Stadia: Der Speedtest – ist Googles Spieleplattform für mich nutzbar & welche Qualität kann ich erwarten?

google 

Google legt sich bei der Spieleplattform Stadia in den letzten Monaten richtig ins Zeug und bringt in kurzen Abständen neue Funktionen und auch Spieletitel auf die Plattform. Wer Stadia bisher noch nicht ausprobiert hat und den nun für alle Nutzer angebotenen kostenlosen Probemonat nutzen möchte, sollte sich natürlich vorher darüber informieren, ob Stadia überhaupt nutzbar ist. Mit dem Stadia Speedtest erfahrt ihr es innerhalb weniger Sekunden.


Dank steigender Verbreitung von schnellen Internetzugängen ist das Streaming von Medien für viele Menschen längst Alltag und nicht mehr wegzudenken – das gilt sowohl für Musik als auch Filme. Das Spielestreaming ist zwar auch keine absolute Neuheit mehr, aber noch lange nicht weit verbreitet und erst recht nicht etabliert – denn der Wettlauf um die besten Plätze rollt gerade erst an. Mittelfristig möchte Google mit Stadia natürlich ein großes Wörtchen mitreden.

stadia logo

Wer Filme streamen kann, der erfüllt eigentlich schon die wichtigsten Voraussetzungen für Stadia und kann auch Spiele streamen – denn viel mehr hat die lokale Hardware in den eigenen Vier Wänden kaum zu tun. Allerdings gibt es einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen diesen beiden Medien: Filme werden häufig abschnittsweise in den Zwischenspeicher geladen (Cache) und können mit einem ausreichend großen Puffer auch mehrfache Aussetzer locker überspielen. Spiele hingegen sind “Live” und vertragen sich mit Aussetzern oder einer langsamen Verbindung überhaupt nicht.

Die Internetverbindung ist der Flaschenhals zwischen den Stadia-Servern und dem Spieler und muss natürlich die entsprechenden Anforderungen erfüllen. Google empfiehlt zur Nutzung von Stadia mindestens 10 MB/s, die natürlich jederzeit stabil zur Verfügung stehen sollten. Wer diese Grenze locker nehmen kann, kann sich schon einmal das Anmeldeformular von Stadia ansehen. Je höher die Geschwindigkeit, desto mehr Qualität könnt ihr erwarten – zumindest dann, wenn ihr das Pro-Abo mit voller Leistung abonniert. Der kostenlose Probemonat bietet genau dieses Pro-Abo an.

Schaut euch in folgender Grafik an, welche Leistungen ihr erwarten könnt:

stadia speed

Xiaomi Mi TV Stick: Unboxing und Hands-on zum neuen Android TV Stick mit Google Assistant (Galerie & Video)




stadia speedtest

Damit ihr die Geschwindigkeit eurer Internetverbindung herausfinden könnt, bietet Google den Stadia Speedtest an, der innerhalb von 30 Sekunden maximal 40 Megabyte Daten in die Cloud hoch- und wieder herunterlädt und anhand dessen die Geschwindigkeit bestimmt. Anschließend erhaltet ihr das Ergebnis inklusive einer Bewertung, welche Stadia-Qualität ihr erwarten könnt. Folgender Screenshot bei mir zeigt den Optimalfall, der aber wie bereits gesagt, nicht unbedingt notwendig ist, wenn ihr mindestens 10 MBit/s überschreiten könnt.

stadia speedtest result

Wenn die Internetverbindung passt, könnt ihr im Browser ohne Umwege loslegen. Möchtet ihr Stadia auf dem Smartphone oder per Controller spielen, haben wir für euch in den folgenden Artikeln alle Informationen zu den kompatiblen Geräten zusammengestellt – denn es muss nicht unbedingt ein Pixel-Smartphone oder Stadia-Controller sein: Stadia-kompatible Controller & Stadia-kompatible Smartphones.

» Stadia Speedtest

» Stadia: Google rüstet nach – Android-Nutzer können nun kabellos spielen & Google Assistant im Spiel verwenden


Google Nest Smart Speaker: Google zeigt den neuen Smart Speaker jetzt offiziell – veröffentlicht Foto & Video

amazon music unlimited 3 monate gratis


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Stadia: Der Speedtest – ist Googles Spieleplattform für mich nutzbar & welche Qualität kann ich erwarten?"

Kommentare sind geschlossen.