Stadia: Kostenlose Version ist da – diese Smartphones sind kompatibel; Mit Root auf jedem Smartphone nutzen

google 

Google hat die Spieleplattform Stadia vor gut zwei Wochen für alle Nutzer geöffnet und bietet jedem interessierten Spieler die Möglichkeit, die Pro-Version für zwei Monate kostenlos zu testen. Aber trotz Öffnung der Plattform wurden nach wie vor noch nicht alle Beschränkungen aufgehoben, wie zum Beispiel die sehr knappe Liste der unterstützten Smartphones. Wir zeigen euch, welche Smartphones aktuell kompatibel sind und wie ihr (mit Root) Stadia auf jedem Smartphone verwenden könnt.


Nach der ersten Ankündigung im Herbst 2019 hat sich Google nicht mehr zu einem Zeitplan für das kostenlose Stadia Base geäußert und bietet nach wie vor nur die Pro-Version an. Base soll „irgendwann 2020“ starten, wobei aktuell davon ausgegangen wird, dass es nach dem Ende des jetzt gewährten kostenlosen Testzeitraums soweit sein sollte – also im Juni 2020. Derzeit muss man sich darum aber keine Gedanken machen, denn die kostenlose Pro-Version bietet den gleichen Spaß und noch mehr Möglichkeiten.

stadia logo

Mit Stadia verfolgt Google das Ziel, das Spielen von den Konsolen und Gaming-PCs zu befreien, immer und überall möglich zu machen und möglichst viele Hürden abzubauen. Das gelingt aktuell aber nur bedingt, denn bisher ist Stadia noch längst nicht auf allen Plattformen und Geräten verfügbar, auch wenn es aus technischer Sicht dafür kaum einen Grund gibt. Weil Stadia vollständig in der Cloud stattfindet, könnte theoretisch jedes Gerät Stadia unterstützen, das einen Videostream abspielen kann. Denn schlussendlich ist Stadia nichts anderes als ein interaktiver Videostream.

Vor wenigen Tagen haben wir euch gezeigt, mit welchen Controller Stadia kompatibel ist und heute blicken wir auf die Smartphones. Die Stadia-App für Android ist vergleichsweise schlank und hat wie bereits erklärt keine großen Ansprüche an die Hardware, aber dennoch werden aktuell nur sehr wenige Smartphones unterstützt. Zwar lässt sich Stadia über Umwege auf nahezu allen Geräten installieren, aber spätestens bei der Einrichtung ist bei der Nutzung eines nicht unterstützten Smartphones Schluss.

Aktuell unterstützt Stadia nur Android-Smartphones, hat kurioserweise aber auch eine iOS-App. Diese erlaubt allerdings kein Spielvergnügen, sondern lediglich den Zugriff auf das Stadia-Konto und einige Verwaltungsmöglichkeiten. Wann sich das ändert, steht noch in den Sternen.

Stadia: Google kündigt neue Spiele & neue Features an – Stadia Connect Event morgen Abend im Livestream



Mit diesen Smartphones lässt sich Stadia nutzen

  • Google Pixel 2, 2 XL, 3, 3 XL, 3a, 3a XL, 4, 4 XL
  • Samsung S8, S8+, S8 Active, Note 8
  • Samsung S9, S9+, Note 9
  • Samsung S10, S10+, Note 10, Note 10+
  • Samsung S20, S20+, S20 Ultra
  • Asus ROG Phone, ROG Phone II
  • Razer Phone, Razer Phone II
  • OnePlus 8, 8 Pro (noch nicht offiziell bestätigt)

Natürlich sind gerade durch Samsung einige weit verbreitete Geräte dabei, aber von einer vollständigen Öffnung kann noch sehr lange keine Rede sein. Und so kann es dann mit dem kostenlosen Stadia Pro schwer werden, selbst wenn man ein hochmodernes Smartphone von Xiaomi, Huawei oder beliebigen anderen Hersteller besitzt. Möchtet ihr dennoch nicht auf Stadia verzichten, gibt es aber Mittel und Wege, diese Einschränkung zu umgehen.

So lässt sich Stadia auf jedem Smartphone nutzen
Wenn ihr bereit seid, euer Smartphone für Stadia zu rooten, dann habt ihr zwei verschiedene Möglichkeiten zur Nutzung der Spieleplattform, die wir euch vor einigen Monaten bereits ausführlich beschrieben haben. Die erste läuft über ein Xposed Modul, die zweite setzt Magisk voraus und simuliert ein Pixel 4-Smartphone. Beides sollte problemlos funktionieren, ist aber natürlich ein großes Opfer für den Spielspaß. Habt ihr euer Smartphone aber ohnehin schon gerootet, ist die Hürde nur noch sehr gering.

Und wenn es nicht passt, dann spielt das kostenlose Stadia vorerst im Browser, bis Google auch die Smartphone-Beschränkung aufhebt und allen Geräten, oder zumindest sehr sehr vielen, die Möglichkeit zum Zocken geben wird.

» Google Maps: Spiele & Späße auf der Kartenplattform – die besten Karten-Spiele von Pac-Man bis Super Mario

Stadia: Google kündigt neue Spiele & neue Features an – Stadia Connect Event morgen Abend im Livestream

Stadia
Stadia
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

[Google Support]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Stadia: Kostenlose Version ist da – diese Smartphones sind kompatibel; Mit Root auf jedem Smartphone nutzen"

  • Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Stadia im Browser auf nicht unterstützten Android Geräten keine Eingabe-Geräte unterstützt. Hierfür gibt es eine modifizierte Chromium App. Entsprechende Suchanfragen bei Google führen schnell zum Ergebnis. Die App funktioniert. Ob man das Risiko eingehen möchte sich solch eine gehackte Version zu installieren muss jeder selbst entscheiden.

Kommentare sind geschlossen.