Pixel 4a: Neues Kamera-Highlight – Googles kommende Smartphones sollen über optischen Zoom verfügen

pixel 

In wenigen Wochen wird Google die Pixel 4a-Smartphones offiziell vorstellen, über die in den vergangenen Tagen bereits viele Informationen durch zahlreiche Leaks bekannt geworden sind. Jetzt verrät die gestern geleakte Kamera-App wieder neue Informationen, die die Pixel 4a-Smartphones noch einmal ein ganzes Stück interessanter machen. Diese könnten dank Telephoto einen echten optischen Zoom bieten.


Google wagt mit den Pixel 4a-Smartphones offenbar schon wieder einen kleinen Neustart, der dann nicht mehr viel mit den Pixel 4-Smartphones – die ja eigentlich die großen Brüder sind – zu tun hat. Es ist bereits bekannt, dass Google auf einige Komponenten verzichtet und dass auch die Kamera vermutlich endlich die Qualitätsstufe erhalten wird, die schon für die Pixel 4-Smartphones erwartet worden ist – nämlich 4K-Auflösung mit 60 FPS.

pixel 4a leak

Google Kamera: Pixel 4a und Pixel 4 bekommen endlich Unterstützung für 4K-Aufnahmen mit 60 FPS (Teardown)

Die gestern geleakte Kamera-App der Pixel 4a-Smartphones erhält noch weitere Informationen zu den kommenden Smartphones, die gerade in einem Budget-Gerät etwas überraschend wären. Das Pixel 4a soll über einen echten optischen Zoom verfügen, der mit nur einer einzigen Kameralinse bewerkstelligt wird. Wie so etwas bei einem flachen Smartphone funktionieren kann, seht ihr auf folgendem Bild – das allerdings von einem völlig anderen Produkt stammt.

pixel 4 optical zoom

Ein solcher Zoom würde erklären, warum Google trotz nur einer verbauten Kameralinse auf einen Kamerablock auf der Rückseite setzt, der mit Sicherheit nicht das schönste Design-Element ist. Sollte das tatsächlich schon mit dieser Pixel-Generation kommen, könnte Google vielleicht endlich dem aktuellen Kamera-Wahn mit gefühlt Dutzenden Linsen auf der Rückseite ein Ende setzen. Diese haben zwar noch andere Aufgaben als nur den reinen Zoom, aber auf die eine oder andere Linse könnte man bei ausgereifter Technologie mit Sicherheit verzichten.



pixel 4a image

Aber was spricht überhaupt dafür, dass die Smartphones eine solche Technologie besitzen? Es ist die Google Kamera-App. Diese enthält Bereiche, in denen von „TELEPHOTO“ die Rede ist, was nur für Pixel 4, Pixel 4a und auch schon das kommende Pixel 5 aktiviert ist. Für die älteren Generationen kommt nur der digitale „Super Res Zoom“ zum Einsatz. Weil das Pixel 4a aber nun mit absoluter Sicherheit nur über eine Linse verfügt, muss Google das technisch anders gelöst haben.

Weil das Pixel 4a bekanntlich bereits in den Händen einiger Leaker ist, wird es wohl nur eine Frage von Tagen sein, bis wir auch dieses Detail erfahren werden. Für ein Budget-Smartphone mit diesem Preis wäre es jedenfalls sehr erstaunlich und könnte erneut dafür sorgen, dass sich das a-Smartphone deutlich besser verkauft als der jeweils größere Bruder. Derzeit ist das Pixel 3a das meistverkaufte Pixel-Smartphone.

» Weitere Informationen aus der Google Kamera-App

» Pixel 4a Hands-on


Stadia: Google kündigt wieder neue Spiele für die Spieleplattform an – diese Titel kommen bald (Videos)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket