Smart Home: Der Google Assistant kann nun mehr als 50.000 Geräte steuern – explosionsartiges Wachstum

assistant 

Der Google Assistant ist für viele Menschen zu einem festen Bestandteil des Smart Homes geworden, denn dank des smarten und omnipräsenten Sprachassistenten lassen sich zahlreiche Geräteklassen steuern. Jetzt konnte Google einen Meilenstein verkünden, der das gigantische Wachstum der Plattform widerspiegelt: Der Google Assistant kann nun mehr als 50.000 Geräte steuern.


Mit dem Google Assistant lässt sich nicht nur das Smart Home steuern, sondern natürlich kann der smarte Assistent auch viele weitere Funktionen ausführen und drängt mittlerweile sogar in die Öffentlichkeit. Erst kürzlich wurde der Google Assistant für Hotels angekündigt, der dort zusätzliche Funktionen für den Aufenthalt bieten und in jedem Zimmer in Form eines Nest Smart Displays verfügbar sein soll.

google assistant fun

Vor wenigen Tagen haben wir euch die über 80 unterstützten Geräteklassen des Google Assistant aufgelistet, die sich mittlerweile nativ von dem smarten Assistenten steuern lassen. Das erlaubt allerdings keinen Rückschluss darauf, wie viele einzelne Geräte gesteuert werden können und wie viele Hersteller auf den Zug aufgesprungen sind. Nun hat Google aber in diesem Support-Dokument zwei interessante Details verraten, die vor allem im Vergleich zeigen, wie extrem der Google Assistant in puncto Smart Home-Steuerung gewachsen ist.

Der Google Assistant kann nun 50.000 Geräte von 5.500 bekannten Marken steuern – da hat man als Verbraucher eine riesige Auswahl. Gigantisch wird diese Zahl vor allem dann, wenn man sie mit der deutschen Version des Dokuments vergleicht, die noch die Daten des vergangenen Jahres enthält: Dort ist von 1.500 Geräte von 200 bekannten Marken die Rede. Leider gibt es keine Datumsangabe, aber sehr viel älter als ein Jahr sind diese Werte nicht.

Natürlich geht Quantität nicht über Qualität, aber dieser Umfang zeigt schon, dass es wohl kaum einen Smart Home-Hersteller gibt, der den Google Assistant nicht unterstützt.

» Google Home: Nutzer berichten von Problemen mit ihren kleinen Smart Speakern – something went wrong

» Hey Google, bring mir ein Handtuch: Google möchte die Smart Displays & Assistant in jedes Hotelzimmer bringen


Google Play Music: Einstellung der Plattform steht bevor – neuer Export für lokale Playlisten wird ausgerollt

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Smart Home: Der Google Assistant kann nun mehr als 50.000 Geräte steuern – explosionsartiges Wachstum"

Kommentare sind geschlossen.