Android 11: Google veröffentlicht die erste Beta-Version für die Pixel-Smartphones – das sind die Neuerungen

android 

Die erste Android 11 Beta ist endlich da. Nach langen Verschiebungen und Problemen im Vorfeld hat Google vor wenigen Minuten endlich die erste Beta-Version des kommenden Betriebssystems veröffentlicht. Für diesen großen Schritt und zum Abschluss der Developer Preview-Phase haben die Entwickler eine Reihe von neuen Funktionen im Gepäck. Mutige und interessierte Pixel-Nutzer können die erste Android 11 Beta nun herunterladen und alle Neuerungen ausprobieren.


Wenn Google eine neue Android-Version final veröffentlicht, dann ist sie mittlerweile nur noch gut ein halbes Jahr aktuell, denn nach diesem kurzen Zeitraum folgt schon wieder die erste Vorabversion des nächsten Betriebssystems – zumindest war das nun bei Android 10 und Android 11 der Fall. Android 11 durchläuft aktuell den neuen strengen Zeitplan und feiert nun mit der ersten Beta-Version das Bergfest bis zur geplanten Veröffentlichung im August oder September 2020.

android 11 google logo separate

Die erste Android 11 Beta ist da. Google hat die mehr oder wenige stabile Version des Betriebssystem veröffentlicht und bietet sie nun allen Pixel-Nutzern zum Download an, die sie aber im besten Fall noch nicht auf ihrem täglich verwendeten Smartphone installieren sollten. Erst ab der zweiten Beta (siehe folgender Zeitstrahl sowie diesen Artikel) stellt Google eine mehr oder weniger stabile Version in Aussicht. Es ist zwar von „platform stability“ die Rede, aber wenn sich unter der Haube nichts mehr ändert, dann geht im Bereich der kosmetischen Änderungen für die Wochen vor dem Release normalerweise auch nichts mehr kaputt.

android 11 new timeline

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

  • Konversationen von verschiedenen Messaging-Apps wandern in einen gesonderten Bereich in den Benachrichtigungen.
  • Dank der neuen Funktion „Bubbles“ können Nutzer direkt auf eingehende Nachrichten reagieren, ohne zwischen Apps hin- und herzuspringen.
  • Einfacher Zugriff und schnellere und vereinfachte Steuerung von vernetzten Smart-Home-Geräten von einem Ort.
  • Neue Mediensteuerungen, mit denen Nutzer das Gerät, welches Audio- oder Videoinhalte abspielt, schnell und bequem wechseln kann.
  • Neue Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen erlauben einmalige Zugriffsberechtigungen für Apps auf Kamera, Mikrofon oder Standort.




android 11 people

Kommunikation

Um die Kommunikation auf eurem Smartphone zu vereinfachen, werden bei Android 11 alle Konversationen von verschiedenen Messaging-Apps in einen gesonderten Bereich in den Benachrichtigungen wandern. So könnt ihr entspannter auf Nachrichten antworten und habt immer alles auf einen Blick. So könnt ihr beispielsweise eine Konversation priorisieren und verpasst keine wichtige Nachricht aus diesem Chat. Diese markierten Chats werden auf eurem immer aktivierten Display angezeigt und auch wenn sich euer Smartphone im „Bitte nicht stören“-Modus befindet.

Eine weitere neue Funktion von Android 11 ist Bubbles. Damit könnt ihr direkt auf eingehende Nachrichten reagieren, ohne zwischen dem, was ihr gerade macht, und eurer Messaging-App hin- und herzuspringen. Ihr könnt eine Bubble für eure Unterhaltung direkt aus der Push-Benachrichtigung heraus öffnen und miteinander kommunizieren, ohne etwas zu verpassen.

Wenn ihr Gboard in Android 11 verwendet, erhaltet ihr beim Tippen automatische Emoji- und Textvorschläge. Dies ist aufgrund der im Gerät integrierten Informationsverarbeitung möglich, die die Vorteile des Federated Learning nutzt. Dabei sieht oder speichert Google die eingegebenen Daten zu keinem Zeitpunkt.

android 11 controls

Kontrollen

Ihr könnt nun durch langes Drücken der Ein-/Aus-Taste schnell auf eure Smart-Home-Geräte zugreifen und sie von einem Ort aus steuern. So könnt ihr mit einem Fingertipp die Temperatur regeln, Lampen einschalten und euer smartes Türschloss entriegeln – ohne dass ihr mehrere Apps dazu öffnen müsst.

Die Kontrollanzeige eures Geräts wird neben anderen Dingen angezeigt, die ihr oft benötigt, z.B. eure Zahlungsmethoden oder eure Bordkarte (sobald Flüge wieder zum Alltag gehören). Wir stellen es uns gerne als eine Art Ablage für euer digitales Portemonnaie, eure Sicherheitsschlüssel und mehr vor.

Wir führen auch neue Mediensteuerungen in Android 11 ein, mit denen ihr das Gerät, über das ihr eure Audio- oder Videoinhalte abspielt, schnell und bequem wechseln könnt. Jetzt ist es noch einfacher, eure Lieblingsmusik über Kopfhörer, Lautsprecher oder sogar auf den Fernseher zu übertragen.




android 11 privacy

Datenschutz

Jede Android-Version verfügt über neue Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen, durch die ihr entscheiden könnt, wie und wann Daten auf eurem Gerät freigegeben werden. Android 11 verfügt über noch detailliertere Steuerelemente für die wichtigsten Zugriffsrechte. Wir führen Berechtigungen ein, mit denen ihr Apps einmalig Zugriff auf euer Mikrofon, Kamera oder euren Standort gewähren könnt. Wenn die App das nächste Mal Zugriff auf diese Sensoren benötigt, muss sie euch erneut um Erlaubnis bitten.

Wenn ihr eine App über einen längeren Zeitraum nicht verwendet, werden wir außerdem alle mit dieser App verbundenen Berechtigungen „automatisch zurücksetzen“ und euch darüber informieren. Ihr könnt euch jederzeit dafür entscheiden, die Berechtigungen für die App beim nächsten Öffnen der App erneut zu erteilen.

Und wer sich nun vorab noch einmal über die Neuerungen informieren möchte, die Android 11 bereits in den vier Developer Previews bereitgehalten hat, findet diese unter folgenden Links sowie eine Zusammenstellung der wichtigsten Neuerungen in diesem Artikel. In den nächsten Tagen werden wir uns natürlich auch die erste Beta ganz genau ansehen und euch zeitnah alle wichtigen Neuerungen auflisten.

Die bisherigen Versionen

» Android 11 Beta Download

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket