlossen.